• Neue Landtechnik Kalender 2022

Fragen zum Zetor 5211

Firejumper81

Mitglied
Dabei seit
18.05.2014
Beiträge
11
Ort
Deutschland 17235
Traktor/en
5211
hallo ich habe mal einige fragen zum 5211
also ich will einen kaufen er fährt sich super ich habe aber 2 sachen gefunden die ich gern genauer wüste .
die erste ist im motor ol ist ein bischen wasser ( als er kalt war habe ich aus der ablasschraube ca ein schnapsglas abgelassen und in den ventil deckeln sind ein paar tropfen meine frage ist wo kommt das meisten her und wie schwer ist die reperatur und die 2 sache ist das die 3 punkt absagt zwar nicht sehr schnell aber war auch nichts schweres dran bei der probe fahrt
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.159
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Motor:
recht warscheinlich eine oder mehrere defekte Kopfdichtungen oder (aufwendiger) Buchsendichtungen bzw. Buchse selber (Rost) weil gar zu oft mit blankem Wasser gefahren wird. Kosten je nach dem was es nun ist von paar Euro für neue Kopfdichtung(en) bis paar hundert Euro für neue Buchse(n) noch dazu.

Hydraulik:
- Sicherheitventil der Heckhydraulik (etwas schrauben, geringe Kosten)
- Dichtungen des Hubzylinders (etwas mehr schrauben, geringe Kosten)
- kann aber auch vom: Steuerventil, Druckrohr, oder einfach einer der Kupfer und O-Ringdichtungen kommen. Wenn man die Hydraulik macht, machst man deshalb gleich einmal komplett. Solang es nur Dichtungen und das Sicherheitsventil sind halten sie die Kosten sehr begrenzt.
Ohne ein Foto um auf den Gesamtzustand zu schließen ist das alles aber Kaffeesatz lesen. ;) Machbar ist nahezu alles, die Kosten sind im vergleich zu anderen Fabrikaten als äußerst gering zu bezeichnen. Preislich kann da fast nur noch der Belarus älterer Baujahre mithalten...
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.159
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Nu ja... Wasser im Ölkreislauf ist mit Sicherheit nicht Lebensverlängernd für den Motor. Und aus ein wenig kann wärend des Betriebes auch schnell mal ganz viel werden und dann kanns den Motor schrotten.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.159
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Bedienungsanleitung und Reparaturanleitung bekommst du bei http://www.trakula.de (per Email anfragen) für nen schmalen Taler in guter Qualität gedruckt.

Wenn du spezielle Werte brauchst, dann kannst du dich im Einzelfall an mich wenden - ich hab das meiste an Literatur im Regal zu stehen und kann zumindest nachschaun. :)
 

Firejumper81

Mitglied
Dabei seit
18.05.2014
Beiträge
11
Ort
Deutschland 17235
Traktor/en
5211
hallo zusammen jetzt ist der gute meiner werd ihn mal sauber machen und dann lade ich ein paar fotos hoch
ist es eigentlich normal das man immer mit der hand vorpumpen muß wenn der gute mal einen tag stand ? sonst springt er schlecht an
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.159
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Klare Sache - da kommt Luft ins Dieselsystem und dadurch läuft der Diesel über eine Zeit X wieder zurück in den tiefer gelegenen Tank.

Als dauerhafte und Nervenschonende Lösung würde ich folgendes machen:

- Schlauchverbindungen der Dieselleitungen zum Tank nachziehen oder neue Schlauchschellen verwenden
- Schraubverbindungen neu abdichten, hier haben sich Alu statt Kupferringe bewährt, weil weicher und dadurch leichter dichtend

Wenn dann immer noch:
- Dichtungen der Dieselfilter erneuern, die Filter dabei natürlich auch gleich mit
- Dieselhandpumpe neu abdichten oder eine neue einbauen, am besten die von Bosch

Teile bekommst du zB. bei uns: www.eth-weisse.de ( Ersatzteilhandel Weisse).
Gestartet wird mit Vollgas, was sobald er kommt wieder weg genommen wird um den noch unzureichend geschmierten Motor nicht sinnlos zu verschleißen.

