Frage Zetor ND5-032 Frontlader umbauen - Euroaufnahme

  • Ersteller des Themas Goodmen73
  • Beginn
G

Goodmen73

Mitglied
Dabei seit
25.10.2012
Beiträge
6
Hallo,

ich trage mich im Moment mit dem Gedanken einen Zetor 7745 mit einem ND5-032 Lader zu kaufen.

Nun hat dieser Lader keine Euroaufnahme, sondern die Zetor eigene Aufnahme.

Gibt es eine Adapterplatte um auf Euroaufnahme zu kommen oder hat jemand schonmal einen Umbau gemacht?

Das wäre für mich ein Entscheidungskriterium für oder gegen den Kauf. Der Lader hat zwar ein umfangreiches Zubehör, allerdings möchte ich auch Mistcontainer mit Euroaufnahme transportieren können.

Danke schonmal für Eure Infos.

Grüße

Goodmen
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.343
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo Goodmen,

der ND 5 - 032 ist der große Zetor lader, wenn der noch die original Zetor System Aufnahme dran hat, dann kannst du im Grunde nur eine Euro Aufnahme kaufen und diese Rückseitig an den ND 5 - 032 anpassen.
Nachteil bei der Geschichte ist eventuell der um 30-50cm nach vorn verlagerte Schwerpunkt, da beim Zetor System die Anlenkung der Schaufel so ziemlich in der Schaufel Mitte ist. Das heist, es geht, aber du musst wissen was du tust beim laden, da du die hydraulische Prallelführung stärker belastest wie den gesamten Hubarm, als auch den Traktor. Es wird nicht all zu schlimm sein, aber man muss es wissen und extreme Belastungen halt einfach vermeiden.

Ich sach mal - was wiegt denn so ein Mistkontainer überhaupt? :denk2:

... ich heis übrigens Joachim. ;)
 
G

Goodmen73

Mitglied
Dabei seit
25.10.2012
Beiträge
6
Hallo,

danke für die Info, das hilft schonmal weiter. Alternativ kann man sich ja überlegen eine andere Aufnahme an den Container zu schweissen. Die Container haben Fassungsvermögen 2500l, wiegen leer 150kg, voll mit Mist vielleicht 400kg?
Die Belastung soll im Rahmen bleiben, auch für die anderen Themen. Nur ist es vermutlich wohl sinnvoller die Aufnahme am Container anzupassen und den Lader so zu lassen wie er ist, denn man bräuchte ja auch alles sonstige Zubehör neu (Schaufeln, Gabeln etc.).
Ich muss mir wohl mal live die Unterschiede anschauen und dann entscheiden.
Zumindest wäre der Umbau auf Euro für mich nach der Aussage mit zuviel Kompromissen behaftet.

Grüße

Goodmen
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.343
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo,

mit den Raumgewichten liegst du etwas daneben - bin selber Landwirt und Pferdehalter daher sag ich mal:

Stalldung Raumgewicht/m³ etwa 300-900kg je nach Feuchte, und Strohgehalt.

Pferdemist zB. ist relativ trocken und wegen des Strohs recht leicht, da rechnet man mit 400-600kg/m³. Du hättest bei 2,5m³ Volumen also zwischen 0,7 to und 2,2 to in dem Container plus dessen Eigengewicht... :denk2:

Nun müsste man schaun, was der 7745 auf der Vorderachse tragen darf, und was der Hublader schon selber wiegt. Aber aus meiner eigenen Erfahrung muss ich sagen das ein BigBag mit Getreide und 1to Gewicht am Frontlader vom Fendt 716 Vario schon ne ordentliche Last ist, was einem die Reifen (600er) auch schnell zeigen.

Zeig doch bitte mal ein Foto vom Container, im Moment stell ich mir da nur ne riesen Blechkiste vor. ;) Ich hab hier ja nen Heckcontainer von Waldfux zu stehen, der hat etwa 2m³ Volumen und ist für meinen kleineren Zetor 5011 schon im Heckdreipunkt voll beladen ne Herausforderung. Vor allem an die Gegengewichte... :D ;)
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.343
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Jo, sag ich ja - je nach Mist und Strohgehalt. ;)

Heben wirds der Lader auf alle Fälle, ist ja der große 32er dran... ich denk auch, wenn du mit dem Gewicht richtig liegst, und das wirst du für deinen Fall am besten wissen, wirds gut klappen. :like
 
Zetordriver5945

Zetordriver5945

Mitglied
Dabei seit
10.09.2012
Beiträge
42
Traktor/en
Zetor 4712 und Zetor 5945
Sers, ich hab an meinem 5945 nen ND 5-032. Wir habn ihn auch auf Euroaufnahme umgerüstet, wir habn abba auch die streben zwischen Aufnahme und umlenkung getauscht da die originalen zu lang waren und nich gepasst habn. Wir habn keine Probleme damit, er hebt problemlos nen Opel B Corsa :D

Umrüstung.jpg
 
Manni

Manni

Mitglied
Dabei seit
27.10.2021
Beiträge
43
Ort
Gohrisch
Vorname
Manuel
Traktor/en
Zetor 6245 mit ND5-032
Moin Moin,

Ich kaufe eventuell einen ND5-032 für meinen 6245. Gibt es mittlerweile mehr Wissen zum Umbau auf Euroaufnahme oder Adapter?

