Frage Wir überholen unseren 5211

Mdpower83

Mitglied
Dabei seit
3.05.2021
Beiträge
27
Ort
Ilmtal-Weinstraße, Deutschland
Vorname
Michel
Traktor/en
Zetor 5211, Deutz D4005
Hallo alle zusammen,
hier werde ich immer mal wieder die Fortschritte unserer Generalreparatur mit euch teilen.
Ratschläge sind immer gern gesehen.

Hier die ersten Eindrücke von der Handbremse links. Wie man wunderbar ist das Bremsband mehrfach gebrochen und es sind unmengen Dreck im Gehäuse.
DSC_1391.JPGDSC_1393.JPGDSC_1394.JPG

Am Halter für das Handbremsband ist wohl was eingelaufen?
_20211011_185006.JPG
Hier wird was aufgeschweißt und gut.

Bei der Gelegenheit wurde auch gleich der Kotflügel abgebaut und ... naja seht selbst.
DSC_1389.JPG
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.280
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Das mit dem Koti ist leider konstruktiv bevorteilt - hier hilft es nur, so wie z.B. ich es beim 5011 gemacht habe, die umlaufende Dichtung anders anzubringen, damit diese auch wirklich dicht ist. Zusätzlich alle Verschraubungen mit abdichten, konservieren oder ähnlich.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.280
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011

Mdpower83

Mitglied
Dabei seit
3.05.2021
Beiträge
27
Ort
Ilmtal-Weinstraße, Deutschland
Vorname
Michel
Traktor/en
Zetor 5211, Deutz D4005
Da war doch noch was...
Die Gleitsteine der Sperre waren auch wunderschön eingelaufen.

DSC_1400.JPGDSC_1401.JPGDSC_1402.JPG
Die Mechanik war derart festgegammelt, dass die Sperre nicht alleine wieder raus ging.
Auch blieb nur - NEU
Beitrag automatisch zusammengeführt:

So, die Portale sind wieder dran.
DSC_1397.JPG
Auch hier sieht man die Korrosion am Kabinenrahmen.
Der arme Zetor stand früher wohl oft und lange draußen.
 
Top