Bericht Von "Cat Balou" zu einem störrischen Esel, oder wenn es an Flüssigkeit in der Lenkhydraulik mangelt

Dieses Thema im Forum "Zetor 2011 - 7341 Major (UR1)" wurde erstellt von Carthago, 6.11.2017.

  1. Carthago

    Carthago Carthago Mitglied

    Reg. seit:
    16.10.2012
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    148
    Punkte für Erfolge:
    191
    Ort:
    Prümzurlay 54668
    Name:
    Carthago
    Traktor/en:
    mein Traktor ist nicht mehr im Internet... dachte ich wäre am Ende der Suche nach einem 3340 oder 5245 angekommen, stelle aber fest, wie schwierig es ist einen zu finden.
    Es war spannend. Schließlich wurde es ein 7245er der in Bayern sein Unwesen trieb ;)
    Freue mich auf guten Austausch hier in dem Forum. Mal sehen, vielleicht trifft man sich ja auch mal in Wirklichkeit.
    Moins alle,
    wie ihr ja vielleicht schon wisst, sind wir hier in der Südeifel schon ein wenig bekloppt. Warum? Nun, unter anderem weil unsere Fahrzeuge, gleich ob Motorroller, Motorrad, Lada Niva, Volvo, 609er Mercedes, Mc Cormick und auch Zetor haben bei uns Namen bekommen. Da gibt es "Vincenth", "Nero Corleone", "Cara", "Oleg Popov", "Johnny", "Fritz" und last not least noch "Cat Ballou", also unser Zetor. Nach vielen Monaten mit unserer Cat Ballou, habe ich inzwischen einge bemerkenswerte Dinge erlebt.
    Letztens beim Anheben und "Einpassen" mit dem Frontlader eines 600x24x14er Balkens auf das Auflager der zukünftigen Traktorgarage in 3,10 Meter Höhe, ging die Lenkung ungewohnt schwer und ruckelig. Aber die Arbeit wurde erledigt, die Traktorgarage steht inzwischen und der Traktor hatte wieder wochenlang nichts zu tun. Am Samstag dann Grundstückspflege, Heckenschnitt und "Cat Ballou" sollte mit dem Heckcontainer dabei helfen. Doch gemach, denn aus "Cat Ballou" war ein "störrischer Esel" geworden der Kurven eher nicht nehmen wollte. Sehr ungern liess sie sich lenken, sie ruckelte sich was zusammen, so war kein vernünftiges Arbeiten möglich. Also Arbeit einstellen, Bedienungsanleitung raus, Werkstatthandbuch und lesen. Zetor-Forum zu Rate gezogen.
    Bis dahin war ich der Meinung alles liefe über die Traktorhydraulik (FL/Dreipunkt).
    Schon bald hatte ich gelernt, nein, es gibt einen gesonderten Hydraulikkreislauf dafür. Im Forum ein Foto gefunden, Hydraulikbehälter in grün und etwa eckig. Motorhaube auf, reingeguckt: Das Ding da ist rund und silbrig. Die erforderliche Ölsorte aufgeschrieben und heute im Schmierstoffhandel meines Vertrauens des entsprechende Öl gekauft. Nach Feierabend direkt zum Zetor, Motorhaube auf, mir mal genauer den Vorratsbehälter angeschaut, einen Peilstab (der trocken war, es handelt sich um das kleine "Dutzel" auf dem runden Deckel, der Peilstab ist eingeschraubt und ist nur ca. 12 cm lang) entdeckt, in der grossen Öffnung sowas wie ein Sieb, eine dicke Schraube, die vermutlich den Deckel mit dem Sieb festhält, weil wohl darunter ein Ölfilter zu sein scheint. Das Hydrauliköl habe ich vor komplett zu wechseln, doch zunächst muss "Cat" erst mal nur funktionieren. Das tat sie dann auch nachdem ich 2 Liter von dem guten "46er" eingefüllt habe - eine Runde um den Block und schon lenkte sich die Gute wieder wie es sich gehört. Im kommenden Frühjahr werde ich das komplette Öl wechseln, wie gut dass ich jetzt einen 20Liter Kanister (minus 2 Liter) auf Vorrat habe.;)

    Liebe Grüsse an alle

    C.