Schönes WE :)
 

Firejumper81

Mitglied
Dabei seit
18.05.2014
Beiträge
11
Ort
Deutschland 17235
Traktor/en
5211
Hallo ich habe jetzt die dichtungen für den motor bestellt da wollen wir dann bei wenn sie da sind
ich habe aber schon eine neue baustelle die zapfwellen kupplung trennt nicht ich habe gerade mal versucht sie einzuschalten aber es knaht gewaltig also bin ich mal drunter und hab den hebel von der kupplung der ins getriebe geht mit der zange noch weiter bewegt bis zum anschlag aber selbst dan bleibt die zapfwelle nicht stehen weiß jemand was das wieder ist ?
vielen dank im vorraus
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.159
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Könnte die Zapfwellenkupplungsscheibe Verschleiss oder Schmutz/Rost bedingt auf der Getriebeeingangshohlwelle fest hängen oder ein beschädigter Kupplungsausrückhebel, was man aber durch das Loch in der Kupplungsglocken sehen können sollte.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.159
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wenn du von der Seite schaust, hinter dem Batteriekasten an der Seitenwand der Kupplungsglocke. Mit zwei Schrauben M6 befestigt, ca. 13x15cm groß...

Rein schaun (Taschlampe) und schaun ob ein Hebel anders ausschaut von der Stellung her wie die anderen. Es gehören jeweisl 3 Hebel zur Fahrkupplung und 3 Hebel zur Zapfwellenkupplung. Du könntest auch versuchen durch das Loch mit dem Handy Fotos zu machen. ;)
 

Firejumper81

Mitglied
Dabei seit
18.05.2014
Beiträge
11
Ort
Deutschland 17235
Traktor/en
5211
also ich habe jetzt mal rein geschaut was ich gesehen habe ist nicht als zu viel aber die welle die ins getriebe die sich bewegt wenn ich den hebel betetige
scheint eine verzahnung zu haben am ende und diese müste in das näste teil (ich denke das drucklager ) fassen macht sie aber nicht als wen die welle ca 1 cm zu kurz ist oder das teil zu weit rechts ist kann das sein ? oder ist es das was fest sein kann durch dreck und rost
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.159
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Bilder vom Zetor 5011 (von meinem):
Drucklager.jpg loch_01.jpg loch_02.jpg Nehmerzylinder.jpg Zetor_5011_Kupplung_blick_durch_Serviceloch.jpg

Einstellwerte/Grafiken vom Zetor 5211:
Zetor_5011_zapfwellenkupplung_schaltschema_pneumatisch.jpg Zetor_5211_Fahrkupplung.jpg
 

Firejumper81

Mitglied
Dabei seit
18.05.2014
Beiträge
11
Ort
Deutschland 17235
Traktor/en
5211
so den fehler habe ich die betätigung ist doch eine hohl welle .
diese kann genau so weit raus bis sie an den hebel der fahr kuplung schlägt und das ist der 1 cm der fehlt damit sie ins drucklager fast
die frage ist nur wie ist die normalerweise fest oder muß die innen welle also die von der fahrkuplung weiter nach rechts durch ?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.159
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
hast du dir die Bilder mal angesehen? Da ist es im Normalzustand und Maße sind auch bei...
 

Firejumper81

Mitglied
Dabei seit
18.05.2014
Beiträge
11
Ort
Deutschland 17235
Traktor/en
5211
hallo ich habe das mit der kupplung hin bekommen und wasser und ol bleiben auch wieder da wo sie sein sollen und das ohne das ich was dabei gemacht habe
ein schloßer meister meinte ich soll ihn erst mal warm fahren und dan mal schauen als das wasser aus dem ol raus gedampftt ist war es gut jetzt habe ich eine tankfüllung diesel leer und es fehlt kein wasser und ca 150 bis 200 ml motoren ol hab ich nachgefüllt aber dabei habe ich den einfüll deckel wohl nicht richtig fest gedreht er ist jedenfalls weg den werde ich wohl erst im herbst beim kartoffeln roden finden habe in beim häufeln verloren weiß jemand wo ich einen neuen bestellen kann oder was ich als ersatz verwenden kann zum beispiel von einem anderen motor ich habe bei ebay gesucht aber nichts gefunden
gruß firejumper
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.159
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Moin,

Kostet dich lächerliche 3,85 Euro... ;)
Dichtring mit dazu bestellen!

Bitte keine Fließtexte ohne Satzzeichen - das liest sich wirklich schecht. :)
 
Top