• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage Viel mechanisches Lenkspiel am 5245 (halbe Lenkradumdrehung)

Tom1709

Mitglied
Dabei seit
11.03.2015
Beiträge
17
Ort
Ulmen
Traktor/en
5245
Hallo liebe Zetorfreunde.
Ich möchte mir einen 5245 Allrad zulegen. Das einzige was mich zur Zeit abhält ist das deutliche Lenkspiel, ca. Eine halbe Umdrehung ohne das sich das sich die Schubstangen oder die hydraulische Lenkung auch nur etwas bewegen. Kann man das ohne weiteres einstellen? Vielen Dank
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.659
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Mehr Infos bitte...

Ich denke du meinst einen mit der hydr. Lenkhilfe oder doch mit Hydrostat?

Eine halbe Umdrehung am Lenkrad ohne Lenkbewegung ist heftig viel und kaum vorstellbar. :bibber
  • Hast du ihn mal aufgebockt und dann noch mal versucht?
  • ggf. ist die Lenkspindel schlicht defekt/veschlissen - die kann man wechseln, was Preislich noch geht aber einiges an Arbeit bedeutet, da man dank Kabine nur mäßig gut ran kommt.
... aber ne halbe Lenkradumdrehung ohne Bewegung ist wirklich viel. :denk3
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.659
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ach - und :welcome Tom. :)

Wir haben hier auch ein paar mit einem Zetor 5245 an Bord - vielleicht melden die sich dazu ja noch. :like
 

Tom1709

Mitglied
Dabei seit
11.03.2015
Beiträge
17
Ort
Ulmen
Traktor/en
5245
Hallo und vielen Dank für die Antwort.
Die o.a. Punkte konnte ich noch nicht prüfen. Das war nur eine Aussage des Verkäufers vorab. Ich dachte mir nur, der Traktor hätte vielleicht ein Lenkgetriebe, wo man nach lösen einer Kontermutter die Lenkung nachstellen könnte. Da ja angeblich die Spurstangenköpfe und Achse nicht ausgeschlagen sind. Es ist auch nicht ganz eine halbe Umdrehung am lenkrad, jedoch könnte man es auch im Stand, wenn der Motor aus ist bewegen ohne eine Auswirkung zu vernehmen. Beim Fahren ist dies sehr gefährlich. Ach ja, und er qualmt etwas weiss wenn er kalt ist. Er hat 5367 Stunden drauf, Erstbesitz. Vielen Dank Gruss Tom
 

Tom1709

Mitglied
Dabei seit
11.03.2015
Beiträge
17
Ort
Ulmen
Traktor/en
5245
Für eine Schnittzeichnung der Lenkanlage mit Lenkhilfe wäre ich dankbar und würde mir sehr weiterhelfen.
Gruss Tom
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.659
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Zeichnungen kommen - denke heut Abend. Und auch noch ne Aussage zu deinen neuen Infos zum Schlepper... :like
 

Baikal

Mitglied
Dabei seit
30.06.2014
Beiträge
129
Ort
Deutschland Hessen
Traktor/en
Zetor 5245
Hallo Tom 1709,

Bei meinem 5245 ist das Lenkspiel bei laufendem Motor minimal. Ich würde sagen von 12 Uhr auf 1 Uhr und dann bewegt sich auch was. Ich würde erst mal schauen wie der Stand vom Öl ist. Bei meinem war auch viel zu wenig im Behälter. Ich habe fast 1 Liter aufgefüllt. Das wird sicher nicht oft kontrolliert. Weiter solltes du schauen, ob der Hydraulikzylinder, der die Achse bewegt, dicht ist. Evtl. kann man das System auch entlüften, ich kann mir vorstellen, wenn da Luft drinen ist dann reagiert es nicht auf anhieb.
Auf jeden Fall ist das von dir beschriebene Lenkspiel zu groß.

Dann Gutes Gelingen
Gruß
Baikal
 

Tom1709

Mitglied
Dabei seit
11.03.2015
Beiträge
17
Ort
Ulmen
Traktor/en
5245
Hallo, ja sobald ich die Möglichkeit habe werde ich das kontrolieren. Vielleicht steht ja auch was über die Lenkung im Werkstatthandbuch. Nur das habe ich noch nicht. Ich kenne auch nur die Lenkungen die sich selbst entlùften. Wie ist das bei diesem? Das Lenkradspiel hat nichts mit den hinter dem Lenkstock befindlichen Teilen zu tun, da das Spiel vorhandenden ist, ohne das die Lenkhilfe sich auch nur etwas bewegt.

Ich muss eigentlich nur wissen, ob dieser Traktor ein Lenkgetriebe hat welches man nachstellen kann. Der Traktor soll 5000 Euro kosten. Er ist gepflegt, mit Frontlader und hat nicht auf dem Acker gearbeitet. Ich möchte halt nicht unbedingt noch 1000 Euro fùr die Lenkung investieren, bzw weiss ich nicht wie teuer es bei diesem Traktor werden kann. Danke für die Hilfe.
PS ist der Preis realistisch?
Gruß Tom
 
Zuletzt bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.659
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Er hat ein mechanisches Lenkgetriebe mit Lenkhilfezylinder oder eine hydrostatische Lenkung. Das kann keiner erraten, das musst du selber sehen. Aber da du von Schubstangen geschrieben hast gehe ich mal von aus das du einen mit Lenkhilfe vor dir hast.
Und wenn du da das Lenkrad bei mech. Lenkgetriebe um ne knappe halbe Umdrehung drehen kannst ohne das was passiert. Dann ist das mMn. schlicht im Eimer und man muss es halt austauschen. Es ist normaler weise eine Kugelumlauflenkung verbaut, da kann man minimal nachjustieren - aber sicher nicht so viel wie von dir beschrieben. ;)

