Abdichtung Getriebeausgangswelle zur Kupplung

  • Ersteller des Themas Nuerni1283
  • Beginn
Nuerni1283

Nuerni1283

Mitglied
Dabei seit
16.01.2013
Beiträge
72
Traktor/en
Zetor 5211, MTS 52, Zetor 5011
Hallo Freunde,

habe mich nun doch zum Ausbau des Getriebedeckels entschieden, denn das Kupplungsgehäuse sah so aus

Nach Demontage der Ausrücklager und sehr beschwerlichem Ausbau der Kupplungswelle :shock: (Sitz der Ausrückhebel) und weiterm Putzen und Reinigen unter Einsatz von Unmengen Bremsenreiniger und Putzlappen konnte ich den Getriebedeckel mit Sitz des Wedi 50 x 80 x 13 ausbauen!!

Achtung!!! beim 5211 wurden unterschiedliche Deckel verbaut. Die Kann zu Missverständnissen bei der Wedi-bestellung führen.
Bei mir der Falsche Deckel
Hier der RIchtige!!
Weiterhin musste ich feststellen, das einfach ein Lager vergessen wurde :heul
Lt. Teilekatalog müsste hinter dem Wedi das Lager 6210 und ein Distanzring sitzen.
Bei mir war da gar nichts :Search: Siehe Bilder.
Deshalb hatte die Kupplungsausgangswelle Spiel und konnte natürlich mit der Zeit den Wedi beschädigen. :no:
Wer das gebaut hat frag ich mich????



Ih wünsche euch schöne Osterfeiertage.

Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Hallo,
sieh mal hier:
[DLMURL="https://www. zetor-forum.de/threads/13/&start=60"]viewtopic.php?f=5&t=13&start=60[/DLMURL]
unten auf der Seite, da kannste auch sehen das kein Lager drin ist.

Wahrscheinlich ist im Zusammenhang mit einer Reparatur ein anderer Deckel dran gekommen, wo ein Lager rein müßte.
Das Lager ist zu exakten Führung der Welle allerdings nicht notwendig, weil diese im "Pilotlager" der KW steckt und dadurch geführt wird.
Joachim und ich hatten auch erst den "Denkfehler" das die Welle exakt geführt werden muss.
Wichtiger ist das der Simmerring an der richtigen Stelle im Deckel sitzt oder du besorgst dir den anderen Deckel, am besten du unterhälst dich darüber nochmal mit Joachim.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Aber ich haaaabe gar kein 5211 ... ;)

Beim 52er sollte da nach meinem Kenntnisstand eigentlich schon ein Lager sein :denk3 Was wir ja beim 50er dort fälschlicher weise auch vermuteten.

Hab eben noch mal durch die Kataloge gestöbert - es kommt beim 52er, solang er keine Wendeschaltung hat ("Reversierungsanlage") tatsächlich auch nur ein Wedi rein, nicht mal ein Stützring. :denk4

Also - Deckel passt, nur Wedi ist in dem Fall bei deinem 5211er auch richtig. Gibt halt doch weit mehr Unterschiede als man glauben mag ... ;)
 
Danke für die schnelle Antwort.

Ich habe mich dann auch ans zusammen bauen gemacht.
Heute konnte ich den Guten wieder zusammen schieben und bin fast fertig mit zusammenbauen!
Hoffentlich bleibt er nun ne Weile dicht.
Morgen werden die Betriebsstoffe wieder eingefüllt und die grundierten Blechteile angepasst. Die können dann endlich zum Lacken weg.

Dabei stellt sich mir nur die Frage: Welches Öl muss ins Lenkgetriebe?
 
Das das auch ins Getriebe gehört: SAE 80 W 90 (eventuell ein UTTO) siehe auch hier im Lexikon: [DLMURL="https://www. zetor-forum.de/threads/206/"]viewtopic.php?f=31&t=206[/DLMURL]
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Marvin
Antworten
25
Aufrufe
846
Jackson
Antworten
8
Aufrufe
140
Zetor_Fahrer
Henryk
Antworten
7
Aufrufe
382
Joachim
H
Antworten
5
Aufrufe
246
Waity
Zurück
Top