• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Zetor 6711 Laufgeräusche

Boldormichel

Mitglied
Dabei seit
17.09.2012
Beiträge
53
Traktor/en
6711
Hallo,
wie schon mal in einem Beitrag gesagt hat mein Zetor beim bergab fahren Laufgeräusche.
Jetzt meine Vermutung ist das die Welle wo das Differential antreibt sich hin und her bewegt und dann Luft in den Lageren erzeugt.
Hat jemand Bilder Vom Getrieb wo mann den Aufbau sieht bevor ich es auseinander nehme bitte keine Ersatzteizeichnung.


Gruß Michel

IMG_0161 (Small).JPG
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.857
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ich hab von David hier ein Getriebe Schema in XXXXXL zu liegen - wenn ich es schaffe es über meinen A4 Scanner zu puzzeln bekommste genau das was du suchst - ich versuch es heut Abend, ok? :denk2:

Ansonsten hab ich auch nur ein paar wenige Fotos von offenen Getrieben, aber wenns hilft?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.857
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
So, ist allerdings leider "nur" der Getriebekasten der Serie 10, Zetor 5011, 6011 und 7011:

(ca. 3600x2000 Pixel ! )

Zum scannen von David zur Verfügung gestellt (Leihgabe) und von mir aus insgesamt 12 A4 Scans zusammengesetzt.

Sowie diese im Netz entdeckten, die ich wohl bald durch eigene bessere ersetzen kann. ;)

Schema von der Serie 0 oder 5:


Ritzel, Blick in das Verteilergetriebe Richtung Getriebekasten:


Blick in den leer geräumten Verteilergetriebekasten


Verteilergetriebe incl, Differenzial nach Demontage der Hydraulikeinheit (Verteilergetriebedeckel):


Wer bessere oder weitere Bilder hat - immer her damit, von drinnen gibts nie genug Fotos. :like

zetor_5011-7011_getriebekasten.jpg 3545_oder3011_verteiler.jpg 302643_181309068623934_1475277928_n.jpg 390802_181302475291260_659695566_n.jpg img0028bc.jpg
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.857
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Nachtrag,

wenns die Welle wäre, dann wäre das große Doppelschrägrollenlager auf Bild 1 oben wohl hinüber. Das schaut dann nach Arbeit aus. :eek:

Ich denke hier würden dir jeweils Fotos und im Detail David, unser Zetor Profi, helfen können. Mal schaun vielleicht meldet er sich selbst mal dazu ansonsten kannst du ihn ja mal per Mail/ PN :sorry anschreiben. Mir hat er auch schon mehrfach geholfen, worüber ich echt dankbar bin. :Yahoo!:
 

Boldormichel

Mitglied
Dabei seit
17.09.2012
Beiträge
53
Traktor/en
6711
Hallo Vielen Danl die Bilder sind super werd es mir am WE mal genauer ansehen.


Gruß Michel
 

Boldormichel

Mitglied
Dabei seit
17.09.2012
Beiträge
53
Traktor/en
6711
Hat jemand noch eine andere Idee was es sein könnte wo das Geräusch her kommt?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.857
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo Michel,

ohne ihn zu :"": hören ? Schwierig. Theoretisch können auch mehrer Lager einfach mit der Zeit Spiel bekommen haben und dann wird es eh schwer zu differenzieren.

Die Lager des Differenzials (die großen Schrägrollenlager) kann man einstellen - aber dazu müssen beide Achsen ab und du brauchst eine Präzessionsmessuhr um das Spiel zu messen. Schau mal in mein Thema, da hab ich Fotos und weitere Infos zu.
Wenn ich mich recht entsinne, dann dürften die meisten anderen Lager nicht nachstellbar sein und somit käme dann nur ein Austausch in Frage.

Aber dazu sollte man natürlich erst einmal wissen ob, und welches Lager in Frage kommt... :denk2:
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.857
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Guckst du hier: viewtopic.php?f=5&t=13

Die Sache mit der Lagerspielprüfung ist eher etwas weiter hinten im Thema, da wo auch der Hydraulikdeckel runter ist. ;) :like
 

zetorhelmut

Mitglied
Dabei seit
18.06.2013
Beiträge
64
Traktor/en
6711 Bauj 1977
Hallo Bordermichel !

Das rausch ist dies nur beim Schub-Bertieb oder auch beim Zug.-Betrieb.
Wenn es nur bei Schub ist dann hat das Differential zuviel Spiel . ist nicht gefährlich .#
Bei Zug ist das vordere Lager vom Kegelrad defeckt .
Zum eunstellen brauchst nen Mikrometeruht Das Getriebe muss vom Differential getrennt werden beide Achsen raus und Tellerad raus . sonst bekommst du das Kegelrad nicht heraus .
Dort wird das spiel durch Ausgleichsscheiben eingestellt .
also mehrmalig Tellerrad raus und rein . auf dem tTellerad sind die Einstellmaße in 0,2xx mm angegeben Mit Messuhr immer am Tellerad Flankenspiel messen , dann ausgleichen .

