1. Traktoren Kalender 2021 - Jetzt bestellen: klick!
  2. 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage Mein 5211 gesammelte Fragen und Projekte

Dieses Thema im Forum "Zetor 2011 - 7341 Major (UR1)" wurde erstellt von Ruebe, 14.01.2021 um 17:27 Uhr.

  1. Ruebe

    Ruebe Mitglied

    Reg. seit:
    5.01.2021
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Wolgast OT Pritzier
    Vorname:
    Stefan
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Moin Zusammen.
    Ich bin ja seit kurzem auch 5211 Besitzer.
    Das Forum und Eure Beiträge konnten mir auch schon so manche Frage beantworten.

    Da ich im laufe der Zeit wohl so einiges in Stand setzten muss, dachte ich moch, mach ich direkt ein Thema auf (damit Joachim nich wieder Beiträge hin und her schieben muss)

    1. Hydraulik-/Getriebeöl. Was für öl soll ich auffüllen. Leider hab ich da vom Vorbesitzer keine daten mehr bekommen, welches Öl drin ist. Hab heute fesstgestellt, das es nur bis zum untersten Strich steht. Allerdings sin die zylinder von der Gerätebetätigung auch voll ausgefahren, aber trotzdem zu wenig.
    Gibt es da Schwierigkeiten, wenn man anderes öl benutz als drin ist?

    2. Hydraulikleitungen und die hinteren Anschlüsse.
    Wie viele Leitungen kommen normalerweise hinten an? Bei meinem ist da schon modifiziert worden. Ich habe nur zwei schnellkupplungen und ein Umschaltventil. Aufbau folgendermaßen.
    In Anschluss 2 steckt die Kupplung, geht von dort zum Steuerblock vom FL. Dann kommt der rücklauf vom FL zurück, geht ins Umschaltventil. Von da einmal zurück richtung Getriebe und ein zweiter Schlauch vom UV zum Schnellkupplungsanschluss 2.
    Fehlt mir da eine
    [​IMG]

    3. Dämpfer der Heckscheibe
    Wie groß müssen die sein un wieviel N sollen die haben?

    So, das wars fürs erste.
    Schonmal Danke
     
    Joachim gefällt das.
  2. Christian 5211

    Christian 5211 Mitglied

    Reg. seit:
    20.09.2015
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    327
    Punkte für Erfolge:
    1.291
    Ort:
    Plötzkau
    Vorname:
    Christian
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Zetor 6340
    Hallo ,
    1. Also ins Getriebe gehört ein SAE 80 W 90 Gl 4........Mannol ist dort gut und günstig. Ich würde ersteinmal fahren und prüfen ob alles funktioniert und dicht ist am Getriebe. Und danach einen Ölwechsel machen und alle Filter tauschen. Ob die Zylinder ausgefahren sind am FL oder nicht macht nicht viel Unterschied. Auffüllen bis zum oberen Strich und gut.

    2.Original hast du 3 Anschlüsse. Also 2 Druckanschlüsse und einen drucklosen Rücklauf. Die Anschlüsse bei dir sind veraltet und die Schläuche sehen bisschen wild aus.
    Mach BG 3 Anschlüsse dran und dahinter T-Stücken, da kannst dann den Lader anschließen. Das Blech als Halter umbauen und alles ist zweckgemäß und ordentlich. Wenn du den 2. Anschluss zusätzlich benötigst baust du ein Kugelhahn dazwischen und dann kannst du den FL separat absperren.
    Schau mal bei mir in den Beiträgen, ich hab das genauso gebaut.

    Das Thema nennt sich "Hydraulikanschlüsse am Zetor 5211" da kannst du alles nachlesen.

    https://www.zetor-forum.de/posts/20712/
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.01.2021 um 09:17 Uhr
    Joachim gefällt das.
  3. Ruebe

    Ruebe Mitglied

    Reg. seit:
    5.01.2021
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Wolgast OT Pritzier
    Vorname:
    Stefan
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Zu1. Der Vorbesitzer hatte den FL nicht wirklich in betrieb. Daher denke ich, dass dur den anbau und befüllen und entlüften der ölstand etwas gering ist. Öl ist noch ganz sauber. Wurde mitte letzten jahres gewechselt. Halt nur n bissl wenig.

