Zetor 5245

vaterzeus

Mitglied
Dabei seit
29.12.2012
Beiträge
133
Traktor/en
Zetor 5245
Guten Morgen erst mal. Ich habe mir vor kurzem einen Zetor 5245 zugelegt. BJ 1993, 1200 h. Der Traktor ist im allgemein gutem Zustand, ich habe aber ein Problem mit dem Getriebe. Die Gänge lassen sich schlecht schalten und krachen manchmal. Was sagt ihr dazu. Was ist eure Meinung zu diesem Traktor....Danke
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo ... (ich bin Joachim ;) )

Ohne Fotos schon mal recht schwierig - könntest du bitte Bilder nachreichen? :sorry:
Hier wird auch keiner ausgelacht oder sonst wie schief angeschaut, egal wie der Zetor aussieht. :)


Na denn fange ich mal an - 93er Zetor und 1200h. Kann stimmen, dazu müsste man die Maschine sehen (Fotos). Kann aber auch 11200h haben da der Zähler bei 9999h wieder bei 0 beginnt. Und jährlich nur 60 Betriebsstunden ist schon recht wenig. Aber das sehen wir ja noch.

Definiere schlecht schalten etwas genauer bitte. Klar muss sein, das er sich nicht wie ein PKW schaltet. Die Gänge 1-3 sind bei deinem vermutlich noch unsynchronisiert und benötigen Zwischengas und Kupplung mehrfach treten zum schalten. Die Gänge 4-5 sollten synchronisiert sein und sich besser schalten lassen.

Welche Gänge im speziellen lassen sich schlecht schalten?

Mögliche Fehlerursachen:
Getriebedeckel und oder Schaltglocke locker (die Schrauben lockern sich gern, Schaltstangen/Schaltfinger ausgekaut (bei 11200h möglich, bei 1200h eigentlich nicht), Getriebebremse verschlissen oder nicht richtig eingestellt (Gänge 1-3), Synchronisierung verschlissen (4-5. Gang), falsches oder zu wenig Getriebe-/Hydrauliköl drauf, Kupplung falsch eingestellt/verschlissen, ... bis hin zu nem möglichen Lagerschaden im Getriebe.

Aber ich will dir keine unsinnige Angst machen - lass uns erst einmal sehen ob die 1200h realistisch sind und wie der allgemeine Zustand des Schleppers ist - dazu bräuchten wir die Fotos, je mehr desto besser:
- von allen 4 Seiten
- Motor und Getriebe wenn möglich von beiden Seiten
- von unten
- gern auch noch von innen 2-3 Fotos

Fast vergessen - Willkommen im Zetor-Forum! :like Und ein Zetor 5245 ist prinzipiell ein feiner Traktor, wenn er denn ein Mindestmaß an Zuwendung bekommen hat und bekommt. :)
 

vaterzeus

Mitglied
Dabei seit
29.12.2012
Beiträge
133
Traktor/en
Zetor 5245
Hi, anbei ein paar Fotos. Probleme (krachen) gibt es meist zwischen 2 und 3 Gang. Bei dem Baujahr unsynchronisiertes Getriebe ??

20121218_121422.jpg 20121218_121430.jpg 20121218_122930.jpg 20121218_123010.jpg 20121218_123720.jpg 20121218_123731.jpg 20121218_125550.jpg 20121218_125749.jpg
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ahhhh ... :ok:

Also die Betriebsstunden werden dann wohl stimmen - da hast du nen guten Griff gemacht. :like

Ja, die Barum werden die originalen sein. Also 2.-3. Gang - alles klar - nix kaputt. :D

1.-3. Gang sind nicht synchronisiert, weil man meist mit dem 3. Gang anfährt und dann 4. - 5. und die sind ja synchonisiert. Beim runterschalten vom 4. in den 3. kanns dann "krachen" beim ungeübten Fahrer. ;) Aber das ist recht leicht zu erlernen, schau mal in unser Wiki:

[DLMURL="https://www. zetor- forum.de/threads/195/"]Unsynchronisiert schalten[/DLMURL]
und
Getriebebremse erklärt (auch wie man sie einstellt - ist leicht)

Möglicherweise ist die Getriebebremse bei deinem 52er nicht richtig eingestellt, sie soll das Dauereingriffszahnrad beim Tritt auf die Kupplung abbremsen um so das Schalten zu erleichtern. In der Praxis bringt es durchaus etwas, wenn sie richtig eingestellt ist - aber ersetzt auch nicht die richtige Synchronisierung. Ich fahr nen Zetor 5011 komplett ohne Synchronisierung - nach kurzer Eingewöhnung geht das aber ganz gut. Geübte Fahrer schalten mit so einem Getriebe nicht langsamer oder gar lauter wie andere mit einem Synchrongetriebe. :greis:

