• 5. Zetor Traktor Treffen 2021
  • Zetor-Forum Fotowettbewerbe 2021/22

Bericht Restauration Zetor 3511

Andi82

Mitglied
Dabei seit
2.01.2018
Beiträge
127
Ort
Dogern, Deutschland
Vorname
Andi82
Traktor/en
3511
Hallo zusammen,
dachte ich stell mal die Bilder meines 3511 rein, welchen ich gerade (sofern es die liebe Zeit zulässt) am restaurieren bin.
Hier mal ein kleiner Rückblick, was ich bisher (seit Oktober 2017) gemacht habe.
Wenn es weitergeht, gibt es natürlich Updates...
Und ja, bevor ich angefangen habe, wurden erst mal alle Flüssigkeiten ersetzt und die Kiste abgedichtet.
Ein paar kleinere Einstellungssachen fehlen noch.
Leider kann ich nicht selbst lackieren, sonst wäre ich womöglich schon ein ganzes Stück weiter.
Wenn man nicht alles selber machen kann...

d1922ae7-51a6-4917-be47-42ba5b70dc01.jpg IMG_2431.JPG IMG_2432.JPG IMG_2433.JPG IMG_2434.JPG IMG_2476.JPG IMG_2477.JPG IMG_2478.JPG IMG_2479.JPG IMG_2480.JPG IMG_2531.JPG IMG_2532.JPG IMG_2533.JPG IMG_2534.JPG IMG_2535.JPG IMG_2563.JPG IMG_2564.JPG IMG_2565.JPG IMG_2666.JPG IMG_2667.JPG IMG_2668.JPG IMG_2669.JPG IMG_2670.JPG IMG_2704.JPG IMG_2705.JPG IMG_2706.JPG
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.988
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Das Putzen geht ja noch, dafür gibts Mittelchen. Aber das schleifen und entfetten ist mMn. die schlimmere Arbeit. Aber was solls, wenns halten soll muss man da halt durch. :)
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.988
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
:bibber:eek::shock:wech

Boah... da konntest ja fast schon Kohle abbauen. :sensation
 

Matthias66

Mitglied
Dabei seit
21.08.2016
Beiträge
44
Ort
28870 Ottersberg
Vorname
Matthias
Traktor/en
3511
Hallo Andi, interessante Fotos! Bin auch seit 2016 dabei einen 3511 wieder her zu richten.
Bin allerdings von eins ins tausende gekommen und dabei versäumt dann alles zu lackieren. Wenn du soweit bist teilst du den 3511 um die Kupplung zu prüfen? Was machst du Motormäßig???
Viele Grüße und ein schönes Wochenende 20170428_090459.jpg
 

Andi82

Mitglied
Dabei seit
2.01.2018
Beiträge
127
Ort
Dogern, Deutschland
Vorname
Andi82
Traktor/en
3511
Hallo Andi, interessante Fotos! Bin auch seit 2016 dabei einen 3511 wieder her zu richten.
Bin allerdings von eins ins tausende gekommen und dabei versäumt dann alles zu lackieren. Wenn du soweit bist teilst du den 3511 um die Kupplung zu prüfen? Was machst du Motormäßig???
Viele Grüße und ein schönes Wochenende
Hi Matthias,
ich werde ihn nicht teilen, da die Kupplung noch in einem sehr guten Zustand ist und ich innen (hinter dem Getriebedeckel) auch keine Undichtigkeiten sehe. Ansonsten haben wir verschiedene Dichtungen ersetzt, Thermostat und Keilriemen. Einen Service, wo alle Flüssigkeiten ersetzt wurden und das Ventilspiel wird noch eingestellt, sobald er dann wieder zusammen ist.
Momentan bin ich an der Karosse dran und muss noch ein paar Rostlöcher beseitigen. Dann noch lackieren und zusammenbauen. Mal sehen wann das zu einem Ende kommt.

Den 4712 habe ich momentan getrennt und er bekommt eine neue Kupplung bzw. einen neuen Kupplungsautomaten und eine neue Schwungmasse...
Ist ein separater Eintrag hier im Forum...
Dir auch ein schönes Wochenende
 

Matthias66

Mitglied
Dabei seit
21.08.2016
Beiträge
44
Ort
28870 Ottersberg
Vorname
Matthias
Traktor/en
3511
Jupp, habe ich schon ganz aufmerksam verfolgt dein Beitrag! Schön beschrieben!!! Steht mir wohl auch noch bevor. Oelverlust und der Verlust des Schmieroelröhrs ( hat die Schwungscheibe verputzt )
Motormäßig müsste ich feststellen, dass ein Arbeiten hinter dem Auspuff nicht möglich ist. Frisst einiges an Oel weg! Wenn er länger im Stand gelaufen hat und man Gas gibt schmeißt er riesen Wolken. Hätte man gleich alles machen sollen
Können aber eigentlich nicht die ganz großen Probleme am Motor sein, da er erst 3000 Stunden gelaufen hat. Vielleicht nur Schaftabdichtungen und Oelabstreifringe?
Nicht so einfach zu entscheiden wie weit man geht.
Hat deiner auch Oelverbrauch?
Gruß Matthias20160907_122111.jpg
 

