• 5. Zetor Traktor Treffen 2021
  • Zetor-Forum Fotowettbewerbe 2021/22

Bremsenwechsel 5245

vaterzeus

Mitglied
Dabei seit
29.12.2012
Beiträge
133
Traktor/en
Zetor 5245
Hallo an alle ! Kann mir vieleich jemand kurz und einfach erklären was ich bei einem Bremsenwechsel alles brauche bzw. wie dieser funktioniert ? Danke Florian
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.997
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Moin Florian,

schau gleich mal mit hier herein: viewtopic.php?f=5&t=619

Was du im Detail brauchst hängt vom Zustand ab und was du wechseln möchtest- kann dir da gern helfen, da ich es beim 5011 erst getan hab (komplett).

Also, was genau möchtest du an deinen Bremsen machen? Hand- und/oder Fußbremse? Bremszylinder und/oder Bremsbacken bzw -Band? ...;)
 
Zuletzt bearbeitet:

vaterzeus

Mitglied
Dabei seit
29.12.2012
Beiträge
133
Traktor/en
Zetor 5245
Hallo Joachim. Mein Problem ist folgendes. Meine Fussbremse hatte einen langen Weg, deshalb habe ich sie nachgestellt. Gestern bin ich eine längere Strecke gefahren als plötzlich starker Rauch aus den Bremsen kam. Sie waren überhitzt. Seitdem zieht die Bremse links gar nicht mehr, rechts ein bischen. Ausserdem fängt die Bremse trotz langem Weg beim Dahren wieder zum schleifen an.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.997
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Also da kommst du nicht umhin beide Achsen mal abzubauen und nach dem rechten schauen. Die Schlepper haben halt schon einige Jahre runter auch wenn mancher wenig Stunden haben mag - die Zeit hinterlässt auch so ihre Spuhren, gerade wenn der Traktor nur selten benutzt wurde.

Wenn du bei den Teilen dann drauf achtest Qulität zu kaufen und es ordentlich machst, dann hast du lange wieder Ruhe. :like

Schau mal in das verlinkte Thema...
 

vaterzeus

Mitglied
Dabei seit
29.12.2012
Beiträge
133
Traktor/en
Zetor 5245
So, alle 4 Bremsbacken und beide Bremszylinder gewechselt. Bremsen funktionieren wieder super. Bei der ersten Fahrt habe ich in einer starken Steigung stark bremsen müssen. Bei der Kontrolle danach waren beide Bremsen recht heiß. Konnte aber mit der Hand auf die Gehäuße greifen. Ist das normal das die Bremsen so schnell heiß werden.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.997
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo,

wie lange hast du denn wie heftig bremsen müssen - ich mein das ist ja immer etwas subjektiv. ;) Als bei der Heimfahrt mit dem 5011er des Bekannten nach 40Km die rechte Bremse qualmte, konnte man das Gehäuse, also den Trichter zum Portal noch problemlos anfassen. Daher meine Frage. ;)

Auch hier: Und wo sind die Fotos? :D ;)
 

vaterzeus

Mitglied
Dabei seit
29.12.2012
Beiträge
133
Traktor/en
Zetor 5245
Ich bin eine wirklivh steile Schotterstrasse mit dem 2 Gang rauf gefahren, musste wegen Gegenverkehr aber stark bremsen. Ich rollte dann mit teils getretener Bremse 5 Meter zuruck. Ich konnte mit der blossen Hand auf die Halbachse, genau wo die Bremse sitz, greifen. Die Stelle war aber heiß. Ich hätte keine 5 Minuten die Gand daraufhalten können.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.997
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Aha... dann ist die ganz sicher nicht von den 5m bremsen so heiß geworden, sondern sie schleift vermutlich bereits bei gelöster Bremse. Hast du eventuell die Handbremse zu straff eingestellt? Waren die Bremsbacken bei der Montage leichtgängig, so das sie nicht klemmen?
 

vaterzeus

Mitglied
Dabei seit
29.12.2012
Beiträge
133
Traktor/en
Zetor 5245
Ich bin heute ca. 40 km am Stück gefahren und habe nach 10 km die Bremsen kontrolluert. Da waren sie kalt. Erst nach 40 km und der oben beschriebenen Situation waren sie heiß. Die Bremsen wurden von einer Firma gewechselt.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.997
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hmmm... aber nach 5m Bremsweg darf die Bremse nicht heiß werden, und erst recht nicht der Trichter zum Portal. Hast du danach noch mal eine Probefahrt gemacht? Werden sie weiterhin heiß?
 

