Bericht Kabine/ hintere Kotflügel etc. - Zetor 5011

  • Ersteller des Themas John95
  • Beginn
Sauber! :like :)

Nur warum baust du das nicht gleich auf 3-teilig wie beim 5211 um?
Irgendwann kommt der Tag, da bereust du das nicht gemacht zu haben. ;)

Man muss nicht mal schweißen, im Grunde ginge das auch mit Blindnieten und Blindnietmuttern zu bewerkstelligen...
 
Sauber! :like :)

Nur warum baust du das nicht gleich auf 3-teilig wie beim 5211 um?
Irgendwann kommt der Tag, da bereust du das nicht gemacht zu haben. ;)

Man muss nicht mal schweißen, im Grunde ginge das auch mit Blindnieten und Blindnietmuttern zu bewerkstelligen...
Grüß dich :)
Hast ja recht... :rotwerd5

Kann mir aber nicht ausmalen wie das mittelteil befestigt wird. :unsure
Die äußeren Bleche werden ja verschraubt. :lala
 
Alles was ich an Fotos damals (mit ner schlechten Handy Kamera) gemacht hatte:
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.


Und du hast es noch einfacher, da du die Seitenbleche ja nicht neu anfertigen müsstest, wie ich damals. Du muss nur die Schnitte richtig setzen und dann ein dünnes breites Flacheisen drunten mit angepunkteten Muttern oder eben Blindnietmuttern (gibts auch ohne überstehenden Kragen).
Ist bisl gebastel, aber ich kann nun den Mitteltunnel total easy runter nehmen ohne die Seitenbleche entfernen zu müssen...

Für noch mehr Inspiration musste halt noch mal rum kommen und live und in Farbe angucken. ;)
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Alles was ich an Fotos damals (mit ner schlechten Handy Kamera) gemacht hatte:
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.


Und du hast es noch einfacher, da du die Seitenbleche ja nicht neu anfertigen müsstest, wie ich damals. Du muss nur die Schnitte richtig setzen und dann ein dünnes breites Flacheisen drunten mit angepunkteten Muttern oder eben Blindnietmuttern (gibts auch ohne überstehenden Kragen).
Ist bisl gebastel, aber ich kann nun den Mitteltunnel total easy runter nehmen ohne die Seitenbleche entfernen zu müssen...

Für noch mehr Inspiration musste halt noch mal rum kommen und live und in Farbe angucken
Wir kommen euch gern immer wieder Besuchen. :)
Post automatically merged:

Habe heute nach'm Feierabend das Blech angezeichnet laut deinen Bildern Joachim. ;):hehe
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Ich meine ich habs so:

Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.


Grüße
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Ich grüße euch!
Bei uns ging es weiter ;)
Sehr selbst ^^

Irgendwie spinnt der rechte Radbremszylinder auch nach mehreren Schlägen mit dem Gummihammer geht er nicht rein im Eingebauten Zustand.
Was könnte der Fehler sein?
Danke Joachim für Tipps, habe alle befolgt wie am Telefon besprochen.
Post automatically merged:

Da ist der Zylinder noch in Ordnung, gleichmäßig draußen.
Post automatically merged:

Nun das hier :lala
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Da mein rechter Radbremszylinder sich nicht einfahren lässt musste ich die Arbeiten heute einstellen. :hmm5
Irgendwas stimmt mit dem Teil nicht, alle Tipps und Tricks angewandt.
Selbst nen Arbeitskollege kam extra vorbei...
Selbst er verzweifelte... :lala

Alte Kabinenlager/Kabinengummis raus und neue rein, schön ordentlich mit flüssig Silikon eingeschmiert.

Nu ging es weiter am Pumpendeckel, neue Hydraulikpumpe, Hydraulikfilter, O-Ringe, Dichtringe, Passschrauben, Dichtung.

Alle Schrauben haben wir mit Drehmoment nachgezogen, sicher ist sicher.