Schöner Traktor - darf ich fragen was man in Österreich für so einen bezahlt? (gern per PN) :bauer:

Behalt ihn, pflege ihn - du wirst es nicht bereuen. Außerdem hast du ja auch das Zetor-Forum. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

zetor 6441

Zetor Sezialist
Dabei seit
31.07.2012
Beiträge
375
Ort
39393 Warsleben
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 5211, Zetor 6441 Proxima und Zetor 7745 turbo
Der ist tip top , da ist ja noch alles Original :Yahoo!: den hätt ich auch gekauft
das ist normal mit dem schalten ist immer beim runter schalten richtig und beim hoch schalten geht es etwas schwer ,da hilft nur 14 tage DDR kuhstall anlage den schalte er geräusch los :D :D :D :D
 

vaterzeus

Mitglied
Dabei seit
29.12.2012
Beiträge
133
Traktor/en
Zetor 5245
Vielen Dank, für die Infos. Ich hätte aber noch eine Frage zum Drehmomentwandler und zur Druckluftanlage. Die Druckluft ist nur zum bremsen eines Anhänger gwedacht, der Traktor selbst verwendet sie nicht, oder ? Für was genau brauche ich den Drehmomentwandler bei diesem Traktor...Danke
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Die Druckluft benötigst du auch für die Schaltung es Drehmomentwandlers und eventuell für die Zapfwellenschaltung (je nach Ausstattung).

Der Drehmomentwandler ist eigentlich nichts weiter wie ein Untersetzungsgetriebe. Das heist, du hast nicht 2 Gruppen mit je 5 Gängen also 10 Gänge sondern 20.
Durch die Untersetzung hast du deutlich mehr Zugkraft. Ist also ne feine Sache. :)
 

vaterzeus

Mitglied
Dabei seit
29.12.2012
Beiträge
133
Traktor/en
Zetor 5245
Theoretisch ist der Drehmomentwandler also eine Lastschaltgruppe....Kann ich den Fusshebel während der Fahrt betätigen, und kann ich dauernt mit dem Drehmomentwandler fahren? L.G. Florian
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ja und Jaein. ;)
 

zetor 6441

Zetor Sezialist
Dabei seit
31.07.2012
Beiträge
375
Ort
39393 Warsleben
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 5211, Zetor 6441 Proxima und Zetor 7745 turbo
Nur Berg auf nutzen, aber nur unter last funktioniert das richtig, Berg ab fährst du sonst ohne Gang und er wird immer schneller .
Wenn du Berg auf fährst und es geht zu schwer einfach drauf treten.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Genau - da war doch was mit Bergab fahren. ;) Danke für den wichtigen Hinweis! :ok:
 

vaterzeus

Mitglied
Dabei seit
29.12.2012
Beiträge
133
Traktor/en
Zetor 5245
Vielen Dank für die professionelle Information...I glaub mit dem Traktor hob i nix falsch gemacht. A vergleichbarer Lindner oder Steyertraktor kostet fast das doppelte, und haben nicht so viel Komfort...
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
... noch dazu ist deiner im Bedarfsfall leicht selbst zu reparieren und die Ersatzteile sind bisher sehr günstig zu haben. :)
 

vaterzeus

Mitglied
Dabei seit
29.12.2012
Beiträge
133
Traktor/en
Zetor 5245
...noch ein spezielles Detail des 5245. Es ist von Haus aus keine Kaltstarteinrichtung (Glüh oder Flamkerzen) vorhanden. Für dieses BJ am Markt eher ungewhnlich...
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
"Normal" bei Zetor. ;) das Vorgängermodell deines Zetor ( 5011- 7045) hatte noch einen Kaltstartknopf, mit dem man zum Start die Einspritzmenge erhöhen konnte.
Der 5245 ( 5211-7745T) hatte bereits eine andere Einspritzpumpe, da war das nicht mehr nötig. Wenn er technisch iO. ist springt der Zetor so nicht schlechter an, wie ein neuzeitlicher mit Vorglüheinrichtung. ;)
 

vaterzeus

Mitglied
Dabei seit
29.12.2012
Beiträge
133
Traktor/en
Zetor 5245
ok Joachim, ich verstehe. Die Osttechnik ist ein bisserl anders als die westliche. Hatte schon mit MAN LKWs aus den 70 zigern zu tun. Die hatten alle eine Kaltstartvorrichtung. Hast du vieleicht an die Rep.Anl. gedacht? Danke Florian
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Jepp.... grad eben. Sollte da sein. :ok:
 
Top