1. 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage Welchen Frontlader am Zetor 5245?

Dieses Thema im Forum "Zetor 2011 - 7341 Major (UR1)" wurde erstellt von Marvin, 28.12.2020.

  1. Marvin

    Marvin Mitglied

    Reg. seit:
    25.09.2018
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    71
    Ort:
    Elbe-Elster, Deutschland
    Vorname:
    Marvin
    Traktor/en:
    Zetor 5245, Famulus 40 und 46, Zt 303
    Hallo Zetor Freunde.
    Was habt ihr für frontlader an euren Zetor's?
    Welcher ist zu empfehlen und welcher passt auch an 5245 ohne das man die Kotflügel vorn demontieren muss wie es mit dem ND 05 18 der Fall ist?
    Ich weiß das es der frontlader vom 5211 ist, aber am 5245 hängt er ja auch manchmal dran und da müssen ebend die Kotflügel ab und selbst dann ist es noch sehr eng!
    Mfg Marvin
     
  2. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    15.288
    Zustimmungen:
    5.599
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Vorname:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Hallo,

    der Frontlader ist beim 5211/5245 gleich, genauer die Schwinge. Unterschiedlich sind die Konsolen wegen des Allradantriebes.

    Ich hab einen Hydrometal AT 5 plus (Polen) am 5011, der passt aber 100% auch am 5211/5245 da eigentlich für diese gebaut und am 5011 anzupassen (wegen dessen kleinerem, kürzeren Getriebes).
    Hubkraft identisch zum ND5-017 und ND5-018, dafür bessere Hebelverhälnisse bei der Schwinge, mech. Parallelführung, Schwingungstilgung, 3. Funktion (Greifer), nur 325kg Eigengewicht der Schwinge statt gut 600 beim ND5) erheblich wartungsfreundlichere, kompaktere Konsolen und im Gegensatz zum ND5-017/-018 hat der AT5plus Hinterachsabstützung, ähnlich dem ND5-032.
    Bedient wird er mit einem Kreuzhebelsteuergerät.

    Wir haben 2014 zwei solche Frontlader gekauft, meiner wird am 5011 im Hobby eher schonend behandelt, der 2. vom Kumpel (auch am 5011) wird hingegen schon arg stramm ran genommen und das täglich da Landwirt mit Viehhaltung. Bisher keine Beanstandungen, super gut verarbeitet, sehr gute Sichtverhältnisse. Durch die besseren Hebelverhältnisse etwas kleinere Zylinder und dadurch ein wenig flotter als der ND5-017/-018 aber das ist dann auch nicht gravierend.

    Vergleich:
    vs_ND5-AT5_01.jpg vs_ND5-AT5_02.jpg

    Details:
    Zetor_5011_hydrometall_20.jpg DSC_0954 (Mittel).JPG
    Anbauschema.jpg

    hmf_10.jpg hmf_12.jpg hmf_13.jpg hmf_15.jpg hmf_16.jpg hmf_17.jpg hmf_18.jpg DSC_2181.JPG


    Einsatzfotos:
    20170615_210540 (Mittel)c.jpg DSC_2180.JPG DSC_2298.JPG DSC_3798 (Mittel).JPG Hydrometal_AT5plus_Zetor5011_04c.jpg
     
    Ivan, Ziegenossi und Marvin gefällt das.
  3. Marvin

    Marvin Mitglied

    Reg. seit:
    25.09.2018
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    71
    Ort:
    Elbe-Elster, Deutschland
    Vorname:
    Marvin
    Traktor/en:
    Zetor 5245, Famulus 40 und 46, Zt 303
    Das sieht auf alle Fälle vielversprechend aus!

    Ich sehe du hast deinen Tank umgebaut. Passt es sonst überhaupt nicht?

    325kg ist echt ein top Gewicht im Vergleich zum ND 5- 018.:like

    Mir ist halt sehr wichtig das ich die Kotflügel dran lassen kann und alles ohne zu schleifen passt.
    Weil wie sieht das denn sonst aus ohne Kotflügel :nolike:neinnein:
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.2020
  4. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    15.288
    Zustimmungen:
    5.599
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Vorname:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Der Tankumbau ist eigentlich kein Akt und verbessert auch generell die Betankbarkeit. Fotos dazu findest du im Forum, das hatte ich damals ausführlich dokumentiert. :) Alternativ gibt es auch einen fertigen original Zetor Plast-Tank der 1:1 eingebaut werden kann, ohne Änderungen. Der hat dann 53 L Tankinhalt und auch den Stutzen am Eck.

    Mit waren noch wichtiger wie das Schwingengewicht, die Konsolen - weil ich weiß wie bescheiden das bei den alten TracLift Konsolen gelöst wurde bez. Wartung. Ich glaube bei den Frontladern sind die größten Unterschiede in der Verarbeitung und den Konsolen zu suchen/finden. :)
     
  5. Florian_7745

    Florian_7745 Mitglied

    Reg. seit:
    13.12.2020
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    91
    Ort:
    Würzburg
    Vorname:
    Florian
    Traktor/en:
    Zetor 7245, Zetor 7745, Deutz 6206, Foton 504 und Unimog 406
    Das sieht ganz gut aus,
    bin was FL betrifft sehr verwöhnt mit Alö ;)

    Joachim, wer vertreibt die Lader?

    Bin auch am überlegen was an den 7745 für ein Lader kommt.
    Alö ist halt sehr teuer.....und für die paar mal im Jahr:nolike
     
  6. Martin88

    Martin88 Mitglied

    Reg. seit:
    13.11.2020
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Rosenheim, Deutschland
    Vorname:
    Martin
    Traktor/en:
    Zetor 5245
    Hallo,

    an meinem 5245 ist ein FL "Prima" montiert.

    Zetor Aufnahme mit Parallelführung.

    Was bedeuten denn die Bezeichnungen "ND5-???".

    Finde an meinem FL nur ein Blechschild:

    20201229_170334.jpg

    Kann mich jemand aufklären was die Zahlen bedeuten :denk4
     
  7. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    15.288
    Zustimmungen:
    5.599
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Vorname:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    ND5 ist die Baureihe,

    -012, -13 bis -042 dann das Modell.

    Siehe auch z.B. oben im Menü unter Literatur. :)

    Die Lader waren von TracLift - Zetors Haus und Hof Frontladerlieferant über Jahrzehnte bis dann vor wenigen Jahren statt dessen auf Alö umgeschwenkt wurde. Vermutlich wurde man sich finanziell nicht mehr einig. :ka:

    http://traclift.cz/en/o-nas
     
    Marvin und Martin88 gefällt das.
  8. Martin88

    Martin88 Mitglied

    Reg. seit:
    13.11.2020
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Rosenheim, Deutschland
    Vorname:
    Martin
    Traktor/en:
    Zetor 5245
    :like Danke!
     
  9. Florian_7745

    Florian_7745 Mitglied

    Reg. seit:
    13.12.2020
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    91
    Ort:
    Würzburg
    Vorname:
    Florian
    Traktor/en:
    Zetor 7245, Zetor 7745, Deutz 6206, Foton 504 und Unimog 406
    Der Strigl in Moosbach vertreibt die TracLift in Dtl.
    Werde da mal anfragen was ein Lader kostet.

    Finde es schon erstaunlich das Alö die Lader für Zetor liefert. Das sind meiner Meinung nach die besten.
     
  10. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    15.288
    Zustimmungen:
    5.599
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Vorname:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Uhh.... das mit Alö und die Besten sehen witziger Weise die Zetor-Händler und viele Alt-Kunden anders, was man so hört. Das war u.a. Thema im Gespräch mit IBH auf der Mela letztes Jahr wo ich verwundert war, das dort ein Major 80 mit TracLift Lader stand und man mir sagte, die Kunden wollten unbedingt den TracLift, und weil Zetor sich wegen Alö diesbezüglich wohl sträubt, baut man diese halt vor Ort selbst auf.
    Die TracLift Frontlader (speziell ab den 90igern) genießen eigentlich einen echt Guten Ruf unter deren Nutzern - da darfst nix böses sagen oder gar nen polnischen ins Feld führen.

