• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Kühler Zetor 5211

David_A

Mitglied
Dabei seit
15.03.2014
Beiträge
200
Ort
Dassow, Deutschland
Vorname
David
Traktor/en
6441 EKO mit TracLift 120SL
Moin zusammen.
Ich musste an meinem 5211 leider die Wasserpumpe tauschen. Beim Zusammenbau habe ich festgestellt das der Kühler von innen total Rost braun ist. Habe mehrfach versucht ihn durch spülen zu reinigen, aber immer noch kommt nur braune Brühe raus. Auch das spülen mit einem Kärcher brachte nichts.
Will den Kühler so aber nicht wieder einbauen.

Gibt es eine Möglichkeit den Kühler zu reinigen???

Oder hat jemand vielleicht noch einen Kühler liegen?

Danke.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.863
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo David,

fürn Hunni gibts die beim freundlichen... und dann wäre er wirklich neu. ;)

Such mal im Forum nach "Kühler reinigen" ich dächt ich hätte da mal paar Tipps zu gesammelt - nur wo... :denk3
 

Otto1968

Mitglied
Dabei seit
13.09.2013
Beiträge
64
Traktor/en
5211, Güldner Burgund
Hallo, ich habs bei mir mit Zitronensäure gemacht. Das hat einiges an Dreck beseitigt. Wenn du viel Rost im Motor hast solltest du mal das ganze System spülen. Am Besten nimmst du dazu den hinteren Froststopfen am Block mit heraus, da war bei mir auch jede Menge Dreck dahinter. Musst du dann aber erneuern. Kostet aber nicht viel. Blöderweise waren bei mir dann die Buchsen unten undicht und ich hatte eine grössere Baustelle. Viel Glück! :)
 

David_A

Mitglied
Dabei seit
15.03.2014
Beiträge
200
Ort
Dassow, Deutschland
Vorname
David
Traktor/en
6441 EKO mit TracLift 120SL
Danke erstmal für die Antworten.
Werde nen neuen Kühler plus Ansaugschlauch kaufen.
Frage mich ob eine Motorspülung sinnvoll ist!?!
 

Otto1968

Mitglied
Dabei seit
13.09.2013
Beiträge
64
Traktor/en
5211, Güldner Burgund
Der Kühler ist nicht teuer. Nur wenn du den Rost nicht aus dem Block spülst ist der neue Kühler schnell wieder dicht. Mach doch einfach mal den Froststopfen hinten am Block raus und schaue dahinter. Wenn dort nicht Berge von Rost rumliegen geht es vielleicht auch so.
 

Otto1968

Mitglied
Dabei seit
13.09.2013
Beiträge
64
Traktor/en
5211, Güldner Burgund
Der Froststopfen ist ein etwa 5 Mark Stück grosser Blechdeckel auf der linken Seite des Motors an hintersten Zylinder. Einfach rechts neben der Einspritzpumpe wenn man seitlich draufschaut. Der Deckel ist nur reingedrückt. Am Besten mal mit einem stabilen Schraubendreher und Gummihammer lockern und etwas verdrehen und dann mit einer Zange raus damit. Warscheinlich ist er dann hin, allerdings wird er eh schon ziemlich dünn sein. Sind noch lieferbar. Danach einfach einen Wasserschlauch an den Vorlauf zum Heizungskühler, oben an der Sammelleitung der Köpfe, und ordentlich alles rausspülen. Ruhig im Loch vom Froststopfenloch mit einem Schraubendreher nachhelfen. Du wirst dich wundern was da alles raus kommt.
 

ralle89

Zetor Auskenner
Dabei seit
15.12.2013
Beiträge
807
Ort
17111, Beggerow, Deutschland
Vorname
Ralle
Traktor/en
Zetor 5211, MTS 52
Also weiß jetzt natürlich nicht wie braun das Wasser ist, aber ein bisschen hast du immer und so lange der nicht undicht ist würde da garnichts machen, ja das ganze System spülen vielleicht. ist halt kein Edelstahlkühler oder sonst was. Ich mein als wir unseren Motor neu gemacht haben hab ich natürlich auch mal das Gußgehäuse entrostet, aber ansonsten würde ich da keine schlafenden Hunde wecken, solange es nur Oberflächenrost ist und nicht große lose Partikel im System rumschwimmen ist doch ok.
 

Otto1968

Mitglied
Dabei seit
13.09.2013
Beiträge
64
Traktor/en
5211, Güldner Burgund
Bei mir war hinten im Motor soviel Rost da kam fast kein Wasser mehr an die Buchse. Ich denke das ist ein Folge davon, dass früher im Sommer nur Wasser ohne Korrosionsschutz gefahren wurde. Mal nachsehen kann nicht schaden. Natürlich besteht bei der Spülaktion, nur mit Wasser natürlich, die Gefahr einer Undichtigkeit im Motor wenn man den ganzen Dreck rauslässt. Das hatte ich dummerweise danach. Aber als ich dann die Dichtringe an den Buchsen draussen hatte war ich froh es gemacht zu haben. Die waren nämlich total verhärtet und porös. Das war eine Zeitbombe.
 

ralle89

Zetor Auskenner
Dabei seit
15.12.2013
Beiträge
807
Ort
17111, Beggerow, Deutschland
Vorname
Ralle
Traktor/en
Zetor 5211, MTS 52
Ja das hat mein Vater auch gesagt, wenn alles das ganze Jahr lang unter Wasser mit Frostschutz usw. ist passiert nicht so viel wie bei ständigem ablassen und auffüllen. Ja wie gesagt ohne jetzt vor Ort zu sein ist es schwer da Ratschläge zu geben, wenn er sagt er will den Motor eh neu machen denn kann man auch gleich das volle Überholungsprogramm durchführen, vielleicht kann David ja mal Bilder machen.
 

David_A

Mitglied
Dabei seit
15.03.2014
Beiträge
200
Ort
Dassow, Deutschland
Vorname
David
Traktor/en
6441 EKO mit TracLift 120SL
Also als ich Kühler und Wasserpumpe ausgebaut habe kam mir zwar braunes Wasser aus dem Kühler entgegen aber keinerlei Dreck.
 

David_A

Mitglied
Dabei seit
15.03.2014
Beiträge
200
Ort
Dassow, Deutschland
Vorname
David
Traktor/en
6441 EKO mit TracLift 120SL
[quote="ralle89" wenn er sagt er will den Motor eh neu machen denn kann man auch gleich das volle Überholungsprogramm durchführen, [/quote]

Also aus meiner Sicht spricht nichts dafür den kompletten Motor zu überholen denn ich habe keinen Öl und Diesel Verlust und die Leistung ist auch noch ok. Ich hatte nur ein Leck an der Wasserpumpe an Stutzen zum Lüfterrad. Ich tausche auch alle drei Jahre die Betriebsstoffe und Filter.
Tausche jetzt Wasserpumpe inkl. Kühler und Ansaugschlauch.
 

Otto1968

Mitglied
Dabei seit
13.09.2013
Beiträge
64
Traktor/en
5211, Güldner Burgund
Nein, du musst ihn doch nicht zerlegen. Es war doch auch nur ein Rat wegen der Spülung. Der Dreck kommt freiwillig nicht aus dem Motor heraus. Daher würde ich auch nur mal eben hinter diesem Froststopfen nachsehen wieviel Schlamm und Rost sich dahinter verbirgt. Vielleicht ist ja auch gar nichts gross dahinter. Bei mir war es nur schon soviel dass die hintere Buchse fast kein Kühlwasser mehr gesehen hat.
 

ralle89

Zetor Auskenner
Dabei seit
15.12.2013
Beiträge
807
Ort
17111, Beggerow, Deutschland
Vorname
Ralle
Traktor/en
Zetor 5211, MTS 52
Achso dachte du hast jetzt einen gekauft und hast da so eine Wundertüte mit Wartungsstau wo du nicht weißt wie der Zustand ist. Ja wenn du den selbst immer regelmäßig gewartet hast sollte ja alles i.O. sein. Ja ob der Kühler auch gewechselt werden muss musst du vor Ort entscheiden.
 
Top