• 5. Zetor Traktor Treffen 2021
  • Zetor-Forum Fotowettbewerbe 2021/22

Frage Zetor 5211 Zapfwelle - Ackerschiene und Hebelstellungen?

Chris_zetor5211

Mitglied
Dabei seit
10.03.2014
Beiträge
3
Traktor/en
Zetor 5211
Hallo,
ich hätte da mal eine Frage zur Zapfwelle bei meinen Zetor 5211.

Ist das normal wenn ich die Zapfwelle ausschalte das ich die Ackerschiene nicht mehr bewegen kann ?

Das sich die Zapfwelle dreht wenn ich die Ackerschiene bewegen will ?


Oder wie muss der Hebel gestellt werden im Fußbereich?

Danke im voraus !
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.997
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo Chris,

ich denke alle Funktionen der Zetormatic und des Getriebes zu erklären führt hier zu weit, dafür kannst du dir kostenlos und legal das entsprechende Handbuch herunterladen: Bedienungsanleitung, Zetor (https://www.zetor-forum.de/ressourcen/bedienungsanleitung-zetor.1/) oder über z.B. Trakula.de beziehen.

Der kurze linke Schalthebel kennt 4 Stellungen (von oben und in Fahrtrichtung drauf geschaut):
  1. Motorabhängige Hydraulikpumpe
  2. Motorabhängige Hydraulikpumpe + Motorabhängige Zapfwelle
  3. Neutral
  4. Gangabhängige Zapfwelle
Das sollte normal auf einem Aufkleber im Bereich des linken Knies auch unterhalb des Armaturenbrettes zu finden sein, manchmal auch direkt auf dem Armaturenbrett.

Um nur die Ackerschiene zu betätigen, muss der Hebel ganz nach vorn in Stellung 1 gebracht werden. Die Zapfwelle kann sich dann jedoch durch den Mitschleppeffekt des Getriebeöls noch dezent langsam mit drehen, ist aber nicht mehr kraftschlüssig.

Zum schalten des linken kurzen Schalthebels den Handkupplungshebel der Nebenantriebskupplung ziehen (links neben dem Sitz, nach hinten zeigend), und dann muss sich der Schalthebel leicht und geräuschfrei schalten lassen, nach dem schalten den Handkupplungshebel wieder lösen - Achtung! dieser darf niemals länger als höchstens 5 Minuten betätigt (hochgezogen) sein, da du dir sonst dein Nebenantriebs-Kupplungsausrücklager schrottest und natürlich auch die Axiallager des Motors unnütz belastet.

Vielleicht magst du dich und deinen Zetor da noch vorstellen: https://www.zetor-forum.de/foren/traktor_vorstellungen/post-thread ;)
 

Chris_zetor5211

Mitglied
Dabei seit
10.03.2014
Beiträge
3
Traktor/en
Zetor 5211
Hallo Chris,

ich denke alle Funktionen der Zetormatic und des Getriebes zu erklären führt hier zu weit, dafür kannst du dir kostenlos und legal das entsprechende Handbuch herunterladen: Bedienungsanleitung, Zetor (https://www.zetor-forum.de/ressourcen/bedienungsanleitung-zetor.1/) oder über z.B. Trakula.de beziehen.

Der kurze linke Schalthebel kennt 4 Stellungen (von oben und in Fahrtrichtung drauf geschaut):
  1. Motorabhängige Hydraulikpumpe
  2. Motorabhängige Hydraulikpumpe + Motorabhängige Zapfwelle
  3. Neutral
  4. Gangabhängige Zapfwelle
Das sollte normal auf einem Aufkleber im Bereich des linken Knies auch unterhalb des Armaturenbrettes zu finden sein, manchmal auch direkt auf dem Armaturenbrett.

Um nur die Ackerschiene zu betätigen, muss der Hebel ganz nach vorn in Stellung 1 gebracht werden. Die Zapfwelle kann sich dann jedoch durch den Mitschleppeffekt des Getriebeöls noch dezent langsam mit drehen, ist aber nicht mehr kraftschlüssig.