    Bis dahin dachte ich auch, Alö sei das höher wertigere Produkt. Von einem anderen Händler hörte ich von beschädigten Schwingen und in Folge dessen rückbesinnen auf die TracLift Lader. :ka:


    Ich persönlich hab mich ganz offen aus Kostengründen (nur Hobby) nach einer Preisanfrage bei TracLift und Stoll sowie 2 weiteren polnischen Herstellern bewusst für den Hydrometal entschieden. Für schwersten Erdbau ist der vielleicht nichts, aber definitiv auch nicht nur zum Heuballen schupsen (das kann jeder Lader).
    Am Ende muss man als Besitzer damit happy sein, alles andere ist halt Geschmacksache. :)
     
    Ziegenossi und Napi gefällt das.
  11. Florian_7745

    Florian_7745 Mitglied

    Reg. seit:
    13.12.2020
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    91
    Ort:
    Würzburg
    Vorname:
    Florian
    Traktor/en:
    Zetor 7245, Zetor 7745, Deutz 6206, Foton 504 und Unimog 406
    Hab auch schon diverse Schäden bei unterschiedlichen Herstellern gesehen, der Alö/Zetor Lader ist ja auch nur die light oder Eco Version der Alö Lader.

    Lass mir auch grad ein Angebot von Alö und TracLift machen.
     
    Joachim gefällt das.
  12. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    15.288
    Zustimmungen:
    5.599
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Vorname:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Berichte bitte mal - das ist a für viele nicht uninteressant. :like
     
  13. Markus Fettback

    Markus Fettback Mitglied

    Reg. seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    96
    Ort:
    39517, Bellingen, Deutschland
    Vorname:
    Markus
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    IHC 353
    RS 09
    GT 124 (in Restauration)
    Moin zusammen,
    mein Profilbild müsste ich ändern, Hubarm und Schaufel sind verkauft. Ich möchte mir einen neuen, leichteren Frontlader zulegen und habe gehofft, an dem Thema hier beteiligen sich ein paar mehr Zetoristen, da ich mich nicht für einen Hersteller entschieden habe. Daher nochmal die Fragen:
    Welche Frontlader nutzt Ihr?
    Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?
    Der Lader Hydrometal AT5plus sieht optisch super aus und passt nach den Informationen von Joachim sehr gut an den 5011 und 5211. Preislich würde ich ihn im mittleren Segment verorten, was ja auch in Ordnung ist. Nun gibt es ja noch Lader im unteren Preissegment. Nutzt jemand von Euch einen? Wie sind die Erfahrungen?

    Ich hoffe auf Eure Erfahrungen!

    Viele Grüße
    Markus
     
    Marvin gefällt das.
  14. Napi

    Napi Mitglied

    Reg. seit:
    1.01.2016
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    1.174
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    16269 Wriezen
    Vorname:
    Peter
    Traktor/en:
    3x Zetor 5211
    1x UTB 302 DTCE - IF
    Würde mal sagen das hängt von dem Einsatzzweck und Häufigkeit ab.
    Fakt ist die FL im unteren Preissegment sind nix für den gewerblichen Einsatz aber für ab und an mal Heu stapeln oder ähnliches sollen die voll ausreichen.
     
    Joachim gefällt das.
  15. Christian 5211

    Christian 5211 Zetor-Schlosser

    Reg. seit:
    20.09.2015
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    339
    Punkte für Erfolge:
    1.301
    Ort:
    Plötzkau
    Vorname:
    Christian
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Zetor 6340
    Wir haben am 5211 einen TracLift 120 und am 6340 einen TracLift 200 Lader. Der 120er ist eigentlich eher was für die 4 Zylinder und musste daher im Bereich vom Lenkzylinder angepasst werden. Der TracLift 90 wäre hier der Beste.
    Für uns war wichtig dass eine Hinterachsabstützung vorhanden ist, der Lader robust und passgenau ist. Zusätzlich haben diese Lader eine große Hublast. Obwohl ich mittlerweile anderer Meinung bin, weil die Vorderachse das schwächste Glied in der Kette ist.
    Der lange Arm hat Vorteile, macht den Traktor aber auch kopflastig ohne Heckgewicht.
    Billige Lader sind schwer aber nicht robust.
    Der Hydrometal ist eigentlich sehr gut wenn man es nicht übertreibt oder kaum Erdarbeiten zu erledigen hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3.01.2021
    Joachim gefällt das.
  16. Tobi90