GGruß John

Seht selbst :)

Jemand Interesse an einer gebrauchten Hydraulikpumpe?
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Ist in den RBZ irgendein gleichlaufmechanismus verbaut? Oder ist die eine seite zu weit ausgefahren worden und jetzt aus der führung? Entferne mal den Staubschutz
 
Ist in den RBZ irgendein gleichlaufmechanismus verbaut? Oder ist die eine seite zu weit ausgefahren worden und jetzt aus der führung? Entferne mal den Staubschutz
Der Bremszylinder habe ich eingebaut und als ich die Trommel drauf schieben wollte, habe ich sachte und sorgfältige Schläge drauf gegeben.
Damit der einfährt aber siehe da nur eine Seite ist eingefahren und die andere blieb draußen.
Er lässt sich nicht einfahren... :bibber

Habe schon den Staubschutz entfernt sowie die Bolzen, konnte nichts erkennen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich vermute, dass der kolben auf der einen Seite aus der Führung gehupft ist.
Dreh mal den Entlüftungsnippel auf und versuch ihn mal sachte mit ner Schraubzwinge zusammen zu drücken
 
Ist das der RBZ, von dem du mir das Foto geschickt hattest? Der wo du eine Seite zuvor viel zu weit rein gedrückt hattest so dass die andere deutlich weiter noch raus schaute?

Die RBZs haben integrierte Nachsteller, kanns sein das du durch das zu weit eindrücken der einen Seite, die andere zu weit draußen hattest und deshalb diese Seite nun nicht mehr weit genug zurück geht?

Gummis runter, entfetten (Ent-Bremsen-pasten ;) ), und gucken was da los ist. Aber sowas war mir früher auch mal passiert, da hatte ich eine Seite raus gemacht, der Neugier halber um mal rein zu schauen - die hab ich dann kaum wieder rein bekommen damals. :D ;)
 
Ich vermute, dass der kolben auf der einen Seite aus der Führung gehupft ist.
Dreh mal den Entlüftungsnippel auf und versuch ihn mal sachte mit ner Schraubzwinge zusammen zu drücken
Hat nen Arbeitskollege auch schon versucht... Ergebnis ernüchternd... o_O
Post automatically merged:

Ist das der RBZ, von dem du mir das Foto geschickt hattest? Der wo du eine Seite zuvor viel zu weit rein gedrückt hattest so dass die andere deutlich weiter noch raus schaute?

Die RBZs haben integrierte Nachsteller, kanns sein das du durch das zu weit eindrücken der einen Seite, die andere zu weit draußen hattest und deshalb diese Seite nun nicht mehr weit genug zurück geht?

Gummis runter, entfetten (Ent-Bremsen-pasten ;) ), und gucken was da los ist. Aber sowas war mir früher auch mal passiert, da hatte ich eine Seite raus gemacht, der Neugier halber um mal rein zu schauen - die hab ich dann kaum wieder rein bekommen damals. :D ;)
Ja genau der Zylinder, wir haben stundenlang Philosophiert und gewerkelt.
Nun gut, ich Bau ihn morgen nochmal raus und geh Schritt für Schritt alles durch.
Wenn nicht Schwiegereltern würden dann nochmal nen Linken und Rechten Zylinder holen und gleich bezahlen. :lala:)
 
Warum zwei?

Wenn, dann bringt mir den Kandidaten mal mit, schau ich mir an dann. :)
 
Haha??? Moment. Is da evt noch n trick dabei? Vonwegen Drücken und Drehen? Wenn Joachim sagt, da ist ein "Nachsteller" drin???
 
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.

Hier sind die Rücksteller angedeutet ( Werkstatthandbuch, Zetor 5011)
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Ich würde auf jeden fall versuchen dei "zu weite" Seite zu fixieren und die andere Seite wieder raus zu pumpen, dass sie gleich weit rausstehen. Dann wieder versuchen gleichmäßig rein zu schieben.
 
Danke dir Joachim für deine Hilfe/Reperatur heut bei dir daheim.
Die Bremstrommel ist drauf, nun wollten wir alles sorgfältig einbauen aber dann kurz vorm Ende ist die Hülse der Ausgleichgetriebesperre aus ihrer Führung gesprungen. :hmm5
Nun den Deckel entfernen und die Hülse wieder in ihre Führung bringen.... :wtf

Gleich mal geschaut ob der Wedi einen Weg bekommen hat, laut meinen Tastsinn alles i.O.
Denke mal die Dichtung vom Deckel kann man auch nochmal nutzen... :lala
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

N
Antworten
3
Aufrufe
588
Joachim
Dobbi7745
Antworten
6
Aufrufe
1K
Joachim
Lwb Richter
Antworten
1
Aufrufe
175
Joachim
Zurück
Top