    Mir ging es eher darum, ob das Getriebeöl jetzt irgendwie nachteilig reagiert wenn ich ggf anderes Öl einfülle als drin ist.
    Gewechselt wird das alles im Sommer von mir wenn auch die Hydr. Ltg. Und das Ventil neu kommen.

    Zu 2.
    Mir gehts hier um das verständnis, ob da eine leitung fehlt.
    Wie ist das Original verbaut? Kommen da 3 Ltg hinten an? Bei mir sind es eben nur zwei.
    Und ja, ich weiß, die schläuche sind gammelig und die Anschlüsse alt. Aber das ist ja auch alles nicht mal eben umgebaut und ich muss jetzt damit arbeiten.

    Und 3. Wäre sehr interessant.
    Aber auf jeden fall danke für die tips
     
  4. Christian 5211

    Christian 5211 Mitglied

    Reg. seit:
    20.09.2015
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    327
    Punkte für Erfolge:
    1.291
    Ort:
    Plötzkau
    Vorname:
    Christian
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Zetor 6340
    Öl mischen kann immer nachteilig sein. Oft kann man dies aber eh nicht verhindern wenn man verschiedene Schlepper und Anbaugeräte nutzt.
    Original sind 3 Anschlüsse am 5211 dran............wie zuvor schon geschrieben.
    0-druckloser Rücklauf
    1 und 2 Außenkreis
     
    Joachim gefällt das.
  5. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    15.242
    Zustimmungen:
    5.573
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Vorname:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Frage + Antwort ;)
    Kannst du bei mir gern bestellen - hätten wir am Lager. :) >> Ersatzteilhandel Weisse ( 0174 24 888 42, auch WahtsApp)
     
  6. Ruebe

    Ruebe Mitglied

    Reg. seit:
    5.01.2021
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Wolgast OT Pritzier
    Vorname:
    Stefan
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Moin Mädels. Hab heut mal nen "Kofferraum" gebastelt. Morgen erster Waldeinsatz.
    Evt wills ja jemand nachbauen, deshalb hier n paar Bilder...

    20210116_162019.jpg 20210116_162029.jpg 20210116_162036.jpg 20210116_162221.jpg

    Kommt natürlich noch farbe dran, aber geht erstmal ohne. Und im wald angekommen is die ganze Konsole mit 2 Handgriffen ab!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.01.2021 um 19:49 Uhr
    Gerdi, Napi, Joachim und 2 anderen gefällt das.
  7. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    15.242
    Zustimmungen:
    5.573
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Vorname:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Kleiner gut gemeinter Hinweis - die Kupplung vorn ist nur eine Abschleppkupplung, nicht mal zum rangieren vorgesehen. Fang dir die Box vielleicht besser noch zur Frontladerkonsole hin nach schräg oben hin ab - den bei Schlagloch oder mal steigen lassen und unsanft landen könnte das sonst womöglich zu Karies am Frontrahmen führen. ;)

    Sonst aber ne nette Idee und schön dokumentiert. Danke. :)
     
  8. Ruebe

    Ruebe Mitglied

    Reg. seit:
    5.01.2021
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Wolgast OT Pritzier
    Vorname:
    Stefan
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Ich hab sie ja rechts und links unter dem rahmen mit nem winkel abgestützt, dass die konsole nicht nach unten dreht.
    Ist ein bisschen schwer zu sehen auf dem bild. Evt mach ich noch einen oben drüber, dann ist das wie eine Schiene. Aber in der kiste liegt ja nur Werkzeug, Kanister und Säge. Also lass das mit Konsole 60kg wiegen.
     
  9. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    15.242
    Zustimmungen:
    5.573
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Vorname:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Eben, wo ist der Drehpunkt und damit der Haupt Lastpunkt? Ich würde denken an der Kupplung, oder? :denk2:

    Ja, statisch Null Problem - genau wie statisch ein Getränkekasten im Kofferraum kein Problem ist. Zum Problem wirds eventuell erst, wenns dynamisch wird (Schlagloch z.B.) da hätte man dann Lastspitzen. Denke schon das das die Kupplung halten wird, bei 60 kg aber wollts erwähnt haben. Der nächste knallt da ne Kiste mit 500kg für Werkzeug, Diesel und Bemme dran und dann wirds halt eng. :D ;) ;)
     
  10. Ruebe

    Ruebe Mitglied

    Reg. seit:
    5.01.2021
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Wolgast OT Pritzier
    Vorname:
    Stefan
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Dann darf er nich so viel Griebenschmalz uff de Fettbemme schmiern
    --- Doppelte Beiträge zusammengefügt, 17.01.2021 um 16:59 Uhr ---
    Ich habs jetzt abgebaut. Hier nochmal ein bild der Konsole 16108990824195158835689374800245.jpg 16108991334611208767364613051373.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2021 um 17:13 Uhr
    Gerdi und Joachim gefällt das.
  11. Ruebe

    Ruebe Mitglied

    Reg. seit:
    5.01.2021
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Wolgast OT Pritzier
    Vorname:
    Stefan
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    So Leute,
    ich hab heut mal wieder n bissl Zeit gehabt mich durchs Forum zu wurschteln um meinen Traktorellen Horizont zu erweitern.
    jetzt hab ich so eine Fragen, die sich für mich einfach nicht schlüssig ergeben.

    als erstes:
    ich hatte letzte Woche ein sehr nettes Telefonat mit @Joachim, dabei hat sich herrausgestellt, dass mein 5211 einer der allerersten aus der Baureihe ist. er ist EZ '84.
    Nun hattte ich ja Anfangs schon die Frage nach den Hydraulikanschlüssen gestellt. Was ich bis jetzt so gelesen hab, hatte der 5011 (welcher ja der Vorgänger ist, richtig?) auch nur 2 Anschlüsse hatte.
    Besteht da evt. die Möglichkeit, dass ich noch das 5011 Getriebe drin hab?

    was mich zu zweitens bring:
    diese Geschichte mit dem Drehmomentwandler. Wenn meiner einen hätte, wo würde sich da das besagte Pedal befinden, welchen ihn einschaltet?

    und Drittens:
    jeder schöner Umschalthebel für die Zapfwelle ist bei mir auch nicht Vorhanden, ist as ein weiteres Indiz für das "kleine"- bzw. "spartanische"- oder aber doch das "alte" Getriebe?

    Wie kann ich das herausfinden, welche "Ausstattungsvariante" meiner hat.

    was ich bis jetzt so festgestellt hab ist, dass z.B. mein Dach nur hinten eine Regenrinne hat, er nur 2 Hydroanschlüsse hinten hat, ich am Außenkreishebel kein Arritierrädel besitze, keine Scheibenreinigungsanlage besitze, keine Arbeitsscheinwerfer vorn.


    und viertens:
    was ist die Funktion von dem Fussschalter hinter dem Gaspedal? Diffsperre??? und wie wird er bedient?

    ich möchte mich schon im Vorfeld für mein Unwissen entschuldigen:tschuldigung
     
  12. Christian 5211

    Christian 5211 Mitglied

    Reg. seit:
    20.09.2015
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    327
    Punkte für Erfolge:
    1.291
    Ort:
    Plötzkau
    Vorname:
    Christian
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Zetor 6340
    1. unwahrscheinlich aber möglich ist alles
    2.das Pedal würde links hinten im Fußraum angeordnet sein
    3.nein das ist nur ein Zeichen für die einfache Variante vom 5211
    4. ja ist die Differenzialsperre........gefühlvoll durchtreten bei Geradeausfahrt auf lockerem Boden

    Ich vermute dass du 3 Anschlüsse hast........der Rücklauf wurde wahrscheinlich nur für den FL genutzt. Meist wurde dazu sonst der Einfüllstutzen am Getriebe genutzt.
     