Zum schalten des linken kurzen Schalthebels den Handkupplungshebel der Nebenantriebskupplung ziehen (links neben dem Sitz, nach hinten zeigend), und dann muss sich der Schalthebel leicht und geräuschfrei schalten lassen, nach dem schalten den Handkupplungshebel wieder lösen - Achtung! dieser darf niemals länger als höchstens 5 Minuten betätigt (hochgezogen) sein, da du dir sonst dein Nebenantriebs-Kupplungsausrücklager schrottest und natürlich auch die Axiallager des Motors unnütz belastet.

Vielleicht magst du dich und deinen Zetor da noch vorstellen: https://www.zetor-forum.de/foren/traktor_vorstellungen/post-thread ;)
Hallo danke für die Antwort.

Das heißt wenn ich ein Presse betreiben will an der Zapfwelle muss ich die Stellung 2 nehmen am kleinen Hebel.


Noch eine blöde Frage.
Wenn ich die Stellung am kleinen Hebel ändern will dann muss ich den Handkupplungshebel ziehen links neben den Sitz ?
 

Marvin

Mitglied
Dabei seit
25.09.2018
Beiträge
64
Ort
03253 Prießen, Deutschland
Vorname
Marvin
Traktor/en
Zetor 5245, Famulus 40 und 46,
Richtig Kupplung ziehen (links neben dem Sitz) und dann auf Stellung zwei, wenn du zapfwelle und hydraulik benötigst. Und dann den Kupplungdhebel schön langsam los lassen, je nach dem was hinten dran hängt an der zapfwelle.

An sich benötigt man auch nur Stellung 1 und 2. Alles andere eigentlich eher weniger.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.997
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Die 4 ist interessant um einen Holzspalter zu betreiben - dann sind mehr wie nur 540 upm an der Zapfwelle möglich, je nach dem welcher Straßengang eingelegt ist.

Noch eine blöde Frage.
Wenn ich die Stellung am kleinen Hebel ändern will dann muss ich den Handkupplungshebel ziehen links neben den Sitz ?
Zum schalten des linken kurzen Schalthebels den Handkupplungshebel der Nebenantriebskupplung ziehen (links neben dem Sitz, nach hinten zeigend), und dann muss sich der Schalthebel leicht und geräuschfrei schalten lassen, nach dem schalten den Handkupplungshebel wieder lösen - Achtung! dieser darf niemals länger als höchstens 5 Minuten betätigt (hochgezogen) sein, da du dir sonst dein Nebenantriebs-Kupplungsausrücklager schrottest und natürlich auch die Axiallager des Motors unnütz belastet.
Eigentlich stand das doch schon so da... ;)
 

Marvin

Mitglied
Dabei seit
25.09.2018
Beiträge
64
Ort
03253 Prießen, Deutschland
Vorname
Marvin
Traktor/en
Zetor 5245, Famulus 40 und 46,
@Joachim das mit der 4. Stellung, habe schon mal gehört, aber wie funktioniert das?
Also die zapfwelle dreht nur dann, wenn ein Gang drin ist, das sit klar.
Aber dann fährt doch der zetor auch oder?
Bin ich noch nicht dahinter gestiegen, bzw. Noch nie gebraucht und auch nicht ausprobiert
 

zetor67

Mitglied
Dabei seit
26.11.2016
Beiträge
225
Ort
96199 Zapfendorf, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 6711 Fendt Dieselross F15
@Joachim das mit der 4. Stellung, habe schon mal gehört, aber wie funktioniert das?
Also die zapfwelle dreht nur dann, wenn ein Gang drin ist, das sit klar.
Aber dann fährt doch der zetor auch oder?
Bin ich noch nicht dahinter gestiegen, bzw. Noch nie gebraucht und auch nicht ausprobiert
Entweder fährt er oder die Gruppenschaltung muss auf Neutral stehen dann klappt das wunderbar im Stand. Die Gangabhänguge Zapfwelle ist schon nicht schlecht benutze ich öfters mal, auch praktisch das man damit auch mal die Zapfwelle rückwärts laufen lassen kann
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.997
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Top