1. 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Bericht Nass-/Trockensauger für die Werkstatt ?

Dieses Thema im Forum "Werkstatt, Haus und Hof" wurde erstellt von Joachim, 23.02.2017.

  1. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.570
    Zustimmungen:
    5.179
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Hi,

    ich wollte mal fragen wie eure Erfahrungen so mit (wenn vorhanden) euren Werkstattsaugern sind. :)

    Hintergrund ist der, das ich immer wieder billige Geräte aus dem Baumarkt mit heim geschleppt habe, doch keines konnte überzeugen. Da ich für ein aktuellen Projekt einen brauchbaren Sauger brauche, hab ich mich auf ein Modell besonnen, welches 2013 im Zuge meiner Wiedereingliederung in die Firma, angeschafft wurde.

    Es handelt sich um einen Bosch Professional GAS 25 L SFC
    DSC_3859.JPG DSC_3858.JPG


    Der gefiel mir schon bei meinem damaligen AG und so hab ich ihn mir nun auch privat geleistet. Und die erste Feuertaufe hat er bestens gemeistert - er musste heute eine Mauernutfräse entstauben. Ich habs mal beobachtet und dabei fiel auf:
    - er ist erstaunlich leise und dennoch "zugstark" ( lt. Herstller 70db)
    - die Master/Slave Automatik arbeitet klasse, die Nachlaufzeit ist selbst für Geräte mit langem Nachlauf perfekt abgestimmt
    - die (verschließbare) Filtertüte ist sehr einfach einzusetzen, es gibt einen Füllstandsmelder
    - die elektromagnetische Filterreinigung funktioniert auch bei Bohr und Schneidstaub (Steinmehl !) erstaunlich gut
    - die lange Stromschnur wurde positiv bemerkt
    - der Saugschlauch ist mit 35mm relativ dick, so das es eher nicht zu Verstopfern kommen können sollte, da die meisten Werkzeuge an die man ihn anschließen kann ja eine 30-35mm Konusaufnahme haben.

    Insgesamt also bisher recht zufrieden damit - aber ok, das kann man bei dem Preis auch erwarten.

    Interessant war eine Aussage eines Bauhaus Mitarbeiters, das er solch teure Maschinen nur als Einzelstücke bestellen darf und das es eine Fachmarkt Ausführung sei, die meisten anderen Bosch Professional Maschinen im Baumarkt jedoch eine "andere" Ausführung seien, qualitativ etwas abgespeckt um in den Baumärkten attraktive Preise machen zu können. Als direkten sichtbaren Unterschied, führte er die (tatsächlich) leicht unterschiedliche Farbe der Professional Maschinen an...
    Hat schon mal jemand ähnliches Gehört?
    Ich kenne das so ja schon von Miele Geräten, da sollen die aus den Discountern (MediaMarkt und co) nicht die gleichen sein (und vor allem Qualität) wie die bei den Fachhändlern erhältlichen.

    :denk2:

    Also, stellt doch mal eure Sauger vor und wie ihr damit zufrieden seid. :like
     
  2. manne63

    manne63 Mitglied

    Reg. seit:
    21.07.2016
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    252
    Punkte für Erfolge:
    1.291
    Ort:
    Belgern-Schildau
    Name:
    Manfred
    Traktor/en:
    Zetor5011
    Iseki TX1410
    Case JX90
    Unterschiedliche Qualitäten gibt es bei anderen Herstellern auch. Bosch blau und Bosch grün ist eigentlich bekannt. Makita hat auch eine Heimwerkerschiene (Maktec) mit einer anderen Farbe eingerichtet.
    Ich nutze einen Kärcher 2501 für den Außenbereich. Er ist handlicher Naßsauger hat aber z.Bsp kein Master/Slave. Die Orginalfiltertüten sind auch verschließbar und ich bin mit ihm sehr zufrieden. An der Mauernutfräse geht er auch, ist aber durch das geringe Volumen im Beutel ein bißchen klein dafür aber besser zu bewegen.
    In den gefühlt 12 Jahren Nutzung ist mir zweimal ein Hinterrad (2 Stück 8€) abgebrochen, weil er übers Natursteinpflaster gejagt wurde. Gekauft habe ich ihn um meinen Holzvergaser zu reinigen. Die Ausblasluft ist sehr sauber. Aus Sicherheitsgründen habe ich mir aber dafür einen Kärcher AD3 zugelegt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2017
    Joachim gefällt das.
  3. Napi

    Napi Mitglied

    Reg. seit:
    1.01.2016
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    1.133
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    16269 Wriezen
    Name:
    Peter
    Traktor/en:
    3x Zetor 5211
    1x UTB 302 DTCE - IF
    Habe mir vor Jahren(ca.12) mal bei Baumarkt mit dem Orangenen Biber einen kleinen Mauk Nass/Trockensauger 25 ltr zugelegt der saugt auch heut noch gut für groben Schmutz und Fahrzeugeinigung reicht der vollkommen aus einziges Manko der ist ganz schön Laut und durch sein Edelstahlbehälter wird das ganze noch verstärkt.

