• 5. Zetor Traktor Treffen 2021
  • Zetor-Forum Fotowettbewerbe 2021/22

Frage Anhängevorrichtung Zetor 6911

Dodio1

Mitglied
Dabei seit
21.12.2020
Beiträge
8
Ort
24392 Süderbrarup
Vorname
Marco
Traktor/en
Zetor 6911
Hallo und guten Abend,

ich habe meinen 6911 nun soweit technisch auf Stand und letzte Woche hatte ich den TÜV zur Vollabnahme hier. Nun sagte er mir, dass meine Anhägevorrichtung/ Zugmaul so wie es montiert ist nicht ganz in Ordnung ist. Kann mir vielleicht mal jemand ein paar Bilder, idealerweise der Zugvorrichtung eines 6911 zur Verfügung stellen, so dass ich schauen kann was ich verändern muss.
Problem war die Grundplatte auf der das Zugmaul montiert ist

Vielen Dank im voraus
 

Anhänge

  • IMG_3786.jpg
    IMG_3786.jpg
    92,4 KB · Aufrufe: 55
  • IMG_3787.jpg
    IMG_3787.jpg
    101,3 KB · Aufrufe: 54

zetor67

Mitglied
Dabei seit
26.11.2016
Beiträge
225
Ort
96199 Zapfendorf, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 6711 Fendt Dieselross F15
Die Grundplatte ist normalerweiße aus einem Stück und das Material wesentlich dicker. Wenn ich dran denke mach ich morgen mal ein Bild (6711) dürfte aber identisch sein
 

M38A1

Mitglied
Dabei seit
10.11.2013
Beiträge
355
Ort
Deutschland, 88097 Eriskirch
Vorname
Micha
Traktor/en
Zetor 3511
... genau ! Die Grundplatte unter dem Zugmaul sieht aus wie ein breites U aus einem Stück - beim 4711 bereits 12 mm Materialstärke.
Das hier sieht nach Bastelei aus weil aus mehreren Stücken, unzureichende Materialstärke und nicht verschweißt. Außerdem rechts und links durch Aufschweißen verbreitert.
Damit wirkt die gesamte Kraft (ziehen, Bremsen und Stützlast) auf die 4 Schrauben und die Plattenstücke wirken wie ein Hebel, der die Kraft verstärkt und damit die Schrauben überlastet ...

Sei froh, daß der TÜV das beanstandet hat wäre das unbemerkt geblieben und ein schwerer Anhänger hätte die Schrauben abgerissen ... will man gar nicht weiter drüber nachdenken ...

Grüßle Micha
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.997
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
So sollte es aussehen:
DSC_2920.JPG DSC_2921.JPG DSC_2923.JPG

Und gleich vorweg: schon lange nicht mehr neu zu bekommen. Kann man sich nur nach original Maßen nachfertigen lassen, wenn man das wieder so haben will. Das bei dir ist ne wilde Bastellösung des Vorbesitzers und wenn da was passiert (Anhänger reißt ab, Personenschaden) gehts nicht über Los sondern in den Bau.
Das U-förmig gebogene Teil hat auch eine Identnummer eingeschlagen... beginnend und endend mit einem Sternchen. (nicht die FIN! ;) )

Original war das wie bei mir mit Bolzen und Steckern befestigt. Geschraubt waren eigentlich nur die anderen Varianten, welche aber kaum bis keine Stützlast bieten wie z.B. mit der DDR Kupplung BK 63.
 

Dodio1

Mitglied
Dabei seit
21.12.2020
Beiträge
8
Ort
24392 Süderbrarup
Vorname
Marco
Traktor/en
Zetor 6911
Hallo Micha,

vielen Dank für deine Antwort. Das hilft mir schonmal weiter. Ich habe gerade jemanden mit einem Zetor entdeckt, der um die Ecke wohnt. Da fahre ich jetzt die Tage mal vorbei und schaue mir mal an was er dort montiert hat. Ich bin auch froh das der TÜV da ein Statement zu abgegeben hat. Ich habe genau aus diesem Grund mal den Ingenieur drüber schauen lassen. Will zwar nie mit einem Gespann fahren, aber um die Vollabnahme zu bekommen und damit verbunden gültige Papiere soll das auch allen seine Ordnung haben. Jetzt brauche ich noch Spurstangenköpfe für den 6911er. Leider habe ich keine Teilenummer. Aber das Internet wird da sicherlich Auskunft geben.
 

alpenmann10

Mitglied
Dabei seit
16.08.2012
Beiträge
386
Ort
Deutschland 78559
Vorname
Sigi
Traktor/en
6911 mit Fritzmeier Verdeck und Frontlader, Bj 1980
Fendt Dieselross F 17 L, 1957
Hallo Marco
einfach an Joachim wenden (s.o.) da brauchts keine Nummern, zuverlässig, schnell und günstig, da sind alle meine Ersatzteile für meinen 6911 genau auf diese Weg her.
 
Top