Gruß Manni
 
Ralf 7711

Ralf 7711

Mitglied
Dabei seit
20.03.2021
Beiträge
114
Ort
Eilenburg
Vorname
Ralf
Traktor/en
Zetor 7711
John Deere 2030
Was kosten die jetzt? Hab auch noch einen da stehen mit Euro Aufnahme!
 
Manni

Manni

Mitglied
Dabei seit
27.10.2021
Beiträge
43
Ort
Gohrisch
Vorname
Manuel
Traktor/en
Zetor 6245 mit ND5-032
Hät ich das mal eher gewusst.

Der Verkäufer möchte 1000 ohne Anbaugeräte.

Kannst du ein paar Bilder und ggf. Maße zukommen lassen?
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.343
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wie hoch muss du stapeln? Mit dem ND5-032 hast schon Schwierigkeiten bei einem HW80 2 Reihen Rundballen (1,3m) übereinander zu laden. Der ist etwas in der Hubhöhe limitiert...
 
Manni

Manni

Mitglied
Dabei seit
27.10.2021
Beiträge
43
Ort
Gohrisch
Vorname
Manuel
Traktor/en
Zetor 6245 mit ND5-032
Ja ich weiß das Joachim. Glaub 3m macht der Max. Das reicht vorerst, ich hatte ja an anderer Stelle hier schon über neue FL diskutiert und tausend Angebote eingeholt. Die Preise und Lieferbedingungen sind leider für mich derzeit nicht tragbar. Deshalb muss es erstmal der machen. Bin jetzt 7 Monate ohne FL und das nervt und ist umständlich. Übrigens kennst du den Verkäufer, is der David.

Kreuzhebel und Euroaufnahme ran und langt erstmal.
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.343
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Kein Thema - wollte das nur erwähnt haben weils manchen dann doch verwundert hat warum der ND5-017 oder 018 höher hebt wie der 032. Wenn das für dich passt ist doch alles optimal, sind ja keine schlechten Lader deswegen. :)
 
Manni

Manni

Mitglied
Dabei seit
27.10.2021
Beiträge
43
Ort
Gohrisch
Vorname
Manuel
Traktor/en
Zetor 6245 mit ND5-032
Also ich Bau Grad um. Habe einen Granit Euroschnellwechsellrahmen geholt.

Auf einer Seite die äußere Platte bis an den Rand versetzt, neues Vierkant rein und jetzt kürze ich die Oberlenker oder mach neue.

Schmiertechnisch ist es allerdings eine Katastrophe mit dem Rahmen, da muss ich nochmal am die Drehbank und Buchsen kaufen.

Bilder folgen.
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.343
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ich hoffe auch noch auf Fotos... :)
 
Manni

Manni

Mitglied
Dabei seit
27.10.2021
Beiträge
43
Ort
Gohrisch
Vorname
Manuel
Traktor/en
Zetor 6245 mit ND5-032
Leitfaden Umbau Euroaufnahme Frontlader Humpolec ND5-032

Viele Wege führen nach Rom, einer davon ist unserer. Zielstellung war eine Euroaufnahmenumrüstung in angemessener Zeit, mit so wenig wie möglich Änderungen in Bezug aufs Schweißen. Wir hatten viele Optionen abgewogen und Diese für unsere Zwecke als am sinnvollsten erachtet. Wer es perfekt haben möchte müsste auch noch die Laderschwinge bearbeiten, das war aber zuviel des Guten.

Als Basis dient, ein Euroschnellwechselrahmen von Granit. Leider habe ich nach einiger Zeit keinen Rahmen gefunden der breit genug war. Somit musste der Rahmen auf einer Seite aufgetrennt und versetzt werden, um die Aufnahme breit genug für den Lader zu gestalten. Das Vierkantrohr welches als Verstrebung dient muss dementsprechend ein längeres Rohr werden. Wer ganz viel Ambitionen hat kann natürlich beide Seiten versetzen um absolute Symmetrie zu haben.

Alternativ könnte man die Rundstangen auftrennen und Zwischenstücke einschweißen, allerdings waren es nur wenige Millimeter, was bedeuten würde man hätte 2 Schweißnähte auf kürzester Strecke. Das war meinem Bruder, der Schweißer ist nichts.

