• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage Zetor 6745 Kupplungsaustausch - wie vorgehen?

Ronny zetor

Mitglied
Dabei seit
28.04.2019
Beiträge
9
Ort
NRW, Deutschland
Vorname
"_"
Traktor/en
Zetor 6745 und Kubota b4200
Moin,
Hat jemand schonmal die Kupplung an einem 6745 gemacht? Wie gehe ich vor und was kommt an Kosten auf mich zu ca?
Würde mich über Hilfe sehr freuen. Liebe Grüße
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.726
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo Ronny,

... ist ja zunächst mal bisl grob gefasst. ;)

Fahrkupplungsscheibe liegt so bei 37-48 Euro (einfach-Qualität)
Zapfwellenkupplungsscheibe ähnlich
Das Pilotlager kostet nicht viel, ich täts gleich mit ersetzen, das kostet rund 6 Euro

Die Ausrücklager der Fahrkupplung und der Zapfwellenkupplung sollte man sich ansehen und anhören (Handdrehprobe) aber auch hier ist Ersatz echt nicht teuer.

Ob die Schwungmasse (rund 250 Euro, oder n fähiger Dreher mit Ahnung) hinüber ist musst du uns anhand von Fotos dann zeigen. Sollte der Starterkranz hinüber sein, kann man diesen meist erstmal noch wenden oder im Zweifelsfall ersetzen. Ähnlich schaut es mit den Druckplatten und (wenn noch eine originale Kupplung verbaut ist) den Kupplungsfedern, Ausrückhebeln und dem restlichen Kleinkram auf dem Kupplungsautomaten.
An sich alles kein Hexenwerk. Einstellwerte sind im Lexikon unter Motor >> Kupplung zu finden und unter "Anzugsmomente" findest du im Lexikon zahlreiche Werte zum anziehen der Schrauben.

Sinnvolles Werkzeug und Zubehör:
  • Palettenhubwagen (um den Vorderwagen anzuheben und bewegen zu können), alternativ Portalkran mit Kettenzug
  • 2 flache große Holzkeile (um den Vorderwagen gegen kippen gegen die Vorderachse zu sichern)
  • einfacher Innenauszieher (fürs Pilotlager)
  • Kupplungszentrierdorn (siehe auch: https://www.zetor-forum.de/ressourc...lungszentrierdorne-technische-zeichnungen.37/)
    Wir ( eth-weisse.de) verleihen an Kunden auch unsere Zentrierdorne gegen nen kleinen Obulus
    Dieses Werkzeug ist wichtig, um die Kupplungsscheiben wieder zueinander auszurichten um den Traktor dann wieder zusammen geschoben zu bekommen
  • Maulschlüssel (10, 13, 17, 19, 22), Ringschlüssel ebenso, Mittlere und kleine Rohrzange
  • 2 kurze M10 Gewindestücken (je 12 cm) um den Traktor leichter wieder zusammen zu bekommen
  • Kupplungsfett (ganz wichtig, für die Verzahnung der Getriebeeingangswellen) oder alternativ Kupferpaste
  • Bremsenreiniger zum säubern (gern 3-5 Spraydosen)
  • Wagenheber (um den Traktor unter der Kupplungsglocke anheben zu können
  • 2 Unterstellböcke (Sicherheit)
  • 2 Paletten und /oder einige Unterleghölzer (zwischen Hubwagen und Motorölwanne)
  • 2. Mann zum auseinander schieben und wieder zusammen schieben
  • sehr hilfreich ist die passende Einstelllehre, die man sich leicht und schnell aus nem Stück Flachstahl "schnitzen" kann um die Ausrückhebel einzustellen


Einen ganz guten Leitfaden zum Kupplung und Fehler/Verschleiß gibt der Ratgeber von LUK:
https://www.repxpert.de/de/mediadocument/LuK-TecBr-Clutch-Failure-diagnosis-PC/de

Ein paar Bilder, was so auf dich zukommen könnte in etwa kannst du dir hier ansehen:
https://www.zetor-forum.de/themen/z...ydraulik-elektrik-und-mehr.13/page-3#post-643
Wenn du darüber hinaus Fragen hast, kannst du mich auch gern mal anrufen - wenns etwas ausführlicher wird, dann bitte eher ab 17:00 Uhr sonst besser davor. 0174 24 888 42 (auch WhatsApp)
 
Top