• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage Hydraulik-und Zapfwellenprobleme am Zetor 5211

Zetorfahrer68

Mitglied
Dabei seit
5.04.2021
Beiträge
5
Ort
Naumburg
Vorname
Lutz
Traktor/en
Zetor 5211
Hallo Zetorgemeinde,

Ich habe mir vor kurzem ein Zetor 5211 zugelegt .
Seit kurzem habe ich Problem mit meiner Hydraulik + Zapfwelle.

Bei Arbeiten mit der Dreipunktaufhängung kommt es vor ,dass die Hydraulik sporadisch nicht mehr funktioniert.( Hebel in Stellung nur Hydraulik)
Nach Betätigung der Zapfwellenkupplung funktioniert es wieder bis zum nächsten Aussetzer wieder.
Das selbe passiert auch in der Stellung Zapfwelle + Hydraulik .
Kann mir jemand weiterhelfen , um den Fehler zu beheben?

Grüße
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.606
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo Lutz!

Aber die Zapfwellenkupplung ist dann auch eingekuppelt?
Die Zapfwellenkupplung rutscht nicht durch?
Der kleine Hebel des Reaktionsgeschwindigkeitshebel ist dran und funktioniert auch? Letzteres ist wichtig.
Hydraulik-Regelart P ist ausgewählt?

Grüße
 

Zetorfahrer68

Mitglied
Dabei seit
5.04.2021
Beiträge
5
Ort
Naumburg
Vorname
Lutz
Traktor/en
Zetor 5211
Hallo Joachim,
Danke für deine schnelle Antwort .
die Reglerart ist M also Mischhydraulik eingestellt. Bevor die Probleme auftraten war immer M eingestellt und funktionierte auch.
Der Hebel für die Reaktionsgeschwindigkeit ist mit der langen Seite voll nach rechts eingestellt.
Die Zapfwellenkupplung scheint zu funktionieren .

Grüße Lutz
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.606
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Pflügst du mit deinem Zetor? Wegen Regelart M...
Weil fürs Gras mähen, Wiesen schleppen, Wenden, Schwaden oder die Bodenfräse brauch man ja nur P. Hingegen macht beim Pflügen oder Stoppelsturz M oder gar D dann Sinn.

Der Hebel für die Reaktionsgeschwindigkeit ist mit der langen Seite voll nach rechts eingestellt.
Und der ist noch mit dem Steuerblock über die kurze Koppelstange verbunden? Weil gern mal die Kugelpfannen ausschlagen und dann fällt die Koppelstange ab, dann verstellt man zwar, aber es hat keine Auswirkungen mehr am Steuerblock und wenn man Pech hat hebt er nicht mehr. Hatte den Spaß in der Heu-Saison mal beim 5011 eines Kumpels.

Ansonsten, wüsste ich jetzt auch nicht warum die Heckhydraulik sporradisch nicht mehr heben sollte. Wenn das auch nicht nachvollziehbar ist, wenn es passiert, werdet ihr eventuell um das herunter nehmen der Hydraulik wohl nicht umhin kommen.
 

Zetorfahrer68

Mitglied
Dabei seit
5.04.2021
Beiträge
5
Ort
Naumburg
Vorname
Lutz
Traktor/en
Zetor 5211
Bisher haben wir alle anfallenden Arbeiten in Reglerart M verrichtet.
Die Zapfwellenkupplung lässt sich gut bedienen.
Kann die Zapfwellenkupplung eingestellt werden, also der Bautenzug ?
Meine letzte Vermutung ist das der Bautenzug zu stramm geht?

Grüße Lutz
 
Top