Frage Heckhydraulik defekt??? ZT 300

  • Ersteller des Themas Marienhöfer
  • Beginn
Dettl

Dettl

50 Super Auskenner
Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.237
Ort
Penig
Vorname
Detlev
Traktor/en
2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)
Dann zieh wenigstens den Splint und demontiere den Betätigungshebel der mechanischen Sperre des Hubgestänges und verwahre ihn in der Anbauwand, oder eben im Regal der Garage. ;)
In 8 Jahren ZT- Fahrt habe ich diese Sperre kaum genutzt oder vermißt. Wenn die Sperre eingelegt ist, fährt es sich mit angebauten Feingrubber echt holprig. Die Hydraulik allein dämpft die Sache schon etwas, obwohl ja keine Stickstoffblase vorhanden ist.
Einzig mit Güllefaß HTS100 hatte ich sie glaube drin, nur das die Unterlenker nicht runter gehen.:unsure
 
Marienhöfer

Marienhöfer

Mitglied
Dabei seit
9.07.2021
Beiträge
75
Ort
Jacobsdorf (Mark) Ot Sieversdorf
Vorname
Matze
Traktor/en
ZT 300
Zetor 50 Super
TIH 445 DH
Hi Ruebe,
da hast du völlig recht, daher auch mein einschränkend gemeintes "zunächst:unsure"...
Gestern war ich zufällig mal nicht allein, sodaß schon mal ergründet wurde, wo die Bewegung des Arretierhebels beim
Kraftheber überhaupt ankommt. Ne Zeichnung begucken ist das eine, Wirkung am tatsächlichen Objekt das andere;). Das war
sozusagen der 1. von dir empfohlene Blick unter die Kabine...

Hi Dettl,
auch hier gebe ich dir völlig recht, denn in den Jahren, die ich den Zetti bis jetzt einsetze, habe ich den Hebel
tatsächlich nie benutzt.
Vielen Dank an dich und die Anderen bis hier, ich werde weiter forschen und gebe Update.
Gruß, Matze
 
Zuletzt bearbeitet:

Users who are viewing this thread

Ähnliche Themen

Marienhöfer
Antworten
45
Aufrufe
2K
Ruebe
L
Antworten
16
Aufrufe
2K
Dettl
M38A1
Antworten
0
Aufrufe
2K
M38A1
oldtimerfreund
Antworten
2
Aufrufe
1K
Joachim
Top