• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage Ölverlust am Getriebegehäuse Zetor 5211

zetor Jürgen

Mitglied
Dabei seit
13.02.2019
Beiträge
5
Ort
Jübar, Deutschland
Vorname
Jörg
Traktor/en
Zetor 5211
Hallo,bei meinem Zetor 5211 tropft Öl aus dem Getriebegehäuse rechte Seite unterhalb aus der kleinen Bohrung des Gehäuses. kann mir jemand helfen was ich auswechseln muß? vielen Dank voraus
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wenn du den Tropf-Ort noch etwas genauer beschreibst, oder am besten einfach ein aussagekräftiges Foto davon machst... na klar doch. :)

So rate ich mal:
- du meinst das Loch vorn rechts unterhalb der Kupplungsglocke? Wenn ja, müsste man erstmal klären ob es sich um Motoröl oder Getriebeöl handelt
- du meinst das Loch rechte Seite unter der Bremse rechts? Dann muss man klären obs wirklich Öl oder Bremsflüssigkeit ist und ob wenn Öl, es nicht vielleicht von oben ins Bremsgehäuse läuft und dann nur unten raus kommt. Wenn das nicht der Fall ist, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit der Wellendichtring auf dieser Seite hinüber sein, je nach Menge kann es aber auch "nur" der O-Ring der Differenzialsperre sein. In beiden Fällen müsste das rechte Portal demontiert werden und weil das meist wenig Spaß macht, sollte man da auch gleich mal drüber nach denken ob nicht die Bremse gleich mi gemacht wird um Ruhe zu haben. :like

Ersatzteile dafür könntest du bei mir ( ETH-Weisse) bekommen, wenn gewünscht. ;)
 

zetor Jürgen

Mitglied
Dabei seit
13.02.2019
Beiträge
5
Ort
Jübar, Deutschland
Vorname
Jörg
Traktor/en
Zetor 5211
Hallo Joachim
vielen Dank für deine Antwort, ich meine das Loch rechte Seite unter der Bremse. und es handelt sich aufjedenfall um Getriebeöl. die Bremse ist wol vor gar nicht langer Zeit vom Vorbesitzer erneuert worden. anbei sende ich dir die Bilder. ich würde mich freuen wenn du mir die passenden Simmeringe schicken könntest.

20190522_204220.jpg 20190522_204209.jpg 20190522_204152.jpg
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo Jörg,

schick mir per PN >> https://www.zetor-forum.de/conversations/add?to=Joachim einfach deine Adresse und das Bauajhr + FIN deines schicken Zetor 5211. Denke mal der ist vor 1988 gebaut?

Wenn du also ausschließen konntest, das das Öl von oben in die Bremse rein läuft, muss es vom Differenzial her kommen. Rechte Seite ist dabei etwas aufwändiger, weil da ja auch die Diff. Sperre sitzt. Aber im Grunde ist es Re wie Li die selbe Arbeit: Portal abbauen, Dichtungen ersetzen, Portal anbauen.

Ich vermute mal, der Vorbesitzer oder dessen Werkstatt hat die Bremsen gemacht, aber die Wellendichtringe nicht mit ersetzt. Die werden aber beim aus- und einbau je nach dem teils erheblich belastet und dann auch schnell beschädigt. Deshalb am besten immer mit ersetzen, wenn die Achse abgebaut wurde.

Ich kann dir gerne die benötigten Teile schicken, wenn du mir zeitnah die PN schickst (Adresse, Baujahr, Fahrzeugidentnummer) geht alles heute noch raus und du kannst spätestens zum Wochenende schrauben. :like :)
 
Top