vaterzeus

Mitglied
Dabei seit
29.12.2012
Beiträge
133
Traktor/en
Zetor 5245
Ich bin danach nicht mehr Probe gefahren. Die Bremse macht mir jetzt natürlich sorgen. Ich habe abet gehört das die 5245 Bremsen nicht gerade überdimensioniert sind und schnell heiß werden.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.997
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Das gilt allgemein für die Trommelbremsen beim Zetor - aber die darf nicht nach 5m Bremsen so heiß werden, da stimmt was nicht. Hitze entsteht ja durch Reibung, Reibung bedeutet Verschleiß, das bedeutet du verlierst Geld dabei. ;)

Da du es hast machen lassen, würde ich noch einmal auf Probefahrt nach folgendem Schema gehen:

- 1km: prüfen
wenn ok - 5km: prüfen
wenn ok - 10km: prüfen
Wenn ok - dann ists wieder ok, kann auch mal was gehangen/geklemmt haben. Wenn nicht ok, dann würd ich ihn wieder in die Werkstatt bringen die die Bremsen gemacht hat, diese hat Geld dafür bekommen und du hast Gewährleistung auf deren Arbeit. :)

Selber Hand anlegen würde ich erst, wenn die Werkstatt sich quer stellt oder nichts finden will, obwohl die Bremse so heiß wie beschrieben wird. Dann gern mit uns hier zusammen, d.h. viele Fotos machen und Schritt für Schritt machen. Wäre freilich besser etwas für die Arbeitsarme Zeit... ;)
 

vaterzeus

Mitglied
Dabei seit
29.12.2012
Beiträge
133
Traktor/en
Zetor 5245
Danke Joachim, wie immer kompetent und schnell. Ichwerde morgen probe fahren und das ergebnis posten. was ich noch sagen muss, vor der schoztrrstrasse bin ich einen berg hinunter gefahren . ivch habe zwar meist mit der motorbremse gebremst aber habe auch ein paar mal die betriebsbremse betätigt. vieleicht spielte das alles zusammen.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.997
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
... das ist freilich möglich. Hier im absoluten Flachland lässt sich sowas sicher besser austesten, aber du kannst ja eine Strecke auch in einem kleineren Gang fahren um nicht aktiv bremsen zu müssen - dann muss die Bremse kalt bleiben.
 

vaterzeus

Mitglied
Dabei seit
29.12.2012
Beiträge
133
Traktor/en
Zetor 5245
Das werde ich machen. Ich muss gestehen das die 40 km sehr bergig waren. die bremsen blieben kalt. deshalb war ich so verwundert das sie zuletzt warm war.
 

vaterzeus

Mitglied
Dabei seit
29.12.2012
Beiträge
133
Traktor/en
Zetor 5245
So Traktor getestrt wie Joachim es empfohlen hat. Bremse blieb kalt obwohl ich bergauf und ab gefahren bin. Zuletzt habe ich ein paar Bremsbroben auf Schottrr gemacht. Danach waren warm, man hat es gerade gemerkt. Eine Frage zum Pedalweg. Mein Traktor verzògert ordentlich, ich muß aber ganz schön reinsteigen. Sicher 1,5 bis 2 cm. Ist das normal ?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.997
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Na das hört sich schon besser an. :top: :)

Ohne jetzt im REP- Handbuch nachzusehen, würde ich sagen sind 1,5-2cm Pedalweg bis zur Vollbremsung eher sehr wenig, als zu viel. :denk3 Aber das sollte alles im Reparaturhandbuch stehen...
 

vaterzeus

Mitglied
Dabei seit
29.12.2012
Beiträge
133
Traktor/en
Zetor 5245
Ich habe heute nocheinmal mit der Werkstatt gesprochen, der Meister meinte die Bremsen bei meinem Traktor wurde eher eng innen eingestellt. Dadurch sollte sie besser greifen. Jetzt bin ich zufrieden.
 

vaterzeus

Mitglied
Dabei seit
29.12.2012
Beiträge
133
Traktor/en
Zetor 5245
Ich meinte der Hebel hinten hat 1,5 bis 2 cm. Die Pedale selbst lassen sich ca. 6 bis 7 cm eindrücken.
 
Top