Frage TZ4K - Hilfestellung bei der Wartung

Tino Jentsch

Mitglied
Dabei seit
24.04.2017
Beiträge
94
Ort
Eggesin
Vorname
Tino
Traktor/en
Tz4k
:heulHallo ! Habe meinen Tz von einem älteren Herr gekauft. Beim wechseln des Dieselfilter war mir sofort klar das ich mir das Innenleben meines Schleppers mal genauer ansehen sollte.Der Dieselfillter war als solches nicht mehr zu erkennen,ein Batzen brauner Modder . Der Hydraulikfilter nicht viel besser.Ich werd jetzt erst mal alles an Filter bestellen was ich finden kann.Frage!Ist auch eine Reinigung des Verbrennungsraum nötig?
 

ralle89

Zetor Auskenner
Dabei seit
15.12.2013
Beiträge
807
Ort
17111, Beggerow, Deutschland
Vorname
Ralle
Traktor/en
Zetor 5211, MTS 52
Wenn da nie was dran gemacht wurde wirst du um eine große Wartungs- und Diagnoserunde nicht rumkommen, dann hast du ruhe und weisst was du hast. Andere Teile werden Erfahrungsgemäß ähnlich vernachlässigt worden sein. Tank dann auch gleich reinigen, Düsenstock ausbauen vll gleich neue Düse rein und abdrücken lassen. Verbrennungsraum reinigen brauchst du nicht, wenn alles gereinigt und die Düse neu ist dann brennt der sich schon wieder frei/sauber.
 

oldtimerfreund

Admin
Mitarbeiter
Dabei seit
15.08.2012
Beiträge
567
Ort
04435 Schkeuditz, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor Pate von Joachim
Hallo,
so eine Geschichte erinnert mich ganz stark an Joachim seinen 5011, wo er nach dem Kauf "nur mal" die Wapu tauschen wollte und am Ende ist eine Komplettrestauration draus geworden.
Bin mal gespannt was sich da noch für ungeplante Baustellen auftun.
 

Tino Jentsch

Mitglied
Dabei seit
24.04.2017
Beiträge
94
Ort
Eggesin
Vorname
Tino
Traktor/en
Tz4k
Guten Morgen! Gott sei dank bekommt meine Frau nicht mit das die Post jeden Tag irgendwelche Pakete bringt mit Ersatzteile :lala eigentlich sollte er optisch erst mal in Ordnung gebracht werden aber das ist erst mal nicht mehr so wichtig.Ich möchte gern diesen Sommer noch fahren aber in diesem Zustand ist nicht dran zu denken.was ist mit Düsenstock gemeint? Sollte ich eine neue Einspritzdüse einbauen?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.003
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Moin,

hier mal ein Link, wo ein Düsenstock (allerdings vom Zetor) komplett und zerlegt gezeigt wird: https://www.zetor-forum.de/ressourcen/einspritzduese-duesenstock-technik-und-reparatur.24/
Gemeint ist mit Düsenstock die ganze Baueinheit des Einspritzers inkl. der eigentlichen Einspritzdüse. Also alles ab da wo die von der Einspritzpumpe kommende Diesel-Hochdruckleitung endet bis zur Spitze der Einspritzdüse.
Viele bezeichnen auch fälschlich den gesamten Düsenstock als "Einspritzdüse". ;)
 

ralle89

Zetor Auskenner
Dabei seit
15.12.2013
Beiträge
807
Ort
17111, Beggerow, Deutschland
Vorname
Ralle
Traktor/en
Zetor 5211, MTS 52
Zum einspritzdruck und tzk4 düsenstock gibts schon nen thread, musst mal suchen. Beim PKW tanke ich auch gerne V Power Diesel zum freibrennen mit entsprechenden Additiven, das geht beim tzk4 wegen 2 Takt nicht.
 

Nic

Mitglied
Dabei seit
3.09.2016
Beiträge
60
Ort
Gräfenhainichen
Vorname
Nico
Traktor/en
TZ4K14

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.003
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
VPower oder auch Ultimate sind Bio-Diesel frei - naja, zumindest beim Aral Ultimate Diesel bin ich mir da sicher, weils Aral garantiert. Gerade bei Fahrzeugen die wenig bewegt werden, lohnt sich der Aufpreis mMn. schon, weil weniger Probleme zu erwarten sind.
Normaler Diesel enthält halt Bio-Diesel per Gesetz, der verträgt nachweislich keine lange Standzeit im Tank/Fahrzeug.
 

ralle89

Zetor Auskenner
Dabei seit
15.12.2013
Beiträge
807
Ort
17111, Beggerow, Deutschland
Vorname
Ralle
Traktor/en
Zetor 5211, MTS 52
Ja weil die Premium Diesel ne höhere zündwilligkeit/cetanzahl haben und deswegen nur für direkteinspritzende diesel einschränkungsfrei geeignet sind.. Bei Wirbelkammerdiesel kann es Probleme geben, eine Art Frühzündung. Bei direkt Einspritzung soll der diesel ja sofort und schnell zünden, bei den anderen Verfahren kann das kontraproduktiv sein.aral ultimate ist der einzige der biodieselfrei ist. Shell V power diesel hat 5% synthetischen diesel drin der weniger rußt. Also alle haben reinigungs-(esp, brennraum), cetanerhöhungs- und partikelmindernde additive drin, mit leicht unterschiedlichen rezepturen. Obwohl beim tz4k ist ja quasi direkteinspritzung, nur die ansaugung ist 2 takt oder? Wann spritzt der tz4k ein?
 
Zuletzt bearbeitet:

Nic

Mitglied
Dabei seit
3.09.2016
Beiträge
60
Ort
Gräfenhainichen
Vorname
Nico
Traktor/en
TZ4K14
Wirbelkammer ist nicht.
Soll den nicht der Diesel bei Einspritzung immer zünden?
Wenn nichts eingespritzt wird kann er doch auch nicht zünden, oder habe ich einen Denkfehler?
 

ralle89

Zetor Auskenner
Dabei seit
15.12.2013
Beiträge
807
Ort
17111, Beggerow, Deutschland
Vorname
Ralle
Traktor/en
Zetor 5211, MTS 52
Es gab mal einen interessanten Artikel, da hatte ein rentner mit nem alten wirbelkammer benz massive probleme mit v power inkl. Rechtsstreit seit dem soll shell wohl nicht mehr für alle dieseltypen die hand ins feuer legen. Muss den artikel nochmal googlen.
 

ralle89

Zetor Auskenner
Dabei seit
15.12.2013
Beiträge
807
Ort
17111, Beggerow, Deutschland
Vorname
Ralle
Traktor/en
Zetor 5211, MTS 52
Zuletzt bearbeitet:

Nic

Mitglied
Dabei seit
3.09.2016
Beiträge
60
Ort
Gräfenhainichen
Vorname
Nico
Traktor/en
TZ4K14
Ich werde es probieren. :ok:
Versuch macht kluch. ;)
Wenn der 2-T-Motor verreckt baue ich einen passenden 4-Takter ein. :)
 

ralle89

Zetor Auskenner
Dabei seit
15.12.2013
Beiträge
807
Ort
17111, Beggerow, Deutschland
Vorname
Ralle
Traktor/en
Zetor 5211, MTS 52
Der Diesel zündet wenn seine Zündbedingung erreicht wird, in der Regel durch hohe Temperaturen im Brennraum aufgrund der Verdichtung, teilweise wird auch früher eingespritzt, fein verstäubt und während der Kolben sich nach oben bewegt erfolgt die selbstzündung, deswegen gibt es ja auch zum beispiel den Kaltstartknopf beim Zetor. Der Zündzeitpunkt hängt also schon stark davon ab welcher diesel drin ist und ob der motor warm oder kalt ist.
 

Tobias84

Mitglied
Dabei seit
5.02.2021
Beiträge
1
Ort
Plessa
Vorname
Tobias
Traktor/en
Tz4k
Kann man den Düsenstock einfach zerlegen und wieder zusammen bauen oder muss er vor dem einbau noch abgedrückt werden?
 
Top