    PS: die Fotos sind aus dem Internet, das linke mit grünem Vorratsbehälter stammt aus diesem Forum.
    PS 2: dieser Beitrag richtet sich nicht an die gewieften Schrauber, eher an die Amateure die ihren Zetor noch kennen lernen müssen. Also jemand wie ich.

    Lenkhydraulik Behälter grün.jpg
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6.11.2017
  2. Carthago

    Carthago Carthago Mitglied

    Reg. seit:
    16.10.2012
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    148
    Punkte für Erfolge:
    191
    Ort:
    Prümzurlay 54668
    Name:
    Carthago
    Traktor/en:
    mein Traktor ist nicht mehr im Internet... dachte ich wäre am Ende der Suche nach einem 3340 oder 5245 angekommen, stelle aber fest, wie schwierig es ist einen zu finden.
    Es war spannend. Schließlich wurde es ein 7245er der in Bayern sein Unwesen trieb ;)
    Freue mich auf guten Austausch hier in dem Forum. Mal sehen, vielleicht trifft man sich ja auch mal in Wirklichkeit.
    IMG_9987.JPG IMG_9988.JPG
    Hier der Lenkhydraulikbehälter meines 7245 mit herausgeschraubtem Meßstab links und mit eingeschraubtem Meßstab. Bilder hab ich heute gemacht. Dürfen hier verwendet werden.
    VG
    C./P.
     
    Napi und Joachim gefällt das.
  3. Z8245

    Z8245 Mitglied

    Reg. seit:
    20.01.2013
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    41
    Traktor/en:
    Zetor 8245;7340M : Eicher Ekl15; 3133 : MF35;133;203 : Deutz D15; 5005 : McCormick DLD2; 212; 217 :
    Hallo!
    Das mit dem separatem Öl für die Servolenkung/hydrostatische Lenkung ist weit verbreitet. Ich halte dieses System auch für sicherer, weil bei einem unbemerkten Leck in der Arbeitshydraulik die Lenkung nicht ausfallen kann. Das wurde deshalb früher bei fast allen Traktoren so gemacht. Der "springende Hirsch" aus Mannheim bildet hier eher die Ausnahme.Die setzten schon in den 70ern auf eine Axilkolbenpumpe für die Arbeitshydraulik, allerdings mit Vorrangschaltung für die Lenkung. Wenn du damit aber auf dem Acker ein Problem hast kommst du nicht mehr nach Hause. Die anderen hängen halt ab und fahren meistens noch in die heimische Garage ......! Nachteil des getrennten Systems ist der etwas höhere Treibstoffbedarf, weil eine 2. Pumpe dauernd mit angetrieben wird. Das beweist mal wieder, dass es die eierlegende Wollmilchsau nicht gibt.
    In meinem 7340 ist der übrigens runde silberne Behälter in ähnlicher Position verbaut. Beim 8245 ist auf der rechten Seite am Motorblock unten ein rechteckiger schwarzer Behälter gleich hinter der Pumpe montiert.
    mfg Roland
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Balou einem störrischen Forum Datum
Hallo Ich bin Neu hier und bin zu einem älteren Zetor 5340 gekommen Meine Traktor Vorstellung 5.11.2019
Hallo Hallo zusammen, auf der Suche nach einem Zetor 3011 Meine Traktor Vorstellung 26.01.2019
Hallo Neuer im Forum mit einem Zetor 6011 Meine Traktor Vorstellung 14.11.2018
URSUS... Hat jemand erfahrung mit einem 1224 oder 1614? Ursus Traktoren 29.07.2018
Bericht Unerwartetes Treffen auf einem Oldtimertreffen Treffen-, Veranstaltungs- und Reiseberichte 2.06.2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden