Frage Handbremse lässt sich nicht lösen.

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.188
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo Juri,

geht es noch etwas genauer, bitte?

Wo genau klemmts denn? Geht der Hebel nicht runter?
Geht er runter aber die Bremse liegt dennoch an?
Wurde kurz zuvor irgendwas an der Bremse repariert?
Hat es sich angekündigt z.B. durch schwer gängigen Bowdenzug?

Darum rate ich mal etwas rum:
- eventuell Bremsband falsch eingestellt (zu locker) und daher das Bremsband auf den rand der Bremstrommel "gewandert" weshalb es nun da klemmt. Sichtkontrolle von hinten/oben nach abnehmen des Belüftungsbleches.
- Bowdenzug durch Dreck oder Rost fest gegangen, geht nicht durch die Federkraft zurück. Kann man ja kontrollieren.
- mechanisches Problem im Bremsgehäuse, in dem fall würde allerdings nur ein Abbau des/der Portals/ portale helfen.

Mehr fällt mir dazu gerade nicht ein. Mehr Details und vielleicht Fotos wären hilfreich. ;)
 

juri

Mitglied
Dabei seit
15.12.2016
Beiträge
12
Ort
Glashütten 24
Vorname
juri
Traktor/en
Zetor 5011
Hallo Joachim!

Die Handbremse wurde im Zuge von Waldarbeiten angezogen. Bei Versuch sie wieder zu lösen, ließ sich der Druckknopf am Handbremsenhebel nicht mehr hineindrücken. Dadurch konnte der Handbremshebel nicht mehr nach unten gegeben werden. Habe anschließend den Druckknopf am Handbremshebel abgeschraubt und anschließend auch der komplette Handbremshebel abgeschraubt. Dadurch hab sich die Bremse gelöst. Wenn ich die Handbremse wieder zusammensetze, bremst sich der Traktor sofort wieder ein.
 

zetor3340

Mitglied
Dabei seit
2.04.2013
Beiträge
370
Ort
Deutschland 64757
Vorname
Lars
Traktor/en
Zetor 3340
Dann kann es ja vom Bowdenzug bis zum Hebel irgendwas sein, wenn sich der Knopf nicht mehr drücken lässt würde ich zu erst mal am Hebel selbst bzw. am "Gestänge" hinter dem Knopf suchen, bei meinem 6711 war da eine Stange drin die etwas Krumm war, dadurch war das auch alles schwergängig.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.188
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wie viel Rasten kannst du die Handbremse hoch ziehen? Es sollten 3-4 sein. Sind es mehr, kann der Hebel "verhaken".
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.188
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ok, dann mach folgendes:

1. schau wie oben erwähnt nach, ob das Bremsband nicht vielleicht auf den erhöhten Rand der Bremstrommel gerutscht ist (vielleicht ist ein Ast oder ein Schlagloch dran Schuld) das lässt sich meist leicht durch lösen der Bremsbandeinstellschraube und anschließendes vom erhöhten Rand der Bremstrommel herunter hebeln per Schraubendreher, beheben. Anschließend die Bremse neu einstellen.
Passieren tut dies wenn das Bremsband zu locker sitzt und so zuviel Spiel hat.

2. Schau noch mal genau nach dem Bowdenzug, und dem Gestänge der Handbremse, aber ich denke, hier wird das Problem nicht liegen.

3. Wenn 1 und 2 nicht zu trafen, dann wirst du kaum umhin kommen, das oder die Portale mal zu demontieren um im Bremsgehäuse nach dem Rechten zu sehen. Aber ich würde derzeit auf 1 tippen. ;)
 
Top