Hätte er eine hydrostatische Lenkung (also KEIN mech. Lenkgetriebe und KEINEN Lenkhilfezylinder neben dem Motorblock sondern nur einen Zylinder direkt an der Allradachse), dann befolge Baikals Tips und schau was passiert.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.659
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
ok... dann such ich dir die Zeichnungen zur Standardlenkung heraus - dann siehst du was ich meinte. :like
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.474
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko
Bei dem Preis und dem von dir beschriebenen Zustand würde ich zuschlagen. Selbst wenn du nochmal 1T€ investieren müsstest.
Die 5245 werden (gerade mit Frontlader) sonst zu utopischen Preisen gehandelt.
Meine persönliche Meinung...

Wenn du ihn nicht nimmst, gib mal den Standort des Verkäufers durch. Ansehen würde ich ihn mir auf alle Fälle!

frieda
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.659
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Das Lenkgetriebe würde auf keinen Fall 1000 Euro kosten. Und ein 5245 für 5.000 ist (ohne ihn gesehen zu haben) tatsächlich günstig. Fotos wären halt mal schön...

Blick ins Lenkgetriebe (hier beim 5011 von mir)
Lenkgetriebe_montage_04.jpg Lenkgetriebe_zerlegen_01.jpg Lenkgetriebe_montage_03.jpg Lenkgetriebe_montage_05.jpg
 

Tom1709

Mitglied
Dabei seit
11.03.2015
Beiträge
17
Ort
Ulmen
Traktor/en
5245
Vielen Dank, jetzt kommt Licht ins Dunkel:like
Den Traktor kaufe ich auf jeden Fall. Ich hoffe die Ersatzteilbeschaffung gestaltet sich nicht zu schwierig.
Bilder folgen:)
 

frosty

Mitglied
Dabei seit
22.05.2013
Beiträge
206
Traktor/en
Zetor 5211
Interessante Bilder vom Lenkgetriebe Joachim!:like
 

Tom1709

Mitglied
Dabei seit
11.03.2015
Beiträge
17
Ort
Ulmen
Traktor/en
5245
Hallo liebe Zetorfreunde

Es hat sich in der Zwischenzeit etwas ergeben. :)
Ich habe den Traktor gekauft. Dabei hat sich herausgestellt, dass es sich nicht um einen 5245 sondern um einen 7245 handelt. Dies hat mich persönlich schon mal sehr gefreut, da dieser mehr PS hat.:like

Der Traktor hat zwar nicht allzuviele Stunden drauf, jedoch muss ich alles wartungstechnische neu machen, da der Vorbesitzer nicht viel von der Wartung gehalten hat.

Als ich den Traktor zuhause gründlich gereinigt hatte, kümmerte ich mich erst mal um das besagte Spiel in der Lenkung. Dabei habe ich festgestellt, das die Lenkstockwelle sich ordnungsgemäß drehte, jedoch der Lenkstockhebel nicht. Nach demontage des Lenkstockhebels sah ich, das die Passfeder auf der Lenkstockwelle nich mehr eckig sondern schon rund war und dadurch das Spiel entstanden ist. Ich habe ihn kurzerhand um 180 Grad gedreht und schon war das Spiel weg. Der muss natürlich neu.
Zusammen mit neuen Lenkstangenköpfen ist dann sicher alles wieder top fit.

Jetzt werde ich einmal alle Filter erneuern und klar Schiff machen. Die Bestellliste ist soweit fertig
Ich habe leider die Feder Nr. 998024, Mutter Nr. 993988 von der Lenkstockwelle bei agrarpoint nicht gefunden. Auch der Motorölfilter hätte ich gerne neu. Ich habe die Ersatzteilliste jetzt schon 2x durch. Am Montag rufe ich da mal an.:nolike
Nochmal vielen Dank und schöne Grüße:ok:
 

Tom1709

Mitglied
Dabei seit
11.03.2015
Beiträge
17
Ort
Ulmen
Traktor/en
5245
Ja, sieht bis jetzt ganz gut aus. Sehr netter und freundlicher Kontakt.
Teile sind unterwegs.
Ich würde noch ganz gerne die hydraulische Bremse entlüften. Wie macht Ihr das denn so? Also bei mir ist Luft drin. Wenn ich ein paar mal pumpe habe ich besseren Bremsdruck. Wie kommt man am besten an den Entlüfternippel, ohne sich die Finger zu brechen? Habt Ihr einen Tipp?:nolike
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.474
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko
...Wie kommt man am besten an den Entlüfternippel, ohne sich die Finger zu brechen? Habt Ihr einen Tipp?...
Am besten mit einem gekröpften Ringschlüssel. Wenn du die Möglichkeit hast, nimm die Räder ab. Dann verbiegt man sich nicht so. Es geht aber auch mit angebauten Rädern.

...Wenn ich ein paar mal pumpe habe ich besseren Bremsdruck...
Das muss nicht unbedingt Luft sein.
Es könnte auch sein, dass ein oder sogar beide Hauptbremszylinder undichte Manschetten haben und innen durchlassen.
Bleib nach dem Pumpen mal auf dem Pedal (rechts/links einzeln) stehen. Sinkt das Pedal ab, ist es sehr wahrscheinlich ein defekter Hauptbremszylinder.

Falls das der Fall ist, weißt du ja wo es Ersatz gibt... :like

Gruß,

frieda
 
Top