Frage Kraftheber erneuern Zetor 5245

  • Ersteller des Themas Chrissi0409
  • Beginn
Chrissi0409

Chrissi0409

Mitglied
Dabei seit
30.03.2021
Beiträge
76
Ort
Lossa
Vorname
Christopher
Traktor/en
Zetor 5245
Hallo werte Gemeinde ,
Hab mich am We mal ran gemacht meinen Kraftheber du erneuern !
Da dieser nicht mehr den Druck gehalten hat und angefangen hat zu Schwitzen !
War mir schon bekannt , als ich ihn gekauft hatte .
Aber da wir ja so einen riesigen Winter hatten, ich witterungsbedingt zuhause und eigentlich jeden Tag im Wald war .
Hab ich mir jetzt zum Frühjahrsputz vorgenommen, ihn zu reparieren ‍
Da nun auch endlich meine Werkstatt fertig ist kann alles sein Gang gehen

Nächsten Samsrag kommt mein Landmaschinentechniker , der schaut sich alles an und sagt mir dann wie wir weiter Verfahren!
Was denkt ihr so erfahrungsgemäß?!?
Alles neu, wenn einmal auf ?!
Meine hab ganzen Samstag geschraubt , das ich heute die Platte runter nehmen konnte !

Hier noch ein paar Bilder auch vom Frühjahrsputz ☺️
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Muss nicht alles neu wenn man einen eindeutigen schaden findet
Aber Dichtungen wechseln am rest ist auch nicht falsch kostet nicht viel ich glaube es gibt Dichtsätze für's innen leben
 
Also, aus eigener leidvoller Erfahrung (ich muss da nähmlich bei meinem nun auch noch mal ran - mach alles, ansonsten bereust du es in einigen Jahren, weil du dann die Arbeit noch mal hast.

Ein Dichtsatz kostet nicht die Welt, ist alles drin und gut. Wenn ihr Teile benötigt, ich hätte alles auf Lager... :)
Und eine Bitte - ihr schraubt an der Hydraulikanlage, bitte achtet auf mehr Sauberkeit schon VOR dem zerlegen, wenn euch da wo Schmutz rein kommt, kommen sonst gleich wieder neue Probleme und Undichtigkeiten.

@Bodo
Hast du mal auf WhatsApp wegen dem Sitz geschaut? Weil da sonst noch wer anderes in der Warteschleife hinge... :) Hatte dir am Tag wo wir zuletzt telefonierten einige Fotos zugesandt. :)
 
Morgen ,
Das Kolbengehäuse sieht noch gut aus,
Dichtringe am Kolben muss ich noch gucken und das DBV , tja was soll ich sagen müsste ich abdrücken lassen und die Papierdichtung zwischen Deckel und Gehäuse hatte keine Lust mehr
Ich bin aber der Meinung , selbst wenn es nur die Dichtungen und Dichtringe wären würde ich trotzdem das DBV wechseln aber Kolben mit Gehäuse drin lassen !
Da hat das Gehäuse keine riefen , aber mal gucken
Da hätte ich immer noch nen „eventuell“ Funktionierendes DBV , falls er mich nochmal überrascht

Oder wie ist da eure Meinung?!?

Wie gesagt , ich gucke alles am Wochenende ruhig durch und würde mich bei Joachim bzw ETH-Weisse melden für nen KVA

Der Schmutz ja da hast du recht , da war ich bisl saumselig!
Hatte vorher alles mit der Spachtel entfernt und aufgepasst das nichts rein fällt beim abnehmen !
Aber bin da guter Dinge das es sauber geblieben ist !
Hatte dann im Nachhinein nochmal bisl mit Bremsenreiniger das alte Öl rundherum entfernt !
Zum Zeitpunkt der OP hatte ich noch keins da ‍♂️
Bin beim nächsten mal schlauer und mache es bevor ich ihn öffne ‍♂️
 
und die Papierdichtung zwischen Deckel und Gehäuse hatte keine Lust mehr
Kommt eh immer neu - nimmt man nie 2x. ;) Und bitte nie mit Dichtmasse kombinieren, hab ich früher auch mal gemacht, ist großer Mist.

DBV prüfen kann man mit einem Düsenprüfgerät machen, hat doch bestimmt einer in der Nähe. 160 bar maximal.

Gut. :like
Riefen am Kolben wären fast egal, das kann man egalisieren. Zylinder könnte man auch hohnen, aber das ist auch nicht ganz ohne.

Mach die Dichtungen am Hebelwerk gleich mit... das ist nämlich was ich 2012-2015 nicht gemacht habe (weils ja dicht war) und wo ich nun ran muss und dazu muss der Deckel wieder runter. Nervig... ;)
 
Mach die Dichtungen am Hebelwerk gleich mit... das ist nämlich was ich 2012-2015 nicht gemacht habe (weils ja dicht war) und wo ich nun ran muss und dazu muss der Deckel wieder runter. Nervig...
Also die Dichtungen am Hebelwerk sind schon undicht und diese alte aspestscheibe ist vollgesüfft am hebelwerk , was quasi mit der Feder für straffere hebeltechnik und festellung wirken soll !!!
Dazu muss ich sagen , mein Zetor hatte ja mal nen Dachschaden:unsure
Da war mal nen Ast draufgeknallt und das Hebelwerk ist verbogen vom Feinsten !!!!
Weil die Kabine leicht verbogen ist !!!
Aber ich hab in nen älteren Bericht gelesen das dies auch Mangelware ist !!
Ich mache am we nochmal Bilder und stelle sie rein ;)

Lohnt es sich nen Buch zur Zetormatik zu holen bzw bei dir zu bestellen ?!
 
