• Neue Landtechnik Kalender 2022

Frage Zetor 50 Super Axialspiel Pleuel an Kurbelwelle

3011Major

Mitglied
Dabei seit
4.06.2013
Beiträge
2.303
Ort
Oberbayern / Altötting
Vorname
Tony
Traktor/en
Zetor3011
MF 165
Deutz D30s
Mit dem Spiel des Pleuellagers kann ich dir leider nicht helfen.
Meiner Mn. nach kann man Kurbelwellenlager ohne trennen des Schleppers nicht wechseln.:denk3
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.158
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
@Dettl
Hiilfeee... ;)

@alexander
Die Pleullager und Kolbenlager kann man denke ich, ohne zu trennen wechseln. Aber wie sollten die Kurbelwellenlager ohne Demontage der Kurbelwelle getauscht werden können?

Hier mal Auszüge aus dem Reparaturhandbuch (solltest du dir unbedingt besorgen!)
upload_2015-9-18_10-15-40.png


upload_2015-9-18_10-15-57.png


upload_2015-9-18_10-16-17.png


upload_2015-9-18_10-18-0.png
 

3011Major

Mitglied
Dabei seit
4.06.2013
Beiträge
2.303
Ort
Oberbayern / Altötting
Vorname
Tony
Traktor/en
Zetor3011
MF 165
Deutz D30s
Wie will man denn z. B. die Kurbelwelle vom Lagersitz abheben um die Lagerschalen zu tauschen wenn die Schwungscheibe / Kupplung und der ganze Kladdradatsch da dran hängt, nicht zu vergessen das an der Welle hinten und vorne ein Lagerdeckel mit einem Gufero/Simmerring und / oder Ölschwallblech /Abstreifblech verschraubt ist.
No way.:wasnein
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.158
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hab ich was anderes geschrieben? ;)
 

3011Major

Mitglied
Dabei seit
4.06.2013
Beiträge
2.303
Ort
Oberbayern / Altötting
Vorname
Tony
Traktor/en
Zetor3011
MF 165
Deutz D30s
Zuletzt bearbeitet:

Dettl

50 Super Auskenner
Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.149
Ort
Penig
Vorname
Detlev
Traktor/en
2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)
Von einem Axialspiel der Kurbelwelle oder der Pleuel ist im RHB leider nichts geschrieben.
Ich meine mich aber zu erinnern, daß sich die Pleuel leicht auf dem Kurbelwellenzapfen hin und her schieben ließen, als ich Buchsenwechsel bei meinem Motor machte.
Jetzt konkret in mm zu antworten ist mir zu heikel.
Die Hauptlager der KW sind nur im getrennten Zustand zu wechseln, die Pleuelschalen durchaus bei eingebauter KW, aber wie soll der Pleuelzapfen ordentlich vermessen und dazu dann die Pleuelschalen angepaßt werden? Ersatzschalen wurden nur in Untermaß (68,5-0,2 Pleuel) ,(78,5-0,2 Hauptlager) geliefert, entweder müssen die Ersatzschalen auf Maß der Zapfen geschliffen und/ oder der Zapfen selbst (je nach Zustand) ebenso neu geschliffen werden.;)

Gruß Dettl
 

Bodo

Mitglied
Dabei seit
17.09.2015
Beiträge
737
Ort
68128 Village-Neuf Frankreich
Traktor/en
Zetor 3511, Renault D30, Gärtner T28 ,Gehl Lader 4610
Das Spiel an Pleuel wird selten in mm angegeben aber geh davon aus das wenn du die lager angezogen hast und du das Pleuel mit einem Schraubenzieher leicht hin und her scheiben kannst und das in einem Bereich unter 1 mm bis 2 Zentel mm ist das in Ordnung
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.158
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.158
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011

Dettl

50 Super Auskenner
Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.149
Ort
Penig
Vorname
Detlev
Traktor/en
2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)
Zitat aus der BA Zetor 50 super:

"Der Saugkorb ist nach dem ersten und nach jedem dritten Ölwechsel zu säubern. Dazu muß der untere Deckel des Motors abgenommen werden.":hehe;)

Gemeint ist die Ansaugleitung mit eingearbeiteten feinmaschigem Sieb, das so periodisch mit gereinigt werden sollte. Früher bei Motorenölen, die Ölschlamm absetzen ließen, gar nicht so schlecht, da die Ölwanne auch mit gereinigt wurde. Wenn er es deshalb so gründlich gemacht hat,:like:).

Gruß Dettl
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.158
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ok... :) :like
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.158
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Sehr gut. :like

Darf ich fragen welches Motor- Öl du fährst? Ich zweifele nämlich so langsam ob ein modernes 15W-40 z.B. für die relativ altmodische Filtertechnik geeignet ist oder ob man doch besser auf ein "klassisches" Motor- Öl Setzt, welches den Dreck halt nicht komplett mit nimmt, sondern in der Ölwanne und im Filter ablagern kann... :denk2:
 
Top