• 5. Zetor Traktor Treffen 2021
  • Zetor-Forum Fotowettbewerbe 2021/22

Frage Zetor 5245 Heckhydraulik

Robin 5245

Mitglied
Dabei seit
14.04.2020
Beiträge
12
Ort
Dresden, Deutschland
Vorname
Robin
Traktor/en
Zetor 5245
Hallo. Ich bin neu hier im Forum und habe seit ein paar Tagen einen zetor 5245. Das Problem was ich habe ich komm mit der Kipperhydraulik nicht klar kann mir jemand sagen was ich falsch mache oder ändern muss damit es geht. Hab oben in den neuen Anschluss die Leitung von einen Staplermasten deine stecken dort baut sich aber kein drauf auf. Die Leitung wird unterbrochen von einen 3 Wegehahn aber egal in welcher Stellung ich den habe passiert da nix.

DSC_0299.JPG

DSC_0300.JPG

DSC_0301.JPG
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Hallo und :welcome2 hier im Forum, verfasse mal noch bitte ein Thema in dem du dich und deinen Zetor kurz vorstellst.
Am Besten mit Bildern weil bei dir ist irgendetwas verbaut was einen Hydraulikkreis benötigt, vielleicht eine Fronthydraulik?
Die erste Frage: ist die Hydraulikpumpe eingeschalten (Kleiner Hebel für Zapfwelle muss nach ganz vorn)
 

Robin 5245

Mitglied
Dabei seit
14.04.2020
Beiträge
12
Ort
Dresden, Deutschland
Vorname
Robin
Traktor/en
Zetor 5245
Ja das werde ich noch machen. Genau der Vorgänger von dem ich das gute Schmuckstück gekauft hat ( älterer Mann) hat sich eine Fronthydraulik anbauen lassen damit er im Winter damit schneeschieben kann bei sich. So wie er erzählt hat hat er die Fronthydraulik nur einmal genommen und hat dann das Schild hinten an die Dreipunkt dran gebaut und hat dann so geschoben.Dafür ist an der oberen Leitung ein dreiwegehahn verbaut. Das einzige wo ich druck drauf sehe ist die mittlere Leitung die so einen Altenanschluss hat.
 
Und ja die Hydraulik ist eingeschaltet heckhubwerk ( Unterlenker) heben und senken so wie es soll.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.991
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Deine Hydraulik wurde umgefrickelt...

Sicher das der obere Abschluss Druck haben soll und nicht vielleicht der Drucklose Rücklauf ist? Sieht mir nämlich fast so aus den Bildern nach. :denk2:
Reaktionsgeschwindigkeitshebel - wie steht der? Den mal auf Mitte zu stellen probiert?
 

Robin 5245

Mitglied
Dabei seit
14.04.2020
Beiträge
12
Ort
Dresden, Deutschland
Vorname
Robin
Traktor/en
Zetor 5245
Meiner Meinung hat der Anschluss in der Mitte Druck weil wenn ich den Hebel zum kippen nach Hunden drücke baut sich Druck in dem mittleren Anschluss auf
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Eigentlich hast du ein DW Ventil das heißt du hast zwei die druck aufbauen können je nach dem ob du den Hebel nach hinten oder nach vorn drückst.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.991
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hab oben in den neuen Anschluss die Leitung von einen Staplermasten deine stecken dort baut sich aber kein drauf auf.
Du schriebst, oben.
Und dann:

Meiner Meinung hat der Anschluss in der Mitte Druck weil wenn ich den Hebel zum kippen nach Hunden drücke baut sich Druck in dem mittleren Anschluss auf
Mitte ...

;) Also nicht oben, sondern Mitte? Ich bin verwirrt. :)
 

Robin 5245

Mitglied
Dabei seit
14.04.2020
Beiträge
12
Ort
Dresden, Deutschland
Vorname
Robin
Traktor/en
Zetor 5245
In der Mitte hab ich drück. Also ist es egal wo ich den Schlauch für den Masten dran stecken. Hauptsache auf eine druckleitung. Aber ich frag mich warum hat der Vorgänger auf den drucklosen Schlauch einen 3 Wegehahn eingebaut?

Ich hab jetzt den mittleren Schlauch mit den oberen Getauscht und jetzt geht alles. Das einzige was ich noch machen muss um die Fronthydraulik in Gang zu bekommen ist den dreiwegehahn noch umbauen von Druckloser Leitung auf druckleitung umbauen dann sollte es auch funktionieren.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.991
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Aber ich frag mich warum hat der Vorgänger auf den drucklosen Schlauch einen 3 Wegehahn eingebaut?
Vielleicht hatte er beide Seiten in Nutzung und wollte nicht das Rückströmendes Öl statt direkt zum Getriebe, zu nem anderen Verbraucher läuft. Vielleicht hatte er auch nur kein T-Stück zur Hand aber nen 3-Wege Hahn. Vielleicht fand er es einfach cool ... :D ;)

Mach dir den Masten in den Außenanschluss, der bei Hebel nach hinten Druck bekommt, so vermeidest du Fehlbedienungen, da du zum absenken des Mastes dann immer erst über Neutral musst.

Mit der Kupplungs- und Schlauchgarderobe tät ich bei Gelegenheit eh mal aufräumen, das ist ja ne gruselige Schlangengrube aus alten Leitungsstücken. ;)
Mach in die Drucklose nen großes T-Stück (der Durchgang innen sollte so groß als möglich sein damit sich das Öl im Drucklosen Rücklauf entspannen kann. Gerade enge Winkel und T-Stücke sind innen zu eng dafür.
Nen 3-Wegehahn hast du ja nun schon, musst halt umbauen. :like
 

Robin 5245

Mitglied
Dabei seit
14.04.2020
Beiträge
12
Ort
Dresden, Deutschland
Vorname
Robin
Traktor/en
Zetor 5245
Ja aber trotzdem danke für die Infos. Und ja dort wird noch aufgeräumt. Genau so hab ich es angeschlossen wenn ich den Hebel bediene nach hinten geht der Masten Hoch. Kann ich bei der Leitung einfach den dreiwegehahn dazwischen bauen ohne bedenken?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.991
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wenn die Verschraubungen passen,warum nicht, na klar. Denke doch das er noch dicht ist auch wenn Druck drauf kommt.
 
Top