Wenn man an der Zetormatic reparieren/einstellen und diese auch komplett verstehen will - ja, lohnt sich mMn..
Wenn man die einfach nur benutzen möchte, reicht die normale Bedienungsanleitung des Schleppers.
 
Servus Gemeinde ,

Mein Schrauber war da und hat nun Fazit gezogen.:rolleyes:
Zylindergehäuse
Kolben
Kolbenringe
Dichtringe erneuern.

Joachim hat mir schon Angebot geschickt und hoffe es kann bald los gehen ;)

Meine Frage ist noch , hat jemand von euch schon mal an den Hebeln die Dichtungen gewechselt ?!?
Würde ich das selber hin bekommen?!?
Hab auch schon im reperaturbuch nachgelesen….
Mein Schlosser meinte nur ich soll das richtig anziehen weil er es auch noch nicht gemacht hat !!!!

Bilder folgen
Post automatically merged:

hier noch paar Bilder ….

Auf dem 2ten Bild meine ich die Dichtung zum Gehäuse …
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Ich rate immer (aus eigener Erfahrung) wenn man schon mal alles offen hat, es richtig und komplett zu machen. Alles andere rächt sich frühzeitig - leider. ;)

Übrigens - klassisches Verschleißbild der Dichtringe am Kolben. NBR hat halt einfach seine Einsatzgrenzen. Deshalb sind die neuen heute aus PUR oder ähnlichem und deutlich haltbarer.
 
Hallo werte Zetor Gemeinde ,
Joachim hat mir alle Teile geschickt mit Dichtung etc !:like
Danke fein:like

Zylinder etc. ist jetzt alles drin!
Im Werkstattbuch steht drin:

„…in die Aussparung in der Zentrierführung des Deckels der Regullierhydraulik sind 2 Ringe 14x12 einzusetzen. Die Zentrierführung ist in die Bohrung im Hauptgetriebegehäuse, an stelle des Rohres, einzuschieben…“

Meine frage ….

Laut Bildern ist ja schon einer drauf am DBV, muss ich da noch eine in das Gehäuse legen ?!?!

Danke erstmal …
Post automatically merged:

Hallo werte Zetor Gemeinde ,
Joachim hat mir alle Teile geschickt mit Dichtung etc !:like
Danke fein:like

Zylinder etc. ist jetzt alles drin!
Im Werkstattbuch steht drin:

„…in die Aussparung in der Zentrierführung des Deckels der Regullierhydraulik sind 2 Ringe 14x12 einzusetzen. Die Zentrierführung ist in die Bohrung im Hauptgetriebegehäuse, an stelle des Rohres, einzuschieben…“

Meine frage ….

Laut Bildern ist ja schon einer drauf am DBV, muss ich da noch eine in das Gehäuse legen ?!?!

Danke erstmal …
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Zuletzt bearbeitet:
Laut Bildern ist ja schon einer drauf am DBV, muss ich da noch eine in das Gehäuse legen ?!?!
Nein - die im Bild vorsichtig (Wenn Zange, dann mit Lappen zum Schutz) heraus lösen, neue Dichtringe dran, wieder rein damit und Deckel drauf...

Mal bleibt die kurze Hülse im Deckel stecken, mal im Steuerblock und mal fällt sie aus beiden raus und landet unbemerkt im Getriebe oder auf dem Boden unterm Traktor... aber die muss da hin, dort fließt Öl mit bis zu 170 bar durch.
 
@Joachim
Die Dichtungen für die kurze Hülse hast du mir doch bestimmt mit geschickt oder ;):D?!?
 
Hallo werte Zetor Gemeinde :like

Ich bin ja noch am schrauben an meinem 5245 :)

Jetzt hab ich sitzbrücke,Zetormatik und Handbremse bzw Zapfwellenkupplung eingebaut !

Und da liegt das Problem …..

Beim Einbau sind 2 distanzringe oder Hülsen übrig …..!

Ich weiß aber ÜBERHAUPT nicht wo sie hin sollen :oops

Ich brauch mal eure Hilfe :ich:

Bilder und meine Reportage folgen, vom auseinander und zusammen Bauen;)

Danke erstmal
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Haben di ne nut fürn O ring?
Dann siehe Bilder weiter oben.

Zwischen Motor und Getriebeglocke sitzen auch 2 davon,
Im Pumpendeckel glaube ich auch
 
Nee garnichts ….
Wie distanzringe ….
Hab die ausgebaut in der Kabine …
(Hatte alles in extra Kisten gelegt )
Und das lag noch beim Handbremsen bzw zapfwellenkuplungshebel….
Waren auch bisl angerostet !!!!!
Hm, ich bin ratlos:/
 
Grüß dich,
Hast du das Blech zwischen Motor und Kabine ausgebaut da kommen auch zwei Distanzringe eingelegt Motorblock und dann werden die zwei Schrauben eingeschraubt, siehe wo dein Bremsflüssigkeitsbehälter befestigt ist.
Gruß John :)
 
Moin,
Ja also die sitzbrücke !!!
Wo der Sitz und die hebelage angeschraubt ist !!!
Aber da ist doch kein bremsflüssigkeitsbehälter !!!!
Wenn jemand Bilder hätte wo genau das wäre das beste !!!
Weil ich bin voll raus :/
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Siehe Position 70! :)

Da könnten auch noch welche sein Position 36 :)

Position 23
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.

Ähnliche Themen

Matzi5245
Antworten
6
Aufrufe
265
Matzi5245
Marvin
Antworten
32
Aufrufe
1K
Marvin
Micha66
Antworten
9
Aufrufe
2K
Micha66
F
Antworten
3
Aufrufe
761
FelixX
Zurück
Top