sSind so ca 17 Std Arbeit wenn kabiene oder verdeck ab ist

Gruß Helmut
 

Boldormichel

Mitglied
Dabei seit
17.09.2012
Beiträge
53
Traktor/en
6711
Es ist nur beim Schub Betrieb in den größeren Gängen, wenn ich das verstehe ist nichts def. sonder viel Arbeit und ob sich das lohnt naja.
Kann es noch wo anders her kommen?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.857
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Sag mal, einen Vergleichszetor kannst du nicht mal Probe fahren, oder? Nicht das das Geräusch am Ende weitgehend :"": normal ist. ;) :D
 

max98

Mitglied
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
306
Ort
deutschland, 35745
Traktor/en
Zetor 6748, Hela D415AL, Güldner G40, Güldner G35S
Meiner macht auch Geräusche grad auch beim Berg ab fahren aber das ist eigentlich doch normal oder ?
 

zetorhelmut

Mitglied
Dabei seit
18.06.2013
Beiträge
64
Traktor/en
6711 Bauj 1977
Hallo und guten Abend

Das geräusch beim Bergabfahren ist ein rauschen . Wenn es poltert ist Vorschit geboten .

Das Geräusch beim Bergab .- bzw auf Schuib solange es ein Rauschen ist , ist nicht gefährlich .
Es kommt aus dem Differentialantrieb heraus .
Beim Teller und Kegelrad ist das spiel etwas zu groß , daher das Rauschen . Mein 6711 ist Baujahr 1977 er macht das jetzt schon über 36 Jahre . Hatte den damals neu gekauft , er hat bis zum heutigem Datum fast immer volle Leistung abverlangt bekommen . Motor ist Überholt , Getriebe die Si- Ringe an der Kupplung und Bremswelle erneuert , Hydraulikpumpe Erneurt , Bremsen gemacht , Gleitsteine und Syncronrig 5, Gang erneuert ,Hydraulik - Manschetten erneuert sonst nichts ,
Hatte ettliche in Kundschaft gehabt wo auch das Rauschen beim Berabfahren war . die laufen heute noch . Solange es kein Poltern ist , - ist es nicht gefährlich . Oder springt der 5, Gang heraus bei ca 700 U/min beim schnellen Zug - Druckwechsel . Wenn dies sein sollte , hat der Syncronring vom 5, Gang zuviel Axialspiel .
Gruß Helmut
 

max98

Mitglied
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
306
Ort
deutschland, 35745
Traktor/en
Zetor 6748, Hela D415AL, Güldner G40, Güldner G35S
Mein 5. Gang springt raus.. :/
Beim Berg abfahren und wenn ich in niedrige Drehzahlen komme..
 

Boldormichel

Mitglied
Dabei seit
17.09.2012
Beiträge
53
Traktor/en
6711
Hab den Getriebedeckel auf gemacht ist alles ok scheibar doch alles vom Diff. Lohnt es sich so eine große Reparatur zu machen?
 

Boldormichel

Mitglied
Dabei seit
17.09.2012
Beiträge
53
Traktor/en
6711
Kann ich noch was kontrollieren oder sollte man wechseln jetzt wo der Deckel ab ist?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.857
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo Michel,

nun mach dich mal nicht wuschig ;)

Vermutlich ist das Geräusch weitgehend normal und bedarf keiner Getriebe GR. Aber ohne es gehört zu haben ist und bleibt es eben schwierig eine verwertbare Aussage zu treffen.

Jetzt wo du den Deckel runter hast könnte man:
- den Hubzylinder neu abdichten
- die Sicherheitsventile prüfen oder wechseln
- die Hubwelle neu abdichten
- die Steuerwelle der regelung neu abdichten
- ...

Du wirst uns aber nicht zum Zetor-Hypochonder, nein?! :D ;) ;)
 

Boldormichel

Mitglied
Dabei seit
17.09.2012
Beiträge
53
Traktor/en
6711
Guten Morgen habe den Getriebedeckel ab und nicht den vom Diff.
Dabei habe ich auch gesehen das die Hülse wo der Klotz für die Getriebebremse darnn ist auch def. und somit erklärt sich auch das schlechte schalten habe in einem anderen Beitrag von Joachim gesehen wie das alles gemacht wird.
Joachim welchen Zeitaufwand muss ich da rechnen?

Dann wollt ich mal nach der oberen Welle sehen ob das Schrägkugellager fest ist passt alles nur was mit komisch vorkommt wenn ich die obere Welle mit der Hand drehe kann ich sie 2-3 Umdrehungen verdrehen dann kommt Widerstand und dann wieder zurück ist dass das Gerüäusch vielleicht ?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.857
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Moin,

ach so, sorry - dachte den Deckel vom Diff. ... :oops:

Mit Magnetheber zum einfädeln des Bolzens am Bremsklotz ... mit Demontage/Montage und allen nötigen Ersatzteilen fürs erste mal? Würd sagen so etwa 2 Stunden, wenn du den Deckel schon runter hast und seitlich an die Welle gut ran kommst. Ist halt eine ruhige Hand von nöten, dann klappt das schon. In der Ruhe liegt die Kraft. :D ;)

Michel, mach doch bitte ein paar Fotos - da kann man ja auch mal fix die Teile markieren die man meint, dann wird die Hilfestellung auch leichter und das Thema gleich 3mal so interessant. ;) :)
 
Top