Frage Zetor 4712 ESP Leitungen - Reihenfolge ???

M38A1

M38A1

Mitglied +
Dabei seit
10.11.2013
Beiträge
380
Ort
Deutschland, 88097 Eriskirch
Vorname
Micha
Traktor/en
Zetor 3511
Hallo zusammen,

ich habe einen neuen Auspuffkrümmer eingebaut und dazu müssen die Leitungen von der Einspritzpumpe weg.
So nach dem Motto die passen sowieso nur an einer Stelle habe ich mir nicht gemerkt ob die Anschlüsse 1:1 zugeordnet sind...

-> Also vorderster Anschluss der ESP zum vordersten Zylinder
-> Mittlerer Anschluss der ESP zum mittleren Zylinder und
-> Hinterster Anschluss der ESP zum hintersten Zylinder

Könnte mit das bitte jemand für den 4712 bestätigen ...

Vielen Dank Micha
 
So hab ichs - sollte kein Unterschied zum 4712, 4911, 5011, 5211, .... sein, sind ja alles Dreizylinder.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.


Nichts desto trotz ist die Einspritzreihenfolge doch 1-3-2 beim Dreizylinder wenn ich nicht irre. :denk2:
Na jedenfalls läuft meiner damit ohne zu mucken und zu spucken. :D ;)
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Ganz vielen Dank !
Jetzt muss ich nur noch raus bekommen warum er nur auf einem Zylinder läuft - Dreck kann ich ausschliessen weil ich jede Öffnung sorgfältig verschlossen hatte.
Eventuell dauert es doch einigermassen lange bis die Luft raus ist - hab zwar entlüftet aber wer weiss.

Danke Micha
 
An Tagen wie diesen ...

... neuen Auspuff ausgepackt und der Topf ist um Meilen zu gross im Durchmesser - weil versehentlich einer vom Turbo verpackt wurde.

Dann alles montiert, den alten Topf jetzt doch geschweisst und verstärkt und nix geht - kein Power nix nur so ein zischendes Geräusch.
Nachdem ich zuerst Luft oder vertauschte ESP-Leitungen in Verdacht hatte weil er klang als ob nur ein Zylinder läuft war die Lösung eine ganz andere.

Das neue Auspuffknie ist unten im Rohrbogen komplett ausgegossen und da geht absolut null Luft durch. Einzig die Wasser-Ablauf-Bohrung
lässt Luft durch ist aber einfach etwas klein als Auspuff.

Also wieder Batterie den den ganzen "Schei..." raus - altes Auspuffknie repariert und jetzt läuft er wieder aber eben mit dem alten Auspuff.

Das ist super-nervig weil man sich dank Frontlader-Konsole an der Stelle bei jeder Schraube fast die Finger bricht,

Fazit: Neuteile immer von dem Einbau testen und auch so blöde Sachen wie "ist der Auspuff überhaupt luftdurchlässig".

Grüssle Micha
 
Also ich kenne sodass sowohl von Trabant Krümmern als auch von neuerer Technik. Würde sagen da hast du einfach mal richtig Pech gehabt. ;)

Na aber Hauptsache, du hast es entdeckt. :like
 
... doch Vollguss ... na ja ... der freundliche Teile-Händler wird am Montag Ersatz schicken - das ist doch schon mal was ...

Grüssle Micha
 
Schon richtig aber der hat das Ding auch nur verkauft ... dass der Bogen ausgegossen ist sieht man nicht ohne weiteres. Also auch wenn's nervt da kann der Händler nix für.
Uns sich am Samstag sofort drum kümmern ist definitiv mehr als die meisten Händler tun.

Grüssle Micha
 
Zuletzt bearbeitet:
Dann wäre das ja jetzt geklärt. :like

Generell sollte so etwas nicht passieren, aber es kann eben vorkommen. Wenn jedes einzelne Teil eine Qualitätsprüfung unterzogen werden würde, müssten wir sicher auch andere Preise für unsere Ersatzteile zahlen - das will ja auch kaum jemand. ;)
 

Ähnliche Themen

Andre Vetter
Antworten
2
Aufrufe
170
Joachim
J
Antworten
1
Aufrufe
140
Joachim
Wolfgang83
Antworten
17
Aufrufe
739
Joachim
M
Antworten
8
Aufrufe
341
Florian_7745
Zurück
Top