• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage Motor Entlüftung gelöst am Zetor 3511

M38A1

Mitglied
Dabei seit
10.11.2013
Beiträge
347
Ort
Deutschland, 88097 Eriskirch
Vorname
Micha
Traktor/en
Zetor 3511
Hallo zusammen,

nach dem gestrigen Mulcheinsatz mit dem 3511 habe ich gesehen, dass die Motorentlüftung "lose" ist.

Hier mal das Bild von mir, von welchem Teil ich sprechen - ich denke das ist die Motor Entlüftung - und wie es korrekt ausgesehen hat.
Entlueftung.jpg

Wie man auf dem Bild sieht ist das ein roter Deckel mit einem Metallfilter. Der steckt auf einem Rohr und steht unter Federspannung. Seit gestern ist der Deckel etwa 2 cm vom Rohr abgehoben und man sieht die Feder.

Ich denke der hat sich losvibriert denn bei laufendem Motor und auch bei höherer Drehzahl ist dort kein Druck spürbar also es scheint nicht so als ob der Motor dort einen Überdruck vom Kurbelgehäuse her hätte.

Die Frage ist jetzt also ob mir etwas fehlt und wie denn diese Entlüftung befestigt wird. Ich sehe kein Gewinde oder Rastung oder etwas ähnliches.
Leider fehlt mir dazu die Explosionszeichnung oder der Ersatzteilkatalog und ich kann nicht sagen ob etwas "abgeflogen" ist oder das Teil noch komplett und einfach lose ist.

Danke für Eure Hilfe Micha
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.747
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo Micha,

upload_2019-7-12_10-45-28.png

Nummer 10 (Deckel) wird gehalten von 2x Nummer 23 (Stift 3x8) der in Nummer 15 (Voderdeckel) sitzt. 8 ist die Dichtung, 9 die Feder, 7 das Siebelement.

Eventuell sind die Stifte abgerüttelt oder raus gefallen? ggf. würde ich die dann mit einer eingeklebten Schraube (M3 oder M4, Schraubenfest Mittel von Loctide) ersetzen.

Grüße :)
 

gerdis oldiepark

Mitglied
Dabei seit
4.11.2018
Beiträge
85
Vorname
Gerd
Traktor/en
Zetor 4511
Hallo Micha
Habe das gleiche Problen gehabt.Habe den fehlenden Stift durch eine 4mm Schraube ersetzt.Man muss eben ein bißchen kreativ sein.
Mfg Gerd
 

M38A1

Mitglied
Dabei seit
10.11.2013
Beiträge
347
Ort
Deutschland, 88097 Eriskirch
Vorname
Micha
Traktor/en
Zetor 3511
oh, oh ... Rotkäppchen hat sich aus dem Staub gemacht !

Joachim, ich bräuchte die Verschlusskappe Nr. 10 - Stifte und der Rest sind alles da.
Sind die Dichtringe für den Kolben der Heckhydraulik beim 3511 alle identisch ? Meiner sägt nämlich mit dem 3-Punkt. Falls Ja gleich mit geordert - falls nein muss ich den erst zerlegen und nachsehen ... ich schicke Dir gleich noch eine PN mit meinen Kontaktdaten und der Bestellung.
 
Top