    Beruflich in der Reinigung haben wir uns damals einen 90 Ltr Nass/trockensauger zugelegt mit 3000 Watt extra für Grundreinigungen weil da muss ne menge Wasser aufgesaugt werden, ich fand es immer :hangover das man nach 2 Räumen mit kleineren Behältern immer wieder den Sauger leeren musste.

    Wenn es um Beseitigung von Feinem Staub oder Feuerlöscherpulver geht dann schwör ich auf den Nass-/Trockensauger NT 35/1 Tact Te von Kärcher mit selbstreinigenden Feinfilter.
     
    manne63 und Joachim gefällt das.
  4. Svent

    Svent Mitglied

    Reg. seit:
    24.12.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Bischofswerda, Deutschland
    Name:
    Svent
    Traktor/en:
    Deutz 6005
    Yanmar 1500
    20191229_201229.jpg
    --- Doppelte Beiträge zusammengefügt, 29.12.2019 ---
    Mein gutes stück.
    Nicht mehr wegzudenken. Ohne kann ich mir nicht vorstellen. Holzvergaser aussaugen, Werkstatt usw. Usw.
    Wunderding.
     
  5. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.570
    Zustimmungen:
    5.179
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Wieso sieht der meinem Bosch nur zum verwechseln ähnlich... :)
    Was hat er gekostet und was zahlst du für die Tüten beim trocken saugen?
     
  6. Svent

    Svent Mitglied

    Reg. seit:
    24.12.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Bischofswerda, Deutschland
    Name:
    Svent
    Traktor/en:
    Deutz 6005
    Yanmar 1500
    Den hab ich schon so lange, dass ich nicht mehr weiß wie lange und auch nicht mehr was er mal gekostet hat. Kommt direkt aus dem Sächsischen eibenstock. Filtertüten braucht der nicht. Saugen und wenn voll den Kübel in die Tonne kippen. Ich hab mal ersatzfilter gekauf für glaub 30 eu oder so. War aber nur damit ich ein paar für den Ofen habe und eins für nicht ganz so dreckig wie Auto und co. Der saugt alles was durch den Schlauch passt nur kein wasser. Hab ich zumindest noch nicht probiert da ich da einen extra habe. Ob's die Dinger jetzt noch gibt kann ich nicht sagen. Filter gab's vor drei Jahren noch. Super teil. Find ich zumindest. Besen hab ich abgeschafft.:)
     
  7. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.570
    Zustimmungen:
    5.179
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    upload_2019-12-30_19-16-23.png upload_2019-12-30_19-16-39.png

    Schau mal genau hin - das sind praktisch eineiige Zwillinge, bis auf die Farben... Ich denke mal, wir wurden beide verarscht - das riecht eher nach China, denn als Made in Germany.

    Ja, theoretisch brauch der keine Tüten, aber wenn du Mauerstaub (Fugenfräse) saugst, haut es dir sonst viel zu schnell den Sicherheitsfilter zu. Und da hilft dann auch nicht mehr lang die elektrische Filterreinigung, so meine Erfahrungen damit. Meiner ist nu auch bald 3 Jahre alt.

    Ja, es sind gute Sauger - aber offenbar weder original Bosch noch Eibenstock. ;)
     
  8. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.570
    Zustimmungen:
    5.179
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Eine kurze recherche ergab als Hersteller beider Sauger die Firma Starmix, die witziger weise ebenfalls mit Made in Germany wirbt. Also kann man sich den Sauger in Wusch-Farbe aussuchen, fällt eh vom selben Band. :)
     
  9. Svent

    Svent Mitglied

    Reg. seit:
    24.12.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Bischofswerda, Deutschland
    Name:
    Svent
    Traktor/en:
    Deutz 6005
    Yanmar 1500
    Nundenn dann haben sie uns beide verarscht.
    Ich sag immer.
    Ihr könnt mich alle gern vera. Aber immer bitte so, dass ich es nicht merke.
    Bis jetzt hatte ich es nicht gemerkt.:(
     
  10. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.570
    Zustimmungen:
    5.179
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Na ja, das gute ist, das sehr viele Markenhersteller bei Starmix zukaufen. Schlecht sind die Sauger daher wohl eher nicht, was ja gut ist. ;)
     
  11. Svent

    Svent Mitglied

    Reg. seit:
    24.12.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Bischofswerda, Deutschland
    Name:
    Svent
    Traktor/en:
    Deutz 6005
    Yanmar 1500
    Und sie werden in ebersbach / Fils produziert.:)
    Da wird er bei mir künftig noch härter rangenommen wo die verarsche jetzt aufgeflogen ist.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden