Kupplungszylinder Zetor 5011 reparieren

Reiner. B

Mitglied
Dabei seit
25.04.2014
Beiträge
3
Traktor/en
Eigenbau
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und habe mich bei Euch angemeldet weil ich Hilfe bei der Ersatzteilzuordnung benötige.

Wir besitzen schon 30 Jahre einen Eigenbautraktor von dem wir uns einfach nicht trennen können.
Das Problem ist dass der Erbauer nicht mehr lebt und uns sagen kann was für Teile verwendet wurden.
Im konkreten Fall ist der Kupplungsnehmerzylinder defekt und muss ersetzt werden. Auf den Schrottplätzen ist nichts halbwegs passendes zu finden.
Durch Zufall habe ich ein Bild vom Nehmerzylinder des Zetor 5011 oder 5211 gesehen. Das ist die Bauform die passen könnte. Dazu habe ich dann schon 2 Händler angeschrieben und um die Daten gebeten leider erfolglos.

Deshalb versuche ich es hier noch mal.
Die Durchmesserangabe des Kolbens ist 20,0 mm?
Wie groß ist der Abstand der Befestigungsbohrungen?
Wie groß ist die Gesamtlänge?
Ist der Kolben durch einen Sprengring gegen herausfallen bei Bruch des Kupplungshebels gesichert? Das kann man erst sehen wenn man die Manschette etwas abhebt.
Was für ein Anschlußgewinde besitzt dieser Zylinder?

Es wäre nett wenn jemand mal an seinem Schlepper nachsehen oder / und nachmessen könnte.

Gruß Reiner
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.262
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo,

wegen dem Link: besser ist. ;)

Wenn es der Zylinder ist, dann sollte auf deinem Altteil auch die Beschriftung zu lesen sein - kannst ja nun mal vergleichen. :like

 

Reiner. B

Mitglied
Dabei seit
25.04.2014
Beiträge
3
Traktor/en
Eigenbau
Danke für die Bilder.

Wenn ich das richtig sehe ist der Abstand der Bohrungen ca. 50 mm und die reine Gehäuselänge 110 mm.
Die Zuordnungsdaten habe ich noch nicht ganz kapiert. Ist der UR1 identisch mit der Baureihen-Nr. 5011?

Ist an dem von dir gezeigten Zylinder die Rückseite mit einer glatten Anlagefläche versehen wie in dem EBAY-Angebot?


Auf dem alten Zylinder ist nichts lesbar, aber vermutlich stammt das Teil aus einem LADA, SKODA oder DACIA. Andere PKW mit hydraulisch betätigter Kupplung gabs in den Jahren als der Traktor gebaut wurde hier nicht.
 
Top