Bericht Reparaturen an meinem 5718

Florian_7745

Mitglied
Dabei seit
13.12.2020
Beiträge
650
Ort
Würzburg
Vorname
Florian
Traktor/en
Zetor 7245, Zetor 7745t, Deutz 6206, Foton 504 und Unimog 406
würde sagen du hast nen Hebel bekommen der nicht passt.
 

Peter_S

Mitglied
Dabei seit
3.08.2018
Beiträge
50
Ort
Seelingstädt
Vorname
Peter Schönherr
Traktor/en
3511, 5718
Ich hab den ganzen Klimbim auch gerade ausgebaut vor mir liegen und dir mal ein Foto von meinem Hebel gemacht. Der sieht zwar ein bisschen anders aus, die Maße kannst du aber trotzdem mal vergleichen. Hilft dir das weiter?

IMG_20210101_154920.jpg
 
Dabei seit
31.10.2020
Beiträge
56
Ort
49846
Vorname
Stefan
Traktor/en
Zetor 5718
Ist der Hebel gerade oder gekröpft?
Siwht relativ gleich aus so weit.

Ich weiss auch gar nicht wo was hingehört. Ich denke das ging bei Joachim im Stress etwas unter.

Hat einer ein Bild vom eingebauten Zustand?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.097
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Liegt er am Kabinentragrohr an oder an der Konsole? Am Tragrohr sollte er vorbei gehen - der hatte ne Einheitslänge. :denk2:

Ich weiss auch gar nicht wo was hingehört. Ich denke das ging bei Joachim im Stress etwas unter.
Der Satz ist normal halt leider ohne Do-it-yourself- Anleitung, ich war davon ausgegangen dass ihr das anhand der Explosionszeichnung im ETK hinbekommt, da ist es schematisch ganz gut dargestellt:
upload_2021-1-2_11-54-17.png
Dies entspricht im Grunde dem glieferten Nachrüstsatz.

bzw. hier die vom 5711 - nur das es hier etwas abweicht weil viele der Bauteile so schon ewig nicht mehr lieferbar sind:
upload_2021-1-2_12-11-6.png

Was du auch brauchen wirst: Sollmaß des vorderen Kugelgelenks (also wie weit das rein geschraubt gehört) und der Steuerstange hinten am Schieber:
  • Steuerstange (Mitte zu Mitte gemessen) 285mm
  • Kugelkopf (Beginn Lenkzylinder zu Mitte Kugelkopf gemessen) 60mm
Nach kompletten Einbau Vorderachse aufbocken, starten und durch mehrfaches langsames Lenken von links nach rechts entlüften.
Sollte die Lenkung nach einer Seite ziehen, noch mal oben genannte Maße kontrollieren und dann die Nullstellung des Steuerschiebers sauber einstellen, siehe Anweisungen hier (ganz unten):
https://www.zetor-forum.de/ressourcen/lenkung-zetor-ur1-hydraulische-hilfslenkung-servolenkung.195/


Wo genau klemmts - ruf sonst auch einfach mal durch bei mir? :)


Wir waren 31.12. und 1.1. Ersatzteile ausfahren, ganztags, da hatte ich dann auch mal keine Lust mehr aufs Forum oder so. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.097
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hab da noch was zur Verdeutlichung gefunden:
upload_2021-1-2_18-15-29.png

Damit und mit den Fotos aus den PNs sollte die Funktionsweise und der Aufbau klar sein, denke ich? :denk2:
 
Dabei seit
31.10.2020
Beiträge
56
Ort
49846
Vorname
Stefan
Traktor/en
Zetor 5718
So, neues von der Front..
Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Konsole und der Frontlader nicht Original für den 5718 oder überhaupt für Zetor gedacht war. Er ist von Ley.
Der ist auch ganz schön zusammengebrutzelt.. aber naja, er funktioniert halt.

Also der neue ungekröpfte Lenkhebel stößt an der Konsole an. So weit war das ja schon bekannt.
Folgende Überlegungen hatten wir angestellt:

Den neuen Hebel um etwa 3 cm kürzen, das hätte ein paar Grad Lenkwinkel gekostet.

Den alten gekröpften Hebel mit dem neuen geraden Hebel "verpaaren"... sprich beide Zerschneiden und aus zwei mach eins. Das wäre aber sehr eng geworden mit dem zweiten Hebel, der noch da aufgesetzt wird..

Option 3 war Konsole abbauen, oben was weg schneiden unten wieder verstärken. Bis auf viel Arbeit gibt es da aber aus meiner Sicht keine Nachteile. Also haben wir das gemacht.

Darf ich vorstellen, die Frankensteinkonsole:D
20210103_164217.jpg

Kenner werden es schon erkannt haben: das ist sehr wahrscheinlich weit weg von Original. die Strebe zur Halterung für die Kabine (in diesem Fall bestehende aus einem U-Profil) musste durchgeschnitten werden, weil es keine Möglichkeit gab die Konsole sonst abzuziehen ohne die Kabine abzunehmen oder die Halterung an der Kabine zu zerschneiden.

