Frage Zetor 9540 Drehzahlgeber

  • Ersteller des Themas Tobi90
  • Beginn
Tobi90

Tobi90

Mitglied +
Dabei seit
25.02.2020
Beiträge
17
Ort
08107 Kirchberg, Deutschland
Vorname
Tobias
Traktor/en
Zetor 9540
Grüße,

Ich habe vor bei meinem zetor 9540 ein komplettes Eigenbau Armaturenbrett zu verbauen da das jetzige komplett durchgeschmort ist. Verbaut war das digitale Phoenix Modell und es lässt sich leider nicht mehr reparieren. Mein Vorhaben ist nun ein Display zu verbauen was von einem Microcontroller aus angesteuert wird. Dieser Microcontroller wertet alle Signale aus und vusialisiert das ganze.

Der originale Drehzahlgeber 5911-5725 bringt mir aber ein ac Signal was den Schaltungsaufwand hoch treibt. Hier im Lexikon habe ich gelesen das es einen anderen Typ (2 polig) ich vermute mal den 6245-5708 gibt. Dieser würde ein dc Signal erzeugen. Das wäre dann für mich einfach über Widerstände (Spannungsteiler) zu verarbeiten das ich auf meine 5 Volt für den Controller komme.

1. Sind die Geber baugleich, also einfach so zu wechseln

2. Stimmt das mit dem dc Signal beim 2 poligen. Finde im Netz leider keine Angaben.

Vielen Dank für eure Antworten.

LG Tobi
 
Es kommt ein Arduino. Das reicht völlig für die paar Signale und hat den Vorteil das er einfach hart ein und aus geschalten werden kann ohne das erst ein System hoch fahren muss.
Zumal ist es billiger als die originalen Instrumente.
 
Ja, die Rechenleistung reicht da dicke. Machst du fleißig Bilder wenn's soweit ist?
 
Endlich mal wieder was (Achtung, es folgt ein Wort-Flachwitz) spannendes im Forum. :D ;)
Auf jeden Fall interessant. :)

Ja, die Geber sind bezüglich Hardware 1:1 am Traktor ersetzbar.
 
@Joachim

Danke :like
Hast du genauere Spezifikationen zum 2 poligen Geber. Bei dem 3 poligen hatte ich herausgefunden das er 19,6 Volt bei 2000 RPM bringt. Zum DC 2 poligen geber ist einfach nix zu finden.
 
Hatte den nicht mal einer im Forum hier durchgemessen? Peter? ( @Napi ) eventuell?

Wenn nicht, und man den mit nem guten Multimeter messen kann, dann sag mir wie (bin halt kein Elektroniker) und ich machs, hab die ja am Lager. :like
 
Eigentlich erzeugt der Geber die Spannung selbst. Also einfach Multimeter an die 2 Anschlüsse und dann mal drehen lassen. Darum bin ich noch am Zweifel das wirklich eine Gleichspannung raus geht. Der Geber ist ja quasi ein Generator und dieser erzeugt fast immer eine Wechselspannung die dann erst gleichgerichtet werden muss. Siehe Funktion der Lichtmaschine. Direkt auf Gleichspannung ist selten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Schüde
Antworten
8
Aufrufe
281
Joachim
Joachim
Antworten
16
Aufrufe
5K
Joachim
Tobias Böhnert
Antworten
21
Aufrufe
8K
Joachim
Jörg B
Antworten
15
Aufrufe
297
Zetor_By
Zurück
Top