Frage Lenkung 5211 Kugeln montieren - Hilfe

take_it_1999

Mitglied
Dabei seit
21.10.2012
Beiträge
159
Traktor/en
5211 und einen Menge Probleme daran
Hallo,

mein 5211 ärgert mich wieder mal und ich schüttel immer noch den Kopf über soviel wartungsunfreudnlichkeit!

Mein Getriebe läuft wieder nur um den Deckel zu montieren und demontieren musste ich die Lenkung etwas öffnen (Bilder folgen noch). Ja und beim Zusammenbau des Getriebes passierte dann der Supergau und die Lenkspindel wurde ein kleines Stück zu weit raus gedreht und schups waren einige Kugel unten.

Ich habe jetzt die Lenkspindel komplett rausgenommen und etwas im Öl gefischt.

Aktuell habe ich 34 Kugel gefunden (mit Magneten), davon sind aber 4 Stk. so dreckig dass die niemals in Benutzung waren.

Weis jemand wieviel Kugeln da rein gehören?

Weis jemand wie ich die Kugel montieren kann? (Ich habe die Kabinen nicht abgenommen, gibts da ne Möglichkeit)

Weis jemand ob was zum Lenkgetriebe montieren im Reparaturhandbuch steht, ich finde nämlich nix nur die Demontage ist beschrieben?

Danke für eure Hilfe.

Gruß Ulf
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.280
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Moin

Das
Mein Getriebe läuft wieder nur um den Deckel zu montieren und demontieren musste ich die Lenkung etwas öffnen
... kann ich bis heute nicht glauben. :no: Also das das nötig gewesen sein soll und leider hast du davon keine Fotos gemacht... Von daher würde ich nicht zu sehr auf Zetor schimpfen. ;)

Zitat von Steekeuter:
Das Lenkgertriebe wurde neu abgedichtet dabei habe ich fatalerweise die Lenkspindel demontiert und hatte 76 Kugeln im Öl des Getriebes liegen, auwei, wie wieder zusammenbauen ? Ging dann doch ganz gut, Dummylenkspindel mit 22mm Durchmesser aus CU Rohr und 60mm Länge gefertigt und die Kugeln nach und nach wieder eingesetzt, dann die Lenkspindel wieder eingedreht.
Puh Schwein gehabt, keine Kugel fehlt. Der Zetor hat eine sehr aufwendige Kugelumlauflenkung, sehr präzise durch große Übertragungflächen der Spindel und der Mutter.
Stand hier: http://www.zetor-forum.de/forum/threads/getriebeproblem-zetor-5745.1500/#post-14886 (war aber für den Zetor 5745) :denk2:

Hab eben mal nachgelesen:
Beim Zetor 5211- 7745 sollten es 74 Kugeln a 7,144mm Durchmesser sein. Im kleinen Kreis 30 und im großen 44.
Also Öl runter und auf Suche

Zusammenbau: (Rep.- Handbuch 5211 S. 122)
upload_2015-6-3_7-10-41.png

;)
Wie ich erst die Tage schrieb, die Bücher waren eher für Landtechnikschlosser geschrieben als für den, im weitesten Sinne - Laien. Drum steht da nicht alles Haar klein drin. Es wird aber auch beschrieben, wie einem die Kugeln nicht verloren gehen... :lala ok, das hilft dir jetzt aber nicht wirklich. :D ;)

Hoffe ich konnte dir damit ein bisschen helfen und du machst Fotos... :foto ;)
 

take_it_1999

Mitglied
Dabei seit
21.10.2012
Beiträge
159
Traktor/en
5211 und einen Menge Probleme daran
Hallo,

so jetzt hier mal eine kurze Antwort in Stichpunktform.

  • das einsetzten der Kugeln sollte auf der Werkbank stattfinden
  • dazu die Brücken (dort wo die Kugeln aussenrum wieder zurückfließen können) der Kugelmutter demontieren
  • jede Brücke besteht aus 2 Blechpressteilen
  • jeweils ein Blechteil wird mit steifem Fett vollgeschmiert und die Kugeln werden eingelegt
  • danach das andere Blechteil aufsetzen und Brücke in der Kugelmutter montieren
  • mit der 2. Brücke gleich vorgehen
  • danach in der Kugelmutter auch Fett einbringen (steifes Fett - ich habe welche aus ner alten Stoß-Fettpresse verwendet)
  • bei mir gehören exakt 50 Stk Kugeln rein (Durchmesser 7,14 ......)
  • dann ist die Kugelmutter und die Brücken sind gefüllt
  • das Fett muss relativ steif sein, dass die Kugel auch bei der Montage der Lenkwelle halten
  • die Lenkwelle wird dann ins Lenkgetriebe eingesetzt
  • die Lagerdeckel werden montiert (Schrauben leicht angezogen)
  • und danach wird die Spindel von oben in die Kugelmutter eingeschraubt

Also eigentlich auch kein Hexenwerk, aber im Werkstatthandbuch steht es nicht mit drin.

Gruß erstmal Ulf
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.280
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Siehe Beitrag zuvor - es steht ein Verweis im Werkstatt- Handbuch zum Einbau. Es ist halt ein Werkstatt- Handbuch und kein "WHIMS Zetor" Buch. ;)

Der Hinweis mit den 50 Kugeln ist gut, die anderen Angaben stammen aus Beiträgen im englischen Zetor Forum. Ich glaub, so sehr vielen wird das jedoch noch nicht passiert sein. :D
Aber schön das du ihn wieder zusammen hast. :like

Fotos :foto war wohl nicht? :unsure
 
Top