Jetzt wird es morgen damit weiter gehen die Pumpe und Co. Zu montieren, weil man da ohne Konsole entspannter bei kommt. Dann montieren wir die Konsole wieder und fahren mit der Montage der Lenkung fort.

Hier ein Bild vom Traktor aktuell. Sieht aus wie ein Boxer in der 12. Runde...:D:D
20210103_154416.jpg
 
Dabei seit
31.10.2020
Beiträge
56
Ort
49846
Vorname
Stefan
Traktor/en
Zetor 5718
Heute nach viel rumprobieren gibt es Änderungen..

Darf ich vorstellen: Frankensteinhebel
20210104_155409.jpg
Es war nicht möglich die Hebel mit dieser verranzten Konsole da so zu montieren, ohne das alles komplett zu zerflexen..
Also haben wir den neuen Hebel an den alten Hebelkopf geschweißt, um die Kröpfung zu nutzen. Dafür muss zwar die Halterung der Kabine kurzzeitig weichen, aber die wird anschließend wieder angeschweißt. Manche sagen es wäre Pfusch, womit sie nicht ganz Unrecht haben. Aber ich will keinen neuen Frontlader inkl. Konsolen kaufen wenn ich einen vollfunktionsfähigen, gerade auf Euroaufnahme umgebauten Frontlader habe.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.097
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ich sags mal so ... wenn es gut geschweißt wurde (zumindest sieht die Naht nicht aus wie vom blutigen Anfänger) und abschließend bisl verputzt und Farbe ... dann wage ich zu bezweifeln, dass dies auffallen wird.

Zur Haltbarkeit kann man ja eh kaum was sagen, da keiner außer Stefan hier weiß wie und womit geschweißt wurde. :)
 
Dabei seit
31.10.2020
Beiträge
56
Ort
49846
Vorname
Stefan
Traktor/en
Zetor 5718
Nach einem durchschraubten Tag gibt es Fortschritte.
Alles montiert und teilweise etwas angepasst.
20210105_165145.jpg
20210105_165128.jpg

20210105_165123.jpg
Hier haben wir den Festpunkt des Zylinders etwas Nach außen verlegt, weil die Konsole vom Frontlqder wieder mal im Weg war.
20210105_165102.jpg
Joachim sagt, die Halterungen gibt es nicht mehr. Also wurde der Behälter aufgeständert und verschraubt.
20210105_165054.jpg
20210105_165044.jpg
20210105_165033.jpg

Es funktioniert sehr gut! Erst vorne aufgebockt und langsam links rechts um die Leitungen zu entlüften. Anschließend Öl noch mal nachgefüllt, Wagenheber runter und probiert. Einmal hin und jer versucht um das Material nicht übermäßig zu quälen. War zwar ohne Frontlader, ging aber sehr gut! :sensation
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.097
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ja, das Thema Frontlader hätte ich in der Art nicht erwartet - aber es scheint, als habt ihr das ja nun gelöst. Respekt. :like
 
Dabei seit
31.10.2020
Beiträge
56
Ort
49846
Vorname
Stefan
Traktor/en
Zetor 5718
Ja, das Thema Frontlader hätte ich in der Art nicht erwartet - aber es scheint, als habt ihr das ja nun gelöst. Respekt. :like
Danke :"":

Ja, mit der richtigen Konsole wäre vieles deutlich einfacher gewesen. Dann wären an dem Lenkhilfe-Satz auch keine Anpassungen nötig gewesen.

Morgen Abend gibt es hoffentlich weitere gute Neuigkeiten, wenn der kleine wieder voll zusammen geschraubt und etwas getestet wurde.:zetor
 
Dabei seit
31.10.2020
Beiträge
56
Ort
49846
Vorname
Stefan
Traktor/en
Zetor 5718
Wie es manchmal so ist...
Zwei Schritte vor und einen zurück.

Alles läuft so weit, Halterung der Kabine und ein paar Kleinigkeiten angepasst. Wollte den Auspuff wieder anschrauben und zack, Stehbolzen abgebrochen. Naja, passiert. Sammelrohr ab bolzen auusbohren und neues Gewinde.
Dann fiel mir auf, dass auf 2 von 4 Dichtungen fehlen. Die waren einfach nicht da.
Also bei Joachim neue geordert, Kabine wieder komplett zusammen gebaut und dann Feierabend weil man wenn wir weiter zusammen bauen nicht mehr an die Krümmer kommen. :nolike

Dann hoffen wir einfach dass die Dichtungen schnell kommen und dann geht's wieder weiter.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.097
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Sind unterwegs, als Großbrief (nicht Warenbummelpost) sollten also morgen kommen. Ist halt günstiger als Paket. :)
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.748
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
@Stefan Zetor 5718 der Hebel ist aus Guss :bibber das heißt aufwärmen vor dem Schweißen dann mit Speziellen Elektroden verschweißen und beim Abkühlen mit einem Hammer dengeln.
Und dann Schwitzt man immernoch weil es nie eine Garantie dafür gibt das es hält.
 
Top