    Tobi90 Mitglied

    Reg. seit:
    25.02.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    96
    Ort:
    08107 Kirchberg, Deutschland
    Vorname:
    Tobias
    Traktor/en:
    Zetor 9540
    Wir haben uns von Hydormetal einen AT30 für den Zetor 9540 bestellt. Das war auch ein langes recherchieren. TracLift bietet für unseren Zetor keine Frontlader mehr an. Wie es bei anderen Modellen aussieht weiß ich nicht. Von TUR würde mir von Joachim abgeraten wegen der billigen Konsole. Stoll und alles was unter Alö fällt war mir viel zu teuer.
    Dazu muss ich sagen das die ganze Beratung und Konfiguration des Frontladers über Hydormetal bzw. einem Vertriebspartner bestens war. Inklusive ist auch gleich das ganze Zubehör zum anbauen. Der Frontlader müsste nächste Woche ankommen. Dann kann ich mehr berichten.
     
    Joachim, Napi und Christian 5211 gefällt das.
  17. raschy91

    raschy91 Mitglied

    Reg. seit:
    1.10.2017
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    191
    Ort:
    Hohnstein, Deutschland
    Vorname:
    Erik
    Traktor/en:
    Zetor 5245
    Ich habe bei mir den tur 5 bzw den olimet dran, was ich blöd befinden finde sind die Konsolen da du über der Motor habe eine gewindespille quer drüber hast , das nervt ziemlich .
    So funktioniert er aber gut habe ihn jetzt über 2 Jahre
     
    Marvin gefällt das.
  18. Markus Fettback

    Markus Fettback Mitglied

    Reg. seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    96
    Ort:
    39517, Bellingen, Deutschland
    Vorname:
    Markus
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    IHC 353
    RS 09
    GT 124 (in Restauration)
    Hallo Tobi,

    über wen hast Du den Lader geordert?

    Gruß Markus
     
  19. Tobi90

    Tobi90 Mitglied

    Reg. seit:
    25.02.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    96
    Ort:
    08107 Kirchberg, Deutschland
    Vorname:
    Tobias
    Traktor/en:
    Zetor 9540
    Hallo Markus,

    https://www.behrens-stapler.de/

    Sehr netter Kontakt, gute Beratung und ein guter Preis. Der AT30 kostet mit Versand und Steuern knapp 6000 Euro. Mit Softdrive und elektrisch umschaltbarem 3. Steuerkreis.
     
    Joachim gefällt das.
  20. Marvin

    Marvin Mitglied

    Reg. seit:
    25.09.2018
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    71
    Ort:
    Elbe-Elster, Deutschland
    Vorname:
    Marvin
    Traktor/en:
    Zetor 5245, Famulus 40 und 46, Zt 303
    Raschy 91 hast Bilder vom frontlader?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Welchen Frontlader Zetor Forum Datum
Welchen Frontlader für zetor 7745 Zetor 2011 - 7341 Major (UR1) 4.02.2013
Frage Welchen Spurstangenkopfabzieher verwendet ihr? Werkstatt, Haus und Hof 1.10.2020
Frage Welchen Mulcher ?? Anbau- und Anhängegeräte, Anhänger und Zubehör 13.05.2020
Frage Welchen Motortyp hat diese Einspritzpumpe? Zetor 2011 - 7341 Major (UR1) 14.04.2020
Frage Suche Hitchhaken - nur welchen? (Zetor 4712) Anbau- und Anhängegeräte, Anhänger und Zubehör 24.10.2017
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden