Frage Zetor raucht zu stark? (6711)

  • Ersteller des Themas Boldormichel
  • Beginn
Zetor raucht zu stark? (Zetor 6711)

Bei der 10er Serie hat die ja noch einen eigenen Ölhaushalt und rein theoretisch könnte auch Öl von dort ins Kurbelgehäuse gelangen und da wiederum nen gleichbleibenden Ölstand ne Zeit vortäuschen.

Dürfte die unwarscheinlichste Variante sein, aber eben nicht auszuschließen.

Ohne jedoch wie geschrieben zu prüfen ob alle oder nur ein Zylinder Ärger machen und dann die Kontrolle des/der Kopfes/Köpfe wird mans wohl eher nicht enträtseln können.
 
Re: 7045 Raucht zu stark Blau?

Ich würde auch auf die E pumpe tippen.
Wenn der Druck nicht ausreicht, bzw. die pumpe zum falschen Zeitpunkt einspritzt kann es auch zu Qualmentwicklung kommen da der Motor nicht sauber verbrennen kann.

Ist der Dieselverbrauch gestiegen?
 
Re: 7045 Raucht zu stark Blau?

Hallo aber dann würde er doch schwarz rauchen und der Dieselverbrauch ist ok.

Bin echt ratlos.
 
Re: 7045 Raucht zu stark Blau?

Hallo

Einspritzpumpe Schrauben lösen Pumpe in Richtung Motorblock drehen anziehen
Probelauf falls nicht besser wieder zurück.

Motoröldruck überprüfen
Manometer mit Skala anstelle des elk. Gebers einschrauben nur so sieht man öldruck

Gruß
Peter
 
Re: 7045 Raucht zu stark Blau?

Auch hierzu m(ein) Kommentar:

Event. Ölablauf aus einem Zylinderkopf ins Kurbelgehäuse gestört.
Bei steilen Bergabfahrten raucht mein Zetor auch deutlich blau.

micmac
 
Re: 7045 Raucht zu stark Blau?

Hallo Öldruck ist auch ok den Ölablauf ins Krubelgehäuse wo finde ich diesen?
 
Ölablauf:
Zylinderkopf-Deckel abnehmen, dann siehst den Kipphebelbock und die Stößel - da wo die Stößel sind läuft es zurück.
 
Zetor raucht zu stark Blau? (2)

Hallo habe mit der Einspritzpumpe gespielt aber der qualm wird nicht besser.
Erscheint aber doch Öl zu brauchen aber wo her nimmt er es.
Gibt es für den Zetor Schaftdichtungen zum nachrüsten?
 
Re: Zetor raucht zu stark Blau? (Zetor 7045)

Du meinst Ventilschaftdichtungen? Da hab ich irgendwann mal universelle gesehen - google mal danach, die Ventileschäfte sollten bei deinem 10mm im Durchmesser sein.

Aber - ich weis nicht in wie weit das bischen Öl was da normaler weise durchgeht nicht auch zur "Schmierung" eventuell mit beiträgt und wenn die Ventilschäfte oder die Ventilführungen so weit verschlissen sind, dann wäre eine Überholung der Köpfe sicher nicht verkehrt.
Wenn du das selber machen kannst (Ventilsitzfräser und passende Reibahlen sind von nöten) ist das nicht mal soooo teuer, es ist halt etwas Aufwand. Also Einfräsen, einschleifen die Ventilführungen tauschen und mit der Reibahle auf Maß bringen ...

Ölverbrauch ist glaube bei etwa 35g/kwh/Bh - bei 50kwh und Volllast gehen in der Betriebsstunde also ca. 35g Motorenöl durch den Auspuff. So steht das auch in den Rep.-Handbüchern und in den Anleitungen denke ich auch.
Hängt aber auch hier vom Motorzustand ab - wenn Kolbenringe und Buchsen schon ihre Zeit hatten, dann geht dort eben auch Öl verlustig und es kann qualmen.

Hattest du mal den Krümmer ab um zu sehen ob alle Zylinder qualmen oder nur einer/einige?
 
Re: Zetor raucht zu stark Blau? (Zetor 7045)

Hallo am Wochenende habe ich den Krümmer demontiert und musste feststellen als der MNotor lief kam aus dem ersten und zweiten Zylinder der blaue Qualm und das Öl.
Danach habe ich die Ventieldeckel geöffnet bei laufendem Motor um zusehen ob es an den Ventilschaftführungen durch äuft aber ich denke nicht da kommt sowenig Öl wenn er läuft naja mal sehen wie und was ich jetzt machen.
Kann man die Kolben auch noch unten demontieren wenn man Platz hat.
 
Re: Zetor raucht zu stark Blau? (Zetor 7045)

Hallo Boldormichel,

kannst Du mal ein paar Bilder oder ein kleines Video einstellen?
 
Re: Zetor raucht zu stark Blau? (Zetor 7045)

Video wäre fantastisch und ja, die Kolben kann man eh nur von unten demontieren (Edit) und dann nach oben raus nehmen, also Ölwanne ab und dann kommt man an alle Schrauben und Bolzen ran wie im Rep.- Handbuch beschrieben.

Wenn er Öl über die Ventile zieht, dann am ehesten über den Saugventilschaft - denn beim Auslassventil ist ja eher Überdruck während beim Einlassventil eher Unterdruck herrscht...

Verschleiß an Kolben, Kolbenringen und Buchse kann man messen, aber dazu muss unten und oben ab.
 
@Joachim,
ich glaub er meinte die Kolben nach unten auszubauen.
Kann man die Kolben auch noch unten demontieren wenn man Platz hat.

Das wird nix weil die Kurbelwelle im Weg ist.
Der Weg ist das Ziel, betreffende Köpfe demontieren, Ölwanne ab und Pleuelschrauben der entsprechenden Zylinder lösen, dann kannste die Kolben samt Pleuel nach oben herausziehen. :greis:
 
So meinte ich das natürlich auch - der Kolben kann ja schlecht an der Kurbelwelle vorbei und die kann nicht raus weil der Motor eingebaut ist. :like :)
 
Hallo mein Komentar .

Ich bin der Meinug ,das entweder die Ventilführungen Spiel haben oder eine gebrochen ist .

raucht der Motor beim Bergabfahren wenn er so in der Schwebe läuft auch . oder zieht er ne grau bläuliche Fahne nach sich her aus dem Auspuff .
Wenn es dies ist stimmt der Einspritzbeginn nicht . oder qualmt er nach ner bergabfahrt beim Gasgeben - hellblau ? Hellblau ist Oel .
Ist der Motor mal richt kochend heiss gefahren worden ? dann hat 1 Zylinder gefressen , meistens der 1, hinter der Wapu. Oder die Kolbenringe - Oelabstreifringe sind verschlissen . hierzu die Oelwanne ab , Köpfe runter und die Ringe nachschauen . wenn er fast kein Verschleiss in der Buchse hat , kannst neue Kolbenringe montieren . aber Vorsicht , die Nuten müssen peinlichst gesäubert werden .

Gruß Helmut
 
Moin Helmut,

1. er qualmt blau - steht in den ersten Beiträgen hier.
2. warum sollte es beim überhitzen den 1. Zylinder erwischen? Bisher hab ich von vielen Seiten gehört/gelesen, das der letzte Zylinder u.a. wegen der Ablagerungen im Kühlsystem beim Froststopfen dort zu Hitzeproblemen neigt. Bei meinem War dort wie bei vielen ein regelrechter :"": Haufen von Dreck/Schlamm. Also Warum der erste Zylinder? :denk2:
3. das mit den Kolbenringen hat sich erledigt, denk ich - siehe die anderen Beiträge von Michel.

Zu guter Letzt - es wäre nett, wenn du dich und deinen Zetor auch noch vorstellen würdest. Das haben praktisch alle so gemacht und weis, in etwa mit wem man sich so schreibt. ;)
 
Dies ist eine diskussion aus 2013, aber das thema ist auch heute noch interessant. Haben Sie den fehler gefunden und was war die lösung?
 
Hallo Egli,
leider war der @Boldormichel das letzte mal 2013 hier unterwegs, ich bezweifle daher das er antwortet.

Grüße
Christian
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Joachim
Antworten
73
Aufrufe
9K
Joachim
zetor67
Antworten
11
Aufrufe
1K
Zetorfranz
Lwb Richter
Antworten
1
Aufrufe
175
Joachim
Zurück
Top