Frage Zetor 50 Super - Dreipunkt für Transport sichern

  • Ersteller des Themas richtungswender
  • Beginn
richtungswender

richtungswender

Mitglied +
Dabei seit
10.12.2015
Beiträge
223
Ort
Rochlitz
Traktor/en
Zetor 50 super
Hallo allerseits.
Wie sichert man beim Zetor 50 Super den Dreipunkt bei Straßenfahrten gegen absinken? Mit schwerem Pflug oder auch schwerem Anhängegerät an der Ackerschiene? Beim Famulus lässt sich das in der obersten Stellung mechanisch verriegeln.

Gruss Robin
 
Hallo Robin,
mit 2 Ketten z.B.
 
Gibt's da an den Hebeln der Hubwerkssteuerung keine Rendelschrauben oder so zum fixieren der Hebel?

Beim 5011 wird es z.B.ja so gemacht.
 
Die frage stell ich mir auch
hab auch gedacht das an der hebelage etwas ist zum fixieren mit rendelschrauben aber an meinem ist nix
aber mein hebel würde so halten das der 3 punkt immer hochdrückt aber das soll bestimmt nicht so sein
wenn beim fahren die hydraulikpumpe ausgeht und der pflug dann halt die straße aufpflügt
 
wenn beim fahren die hydraulikpumpe ausgeht und der pflug dann halt die straße aufpflügt
DAS, passiert dir mit absolut jedem Traktor, jedem alters wenn die Pumpe ausgeht UND die Hydraulikanlage undicht ist.
Ergo: Hydraulikanlage in Schuß bringen, den Hebel der Steuerung sichern und das war es im Normalfall.

Bedenkt bitte auch, das wenn ihr das Hubwerk mechanisch direkt am 3-Punkt sichert, welche Kräfte dort wirken können! Zur maximalen Hublast kommen dann noch dynamische Kräfte hinzu, wenn ihr z.B. durch ein Schlagloch fahrt oder die Maschine sich durch Bodenwellen aufschwingt. An erster Stelle sollte daher eine dichte Hydraulikanlage stehen, denn normal hat eine Hebeanlage immer ein Rückschlagventil, welches das absinken verhindert... wenn es denn noch dicht ist. :)

Edit: ggf. mal abklären ob die Haftpflicht in solch einem Fall einspringt. Allerdings glaube ich gibt es ernste Probleme, wenn euch die absinkende Hydraulikanlage nachweislich bekannt war - denn dann ist ein in Verkehr bringen womöglich grob fahrlässig...
Ich möchte hier nicht der Spielverderber sein, aber wo will man die Ketten denn am Traktor fest machen, das die im Ernstfall 1-2 to sichern können? Der Oberlenkerbefestigungspunkt ist da wohl eher nicht richtige Ansprechpartner. ;)
 
Die Hydraulik muss das Arbeitsgerät in jedem Fall oben halten können auch nach ausfall der Hydraulikpumpe sonst wäre sie ja nach abstellen des Motors innerhalb von Minuten unten und das passiert ja eigentlich nur bei einer undichten Hydraulik.
So testet ja der Arbeitsschutz auch Front und Radlader: Eine Masse X anschlagen, Hochheben, Motor abstellen, und die Last darf in 5 minuten nur X cm oder garnicht absinken.
 
Na irgendwie muss sich der Hersteller ja was gedacht haben, die BA vom Z50Super gibt da nichrs her.

Beim Famulus ist das mechanisch verriegelt und man könnte dann selbst den Stempel ausbauen und der Pflug bleibt oben.
Die BA sagt ja eigentlich bei Straßenfahrten soll man die Pumpe ausschalten.

Gruss Robin
 
`nabend!

Beim 50 super gibt`s auch eine mechanische Verriegelung, eben mit Kette, wie Leimarlene schon schrieb.
Habe dazu wiederum meinen ETK bemüht! :rolleyes:

Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.


So sieht`s bei mir aus.

Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.

Quelle: alles meins

Ich habe eine Aufhängung selbst gefertigt und an der AHK verschraubt. Diese dient ausschließlich nur dem Parken der Kette.
Mir ist absolut klar, daß das an ein Stückchen Flachstahl angeschweißte halbe Kettenglied, die Belastung mit Anbaugerät kaum übersteht und sich unweigerlich aufbiegt. :hehe
Wie oben ersichtlich, soll die Kette im zweiten Loch der Oberlenkerhalterung angebracht werden, welche Hubhöhe dem nun entspricht kann ich so nicht messen, da ich ein hinteres Blech montiert habe und die Ketten so nicht zum Oberlenkerhalter geführt werden können.
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Nagut anbaugeräte waren ja zu der Zeit nicht so groß und schwer wie heut.
Aber wenn richtungswender einen schweren Pflug sichern will muss er dann schon an die Oberlenkeraufnahme ran (wegen günstigeren Winkel derKette) und zu schwer darf das Anbaugerät dann aber auch nicht sein.
 
Wiedermal was dazu gelernt, dachte bisher immer das wären Bastellösungen - so kann man sich täuschen. :like :)
 
Lass mal hätte ich auch nicht gedacht das man den mit einer Kette sichert
 
Außerdem lehrt es, daß die Bedienungsanleitung nicht Alles ist. In ihr wird der Dreipunktanbau als Zusatzausstattung geführt!
Der Ersatzteilkatalog und das Reparaturhandbuch gehören ebenso zur Lektüre. :greis: ;)
 
Dem stimme ich absolut zu, wäre fast ein Traum wenn jeder zu seinem Schlepper die 3 Bücher hätte und ab und an auch mal rein schauen würde. ;) :like
 
Ja, wo Licht ist, ist meist halt auch Schatten. :D ;)
 
Na der Kettenaufhängung würde ich meinen 2Schar Wendepflug nicht zumuten wollen. Auch meine Presse mit ca 1,6t hat ordentlich Stützlast auf der Ackerschiene. Da werd ich wohl was kräftiges bauen müssen.
Wie hei Dettl ist es original aber nicht wirklich praxistauglich. Hab mir das heute in Hartmannsdorf bei mehreren Zetor 50 Super anschauen können. Ich denke aber die Haken zieht es auf.

Gruss Robin
 
Und keine Bilder gemacht ? Schade
Nochmal zu den Ketten u. den Bedenken das sie nicht halten.
Meine sind steiler u. ordentlich stark da hätte ich keine Bedenken , der Knackpunkt sind die Hacken.
Aber mit der richtigen Stärke ist das lösbar. Man braucht sie aber auch um mal schnell auszuhängen.
Ich gehe davon aus das es auch für Kette eine DIN gibt wo man genau weis was man der zumuten kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

J
Antworten
13
Aufrufe
459
Joachim
schlepper fahrer
Antworten
13
Aufrufe
526
oldtimerfreund
Sasel
Antworten
1
Aufrufe
1K
Dettl
Sasel
Antworten
5
Aufrufe
479
Ruebe
Zurück
Top