Frage Mias's Getriebeinstandsetzung am Zetor 50 Super

Mias

Mias

Mitglied +
Dabei seit
7.07.2019
Beiträge
49
Ort
Gera
Vorname
Matthias
Traktor/en
Zetor 50 super
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.


Hallo die Experten, ich habe vor aus 2 alten Getrieben 1 zu machen. Eins ist ein untersetzer (die Ruine auf dem Bild). Die Untersetzung und ein Gang aus diesem sollen in ein originales ohne untersetzung rein, da das besser in Schuss ist. Kann ich die untersetzung einfach in den anderen "schnelläufer" rein bauen? Die Bohrungen müssten doch die gleichen sein oder?
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Hallo Matthias!

Dieser Umbau gelingt gehäuseseitig ohne jegliche Probleme. :like
Alle Abmessungen, Bohrungen, Lagesitze sind bei den Getrieben identisch, egal ob Untersetzung oder nicht.
Einzig, alle Bauteile der Untersetzung, inklusive Getriebeeingangswellen, sind zu übernehmen.
Ich habe ebenso aus einem Straßengetriebe eine Ackerversion gemacht. :lol
Zu meinem Thema hier, existieren weit mehr Fotos, als ich einstellte. Gern bin ich, bei Bedarf :rotwerd5, in Wort und Bild behilflich.

Zerlege bitte erst den Spender und beurteile, ob die zu transplantierenden Teile auch in Ordnung sind.
Neue Getriebeteile für 50super gehen ordentlich ins Geld, die 23 benötigten Lager kosten allein etwa 800€.

Ich sag´s eher gleich: :greis:
Wenn Du auch nur einen Gang tauschen willst, egal ob auf der Schaltwelle, oder der Vorgelegewelle, ...alle Lager sind zu tauschen und in der Lagerbuchse vorm Kegelrad sind auf jeden Fall die Kegelrollenlager hinüber. ;)
 
Ja das hab ich auch schon gemerkt. Das hat eindeutig zu viel Landmaschinenluft. Danke für die Hilfe. Ich komm bestimmt darauf zurück.
 
Anfangs hab ich ja gedacht ich kann schnell das ganze ackergetriebe umsetzen aber das wäre keine gute Idee. Hab es an nen anderen Traktor gehängt und mal durchgeschalten. Die ersten beiden gänge sollte jeder im Dorf gehört haben. Hab auch das Gefühl dass das Rad für den 2. Und 3. Gang auf der schaltwelle schon ganz schön ausgenaddelt ist. Denkst du also wirklich alles komplett zerpflücken und alle Lager? Hätte sonst das offensichtliche und das wo ich ran muss gemacht?.
 
Zu meinem Thema hier, existieren weit mehr Fotos, als ich einstellte.
Waaaas? :shock:wech
;)

Denkst du also wirklich alles komplett zerpflücken und alle Lager? Hätte sonst das offensichtliche und das wo ich ran muss gemacht?.
Willst du lang Ruhe und Freude an deinem Super haben? Dann erübrigt sich die Frage eigentlich. ;) Gerade wenn du ihn auf unbefristet behalten möchstest, würde ich zu raten alles zu machen. Alles andere rächt sich irgendwann und nichts ist ätzender als nen fertig lackierten wieder zu zerlegen. :D ;)
 
Ach, wieder Beiträge zusammengeführt...:schreck :argh

Dir geht es also um das Schaltrad 2-3? :denk2:
Um da ran zu kommen muß das Getriebe etwa so zerlegt sein.

Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.


Die hintere Lagerbuchse ist wenigstens gelöst und nach hinten samt Welle ausgezogen. Das heißt auch Differentialgetriebe zerlegt, Portalzahnräder rausgehoben, Halbachsen ausgebaut, Bremsen nur noch in Teilen auf der Werkbank.
Untersetzungsgetriebe vorn natürlich auch schon ab.

Wie Du siehst, bleibt nur die untere Vorgelegewelle noch drin. Da bleiben zwei zu tauschende Lager, an die so schnell kein erneutes Rankommen ist. ;)
Die Dauereingriffszahnräder zu den Gängen 2 und 3 sehen bestimmt ebenfalls bescheiden aus.

Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.

bei mir mal gegenüber gestellt, Dauereingriff oben alt, unten neu,
aber nicht beirren lassen, gibt es heute nur noch zweiteilig, früher einteilig oben


Wenn Du so weit hinein willst, sollten die beiden letzten Lager auch noch im Budget sein.
Die nachher fortschreitend wieder zu montierenden Teile müssen eh neu ausdistanziert werden, ob nun neue Lager oder nicht.
Das Ritzel muß zum Tellerrad eingestellt werden, die Abtriebswellen im Zahn- und Axialspiel zum Tellerrad und Ritzel, ... usw. usw..

Nimmst Du das so auf Dich, mach alle Lager und alle defekten Teile neu.
Du hast Jahre Ruhe. :zufrieden

Beim späterem Verkauf dankt Dir das allerdings niemand. :eek: :heul
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Zuletzt bearbeitet:
Verkauft wird nicht. Aber na gut dann halt das ganze Programm. Ihr habt schon recht. Naja dann werd ich euch wohl noch das ein oder andere Mal behelligen. Schönes Wochenende.
 
So. Ein schöner neuer Tag an der frischen Luft. Ich hab mir mal die untersetzung angesehen und was soll ich sagen. Die Waisen Herren aus der expertenrunde hatten recht. Sieht garnicht so doof aus, finde ich. Aber wackelt als hätten sie die Lager gleich ganz eingespart.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Wurde aber auch Zeit, das dort die Öl- Wasseremulsion raus kommt. :like :zufrieden2

Welche Lager haben dort Spiel? Die oberen an der Getriebeeingangswelle oder unten am Vorgelege?
Unten gibt es je nach Baujahr in der Lagerung Unterschiede. Einmal gleitgelagert auf Bronzebuchse, oder jünger zweifach kugelgelagert. :)
Wie wäre die Fahrgestellnummer am Spendergetriebe, nur um das Baujahr einzugrenzen? Und eben die Lagerart. :lala
 
Das sag ich dir demnächst, wenn ich wieder Licht in der Scheune habe. Bin nämlich dabei mir eine Spielweise für den Winter (zwecks getriebe) einzurichten. Es ist das untere mit riesenspiel. Wollte dich eh fragen, ob du ggf eine Liste der benötigten Lager hast. Der ersatzteilkatalog ist gerade bei meinem Dreher, weil der die hydraulikeinheit überholt.
 
Das original getriebe das dann mit untersetzung wieder rein soll müsste bj 60 sein
 
Ouhhh!!! :wegguck Bj. 60, gleitgelagert.
Da wirst Du deinen Dreher nochmals belästigen müssen. Bronzebuchse ausgeleiert (bei dem Öl :eek:).
Zerleg erst mal in Ruhe.

Mal sehen ob ich den Zettel aufbewahrt habe.
Also alle Lager inklusive der Achstrichter? :denk3
 
Jup. Die achssimmerring hab ich schon
 
Danke ertsmal
 
Die Bilder sind aber vom spender.
 
Die Welle zur Re. Bremse ist bei meinem aktuell verbauten getriebe leider verölt und damit die Bremse auch. Das hat mich neben den Reifen auch vom TÜV geschieden. Das muss dann auch gleich noch werden. Hab gehört das ist so ne zetor Krankheit
 
Ja, dann lass Dir auch die Gummiringe zu dieser Lagerbuchse fertigen. Von der Stange gibt es da nichts. ;)
 
OK. Ich zerleg erstmal und sag dir wieder bescheid. Danke
 
Es geht voran. Ich bin positiv überrascht. Hab bisher keine Ausbrüche am Spender gefunden

Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Benötigte Lager, ohne die beiden Kugellager zur neueren Vorgelegewelle der Reduktion:
2x 6012
1x 6212N....... N=Nutringlager
1x 6306
1x 6211
1x 6310N........
1x 6310Z........ Z= einseitig geschlossen mit Blechdeckel (ZS kaufen und einen Deckel entfernen)
1x 6311N........
2x 31310
2x N215........ Achtung teuer!
2x 32213
1x 6307
2x 6315
2x 6214
 
Zuletzt bearbeitet:
Vielen Dank
 
Ich muß auch echt mal sagen, das ich es super finde, dass man hier auch als Neuling so prompt und vorbehaltlos geholfen bekommt.
 
Die beiden Lagerbuchsen mitsamt den Abtriebswellen (hinter den Bremstrommeln ;)), sollten sich mühelos von Hand ziehen lassen.
Machs nicht so, wie der "Frantciszek Rychter" bei YouTube. Seine Ölschleuderscheiben sind i.A.. :eek:
 
Zuletzt bearbeitet:
Klar. Ich hoffe dass ich den Spender am WE ganz klein bekomme. Und Bilder kommen dann auch wieder.
 
Hi. Ich hab die nuss für die schraube der vorgelegewelle nicht. Zuerst habe ich gedacht dass das ausgeleierte Lager vielleicht gleich mit kommt beim trennen des kupplungsgehäuses. Aber nee. 7nd nu komm ich am Spender nicht weiter. Mit dem Meißel hab ich die schraube nicht los bekommen

Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.

 
Sonst geht's aber voran
 
.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.

Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

J
Antworten
13
Aufrufe
401
Joachim
schlepper fahrer
Antworten
13
Aufrufe
387
oldtimerfreund
F
Antworten
13
Aufrufe
2K
Florian_7745
Sasel
Antworten
1
Aufrufe
1K
Dettl
Zurück
Top