Frage Zetor 5011-7340 - Schalthebel nach rechts versetzen?

  • Ersteller des Themas Andreas Adel
  • Beginn
Andreas Adel

Andreas Adel

Mitglied +
Dabei seit
9.05.2015
Beiträge
140
Ort
Deutschland
Vorname
Andreas
Traktor/en
Proxima
Hallo alle zusammen, ich würde gern bei meinen 6340 den Schalthebel so Umbauen, das er durch ein Gestänge, was ich mir selber bauen möchte seilich zu bedienen ist. So wie bei den neueren Modellen.Hat das von euch schon mal jemand versucht? Viel Platz hat man ja im Fußbereich nicht für solche Experimente.
 
Hallo Andreas,

da hast du ja eine verlockende Idee. Müsste beim 6340 nicht auch der Getriebedeckel des 6341 passen? Den gab es doch schon mit Seitenschaltung, oder?
 
Hallo Joachim, deine Idee ist nicht schlecht aber ich denke beim 6341 ist die Kabine anders als bei mein 6340 und das Schaltgestänge würde nicht passen. Vielleicht hat ja jemand hier im Forum ein 6341 und kann mal ein paar Bilder machen.
 
Wie ich grad im ETK sehe, nicht nur die Kabine, die ganze Seitenschaltung ist recht aufwendig gebaut, da müsstest du nicht nur den Getriebedeckel mit der versetzten Schaltung tauschen (wenn es denn passt) sondern auch die Schaltstangen/Gabeln und einiges mehr. Denke, selbst wenn das passen würde, würde das zu teuer werden.

Ich kann mir momentan aber auch noch keine Lösung vorstellen, wie man per Gestänge oder Bowdenzügen (solche wie beim Frontladersteuerventil ;) ) das bewerkstelligen soll, da die Platzverhältnisse mit dem original Kabinenboden doch sehr beengt sind.

Für alle die mit grübeln möchten - hier mal Bilder vom Zetor 5011 und 3320:
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.


Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.


Ich sehe da kaum ein Chance für eine praktikable saubere Lösung. :denk2:
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Na mal sehen. Ich lasse mir mal was einfallen. Bin gerade im Urlaub und hab ja Zeit zum Nachdenken. Danke für die Bilder.
 
Mhh, hatte zu dem Thema auch schon so meine Überlegungen gemacht.

War grade noch mal in der Halle und hab mir das live angesehn.
Meine Option ist Folgende:

auf dem Getriebetunnel müsste man einen "schieber" aufbauen der sich nur in Fahrrichtung und nach links und Rechts bewegen lässt.
Von dem aus kann man dann einen Schalthebel hinter dem Hebel für die Unterszung nach rechts führen und nach oben (zur Hand).
Auf dem Dorn auf dem der "Serienschalthebel" sitzt würde dann ein Kugelkopf kommen der in einer Entsprechenden Pfanne am Schieber sitzt.

Kurze Skizze ist im Anhang, ich hoffe es wird klar was ich meine.

Nachteile die Ich jetzt schon sehe:
- Getriebetunnel wird durch den Schieber höher
- Schaltbewegung ist kein "kippen" des Schalthebels mehr sondern ein Verschieben (ist vielleicht einfach Gewohnheitssache)

Auf jeden Fall würde das ne ziemliche Bastelei werden mit ungewissem Erfolg.

Vielleicht wollen wir die Idee ja bisschen weiter spinnen ;)

Beste Grüße

Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Ja, so waren auch meine Gedanken

Nächste Woche bin ich wieder aus dem Urlaub zurück und dann werd ich mal was basteln. Beim MF 294 hat man den Schalthebel auch so gebogen das er als Seitenschaltung funktioniert. Der Vorteil bei diesen Schlepper ist das das Schaltgestänge direkt vorm Sitz ins Getriebe geht. Aber mit so ein Schlitten wie du schreibst könnte es funktionieren. Gruß
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Macht denn aber auch ordentlich Fotos - egal obs am Ende geht oder nicht. :like
 
Hallo alle zusammen, hab heut mal etwas an meiner Idee gebastelt und kann nur sagen (schade um die verschwendete Zeit:heul) der Platz reicht einfach nicht aus um vernünftig schalten zu können wenn man den Schalthebel mittels Gestänge nach rechts versetzen möchte. Egal ist vielleicht auch besser so.
 
Und Bowdenzüge?

Andererseits ist das Schalten in der Mitte ja nun auch nicht soo schlimm, und man kann vermutlich auch präziser schalten.
 
Bei 10:00 ist deutlich der einfach abgewinkelte Schalthebel zu sehen.
 
Seitlich angewinkelt und verlängert.

Problematisch ist, das der Beifahrer schon fast mit m Hintern schaltet. ;)
 
Das ist ein 7245 PLUS der hat auch wendeschaltung
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja, links vom Sitz. :like
Aber der Schalthebel ist nicht orschinol. ;)
 
Und den Beifahrersitz alternativ nach links versetzen damit man rechts Platz hat?
Weiss bzgl den Platzverhältnissen im Inneren der Kabine halt Null und garnix :engel:D
 
Links ist absolut Mist - links will man aus und einsteigen, da ist selbst der nach hinten geklappte Sitz eher im Weg. Rechts oder Links ist vom Platz nahezu egal. Beim hoch klappen des Sitzes kann rechts ggf. eine Frontladersteuerung etwas stören, aber rechts muss man den Sitz ja auch eigentlich nicht oft hoch klappen, wer steigt schon rechts ab? ;)

Möchte auch zu bedenken geben, das je länger der Schalthebel, desto größer die Hebelkräfte auf den kleinen Schaltfinger, bei gleicher Schaltkraft. Ich täts nicht machen, man kommt doch auch so ganz gut an den Schalthebel ran?! Oder nicht?
 
Hallo,
bei den UR 2 hat man Serienmäßig eine Seitenschaltung. Da wurden auch nur die Schalthebel rechtwinkelig gebogen. Das ist manchmal schon eine hakelige Angelegenheit. Und der Schaltweg verlängert sich auch dadurch.
 
Mal nur ein Gedankenspiel wenn man dieses Teil von einem Pkw einbaut und mit einer Welle die Schaltung verbindet sind die Gänge zwar seitenverkert aber es könnte vielleicht gehen


Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Dann hast du immer noch nur ne Mittelschaltung. ;) Und schräg schalten wird wohl schon nichts werden... :D ;)
 

Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Manni
Antworten
20
Aufrufe
721
Manni
Andreas Hennig
Antworten
11
Aufrufe
378
Joachim
M
Antworten
2
Aufrufe
503
Mihael
Zurück
Top