Basis Granit Euro-Schnellwechselrahmen
20220721_133446.jpg
IMG-20220721-WA0046.jpeg


Als Nächstes ging es darum die Länge für den "Oberlenker" der Kippfunktion zu finden. Aufgrund der Zetoraufnahme und der Parallelführung ist natürlich alles ein Kompromiss und nicht perfekt. Dafür habe ich mehrere Prototypen aus Holzlatten gebastelt, also 2 Löcher in ein Latte und mal durchprobiert wie es am besten ausschaut. Zu kurz würde bedeuten, dass die Ankippfunktion über einen Totpunkt kommen würde, zu lang dass die Ankippfunktion nicht ausreichen würde. Wir haben uns für einen Bohrlochabstand (Augenabstand Mitte Loch zu Mitte Loch) von ______ mm entschieden, viel mehr ging ohne mehr Aufwand nicht. Dann entsprechend ein Stück aus den beiden Oberlenkern entfernen und neu verschweißen. Lasst das von einem machen der Ahnung hat. Wer die Schweißnaht nicht sehen und verschleifen möchten muss halt eine Lage mehr aufbrutzeln. Ursprünglich wollte ich das obere Loch am Rahmen nehmen, aber da kam ich auf keinen grünen Zweig, gerader der Totpunkt spielt da bisschen eine Rolle.

20220723_172427.jpg
20220807_145713.jpg


Als nächsten Schritt haben wir aus Kolbenstangen 4 neue Bolzen gedreht, da die mitgelieferten Bolzen zum einen zu groß sind und zum anderen keine Schmiermöglichkeit besitzen. Fertigung Schmierbohrungen und Schmierbahnen auf Höhe der Buchsen. Positionssicherung ran und los.


IMG-20220725-WA0002.jpg
IMG-20220725-WA0003.jpg
IMG-20220725-WA0006.jpg


Jetzt haben wir noch das Problem, dass die Löcher im Wechselrahmen zu groß und auch noch gelasert waren. Hier könnte man von unserer Anleitung abweichen und schauen ob es Sinn macht gleich passende Löcher an anderer Stelle unter Berücksichtigung der Kippfunktion und Gerätehaken zu bohren. War mir nichts, aber wer einen anderen Rahmen hat kann das in Erwägung ziehen. Wir haben Reduzierringe gedreht, die Laserlöcher rundgefeilt (Reibahle war ausverkauft und wäre eine schönere Option gewesen). Dann am Lader mit eingesetzten Bolzen angeheftet um die Flucht der Bohrlinien zu gewährleisten.

20220817_140453.jpg
20220817_142417.jpg


Ein paar Distanzhülsen zur Sicherheit:


20220817_183956.jpg


Farbe ran, abschmieren und Testlauf:

20220817_183948.jpg
20220817_183952.jpg


Leider war die Hydraulik nicht ganz entlüftet, da ich parallel dort noch Schnellwechselkupplungen angebracht habe und somit die Parallelführung kurz Luft unten drin hatte. Beim Runterfahren habe ich die Kippfunktion unten dann betätigt, das war keine Macke der Parallelführung. Ordentliches Video kann ich auf Anfrage nochmal machen.


< video controls data-xf-init="video-init" style="">
Dein Browser kann dieses Video nicht abspielen.



Max angekippt:

20220819_180801.jpg
20220819_172607.jpg


Max abgekippt und oben:

20220819_180649.jpg


Für unsere Zwecke reicht es, geht sicher alles perfekter. Am schönsten wäre sicherlich eine Lösung mit selbstgebautem Rahmen und auch noch Verlängerung der Laderschwinge. Hoffe für alle Pragmatiker eine sinnvolle Grundlage als Leitfaden bzw Umbauanleitung auf Euro-Schnellwechselrahmen. Ein Vorteil ist, dass bis auf die Oberlenker der Originalzustand erhalten bleibt, sollte man den Lader mal verkaufen. Die könnte man einfach wieder verlängern mit geringem Aufwand.

Wer mehr Infos oder Hilfe braucht gern melden. Besichtigung in Sächsischer Schweiz möglich.
 
Manni

Manni

Mitglied
Dabei seit
27.10.2021
Beiträge
43
Ort
Gohrisch
Vorname
Manuel
Traktor/en
Zetor 6245 mit ND5-032
Beachtet bitte dass es sich um den 6245 handelt, bei größeren Reifen ist der Anstellwinkel dann weniger.
 

Ähnliche Themen

H
Antworten
1
Aufrufe
222
Ruebe
Christian M.
Antworten
2
Aufrufe
905
Zetorfohrer Franken
F
Antworten
7
Aufrufe
271
Joachim
Proxima 8441
Antworten
10
Aufrufe
735
Markus5211
Top