Andi82

Mitglied
Dabei seit
2.01.2018
Beiträge
127
Ort
Dogern, Deutschland
Vorname
Andi82
Traktor/en
3511
Jupp, habe ich schon ganz aufmerksam verfolgt dein Beitrag! Schön beschrieben!!! Steht mir wohl auch noch bevor. Oelverlust und der Verlust des Schmieroelröhrs ( hat die Schwungscheibe verputzt )
Motormäßig müsste ich feststellen, dass ein Arbeiten hinter dem Auspuff nicht möglich ist. Frisst einiges an Oel weg! Wenn er länger im Stand gelaufen hat und man Gas gibt schmeißt er riesen Wolken. Hätte man gleich alles machen sollen
Können aber eigentlich nicht die ganz großen Probleme am Motor sein, da er erst 3000 Stunden gelaufen hat. Vielleicht nur Schaftabdichtungen und Oelabstreifringe?
Nicht so einfach zu entscheiden wie weit man geht.
Hat deiner auch Oelverbrauch?
Gruß Matthias
Hi,
nein hat er nicht bzw. haben beide so nicht! Nur Ölverlust an Dichtungen haben bzw. hatte beide...
Eines istsicher, wenn er schon mal auseinander ist, dann in den sauren Apfel beissen und Geld in die Hand nehmen. Ich habe auch gehofft, dass bei mir nicht gleich alles am A... ist aber Pustekuchen.
Aber dann is wieder alles neu und gut:)
Auf dem Bild sieht bzw. sah er ganz schön übel aus...
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.988
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hätte man gleich alles machen sollen
Können aber eigentlich nicht die ganz großen Probleme am Motor sein, da er erst 3000 Stunden gelaufen hat. Vielleicht nur Schaftabdichtungen und Oelabstreifringe?
Hätte man... muss man aber auch nicht - jeder wie er kann und mag. ;)

Die Ventilführungen haben keine Schaftabdichtungen bei der UR1. Wenn die dort Öl ziehen, dann sind neue Ventilführungen und neue Ventile inkl. temperiert einpressen, reiben und einschleifen fällig um von der Seite Ruhe hinein zu bekommen.
Wenn man den Motor so weit auf hat, dass man die Ölabstreifringe wechseln kann (also Kolben/Pleul raus) dann kann man mMn. auch gleich Nägel mit Köpfen machen und die Kolben/Laufbuchsen Garnituren ersetzen, denn dann weiß man woran man ist. (es sei denn man musste beim billigsten kaufen und bvaut sich n China-Kracher ein ;) ).
Man kann die Kolbenringe auch einzeln wechseln, aber das setzt ein wenig Fachwissen voraus ( Kolbenringstoß-Spiel, Kolbenringnut-Verschließmaße und wie man sie misst, ...).
 

manne63

Mitglied
Dabei seit
21.07.2016
Beiträge
305
Ort
Belgern-Schildau
Vorname
Manfred
Traktor/en
Zetor5011
Iseki TX1410
Case JX90
Super Arbeit. Respekt.

Aber vielleicht hast du es auch schon bemerkt. Du hast die Reifen vergessen.:lala
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.988
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Aber das wird doch ein Schienen-Zetor, Manfred. :D ;)

Ne - Spaß bei Seite. Schaut richtig gut aus, was da mit dem Zetor gemacht wird. :like
Elektrik machst du neu oder sollen die alten Kabel drin bleiben?
 

Andi82

Mitglied
Dabei seit
2.01.2018
Beiträge
127
Ort
Dogern, Deutschland
Vorname
Andi82
Traktor/en
3511
Shit die Reifen...:bibber
Ich hab gewusst ich hab was vergessen:D
Eigentlich wollte ich die alten drin lassen, da sie eigentlich einwandfrei geht.
Aber ansonsten ist das ja auch schnell gemacht, er hat ja nicht so viele Kabel:cool:
Wenn ich schon dabei bin, welcher Auspuff gehört denn original drauf bzw, welcher ist der richtige, der kürzere oder der Lange:denk?
Irgendwie hab ich schon beides gesehen.
Falls ich ein Dach drauf mache wäre der längere bestimmt besser, damit es mir die Abgase nicht drunter jubelt oder?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.988
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Es gibt/gab drei längen am Markt die letzten Jahre. Kurz, Mittel und Blitzfänger. ;)

So sah das mal original aus:

Kurz:
upload_2018-3-10_22-17-58.png

Mittel:
3511_15464.JPG

Blitzfänger:
b_IMG_7222 (Groß).jpg
(ich hoffe Lolli nimmt mir das nicht krumm :D ;) )

Würde dir zu kurz oder mittel raten. Rund, schwarz emailliert - wobei ich gleich anmerken möchte, das alle diese derzeit nicht in original Qualität zu haben sind, und die Geräuschentwicklung damit meist merklich höher ist weil schlicht die Mineralwolldämmung weg gelassen wird und dünneres Blech verwendet wird.

Ich hab derzeit 4 originale noch da, aber die sind vom 5011, das bedeutet, entweder baust du gleich auf Flanschanschluss um (anderes Auspuffknie) oder schweißt dir so einen um. Oder ... nimmst halt so ein Nachbauteil aktueller Produktion, bieten wir mangels Alternativen auch an. :)
 
Top