  13. manne63

    manne63 Mitglied

    Reg. seit:
    21.07.2016
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    265
    Punkte für Erfolge:
    1.291
    Ort:
    Belgern-Schildau
    Vorname:
    Manfred
    Traktor/en:
    Zetor5011
    Iseki TX1410
    Case JX90
    Man muss nicht alles wissen, aber man muss wissen wo es steht. Einen Teil deiner Fragen würde ein Blick in die Bedienungsanleitung beantworten.
    Die BA ist nach Zulassung Teil 1u.2 das wichtigste Dokument für dich und deinen Schlepper. Je weniger man sich in der Materie auskennt um so zwingender ist es sich eine zu besorgen.
    Kann man im Internet ganz legal downloaden.
    Stell dir mal vor du willst von Wolgast nach z.Bsp. Baden-Baden fahren bist aber noch nie aus McPomm rausgekommen. Das erste was du kaufst ist eine Landkarte egal ob digital oder nicht.
    Denn man fährt ja nicht einfach los und fragt in jedem dritten Ort nach dem Weg. Genauso ist es mit der BA.
    Nimm es nicht als Kritik hier wird dir geholfen. Ich möchte dir nur bewußt machen wie wichtig eine BA ist.
     
    3011Major, werne und Dettl gefällt das.
  14. Ruebe

    Ruebe Mitglied

    Reg. seit:
    5.01.2021
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Wolgast OT Pritzier
    Vorname:
    Stefan
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    die BA hab ich mir schon auf mittlerweile alle meine dig. Geräte runtergeladen und div. male durchforstet. Aber an den Punkten bin ich halt nicht so ganz schlau geworden. zumal die BA vom 5211, welche ja über den Zetor Support zu bekommen ist, von 1988. Daher hätte es ja sein können, dass sich halt in diesen frühen Modelljahren so einiges verändert hat. Kennt man ja von Ostblockware zu hauf...

    erst während der fahrt treten, oder auch schon im stand? den Fuss drauf lassen, oder "rastet" da was ein? wenn ja, wie "rastet" es wieder aus?

    eben nich. das ist ja mein Problem. wie schon weiter oben beschrieben, geht eine leitung hin zum FL von dem einen Hydr. Anschluss und eine kommt zurück, geht dann ins Umschaltventil und von da an die zweite Ltg. unter der kabine zurück zum Getriebe. und vom Umschaltventil noch auf den zweiten Hydr. Anschluss.
    Aber da hilft wohl nur Sitz raus, Blech ab und glotzen wo die Dritte Ltg. geblieben ist
     
  15. Florian_7745

    Florian_7745 Mitglied

    Reg. seit:
    13.12.2020
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    91
    Ort:
    Würzburg
    Vorname:
    Florian
    Traktor/en:
    Zetor 7245, Zetor 7745, Deutz 6206, Foton 504 und Unimog 406
    So sieht das beim 7745 / 7245 aus, sollte bei dir nicht recht viel anders aussehen. Der Rücklauf ist bei mir verschlossen.

    Bei dir sollte eine Leitung vom DW zum Umschaltventil gehen und von da aus zum Frontlader. Eine Leitung kommt zurück in den Rücklauf

    Unbenannt.PNG
     
  16. Ruebe

    Ruebe Mitglied

    Reg. seit:
    5.01.2021
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Wolgast OT Pritzier
    Vorname:
    Stefan
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Ich mache am WE, wenn ich zu hause bin mar noch ein paar bilder von der Problematik.
    Momentan bin ich ja wieder auf Montage in S-H
     
  17. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    15.242
    Zustimmungen:
    5.573
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Vorname:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Eher nicht, wenn er als echter 5211 da steht - sind den die 4. und 5. Gang Synchronisiert? Hydraulische Fahrkupplung? Dann ist es ein 5211-Getriebe, denn der 5011 ist komplett unsynchronisiert und hatte mechanische Kupplung.

    upload_2021-1-19_21-20-43.png
    Bedienungsanleitung Seite 36...
    Das wäre hinter deiner Ferse des linken Fußes zu finden, wenn du drin sitzt im Zetor.

    Keine Zapfwellenumschaltung, keinen Wandler = Basis-Getriebe, hätte er beides, wäre es die Komfort-Variante.
    Der mit Basis Getriebe kam ab Werk mit 12.4-32 Reifen hinten (wie beim 5011) und der mit Komfort-Variante kam mit 14.9-28 oder auf Wunsch mit 16.9-28. freilich passen auch die großen Räder an die Basis-Variante und umgekehrt.


    Dein Foto:
    upload_2021-1-19_21-26-43.png
    Deutet aber Glasklar auf ein 5211 Getriebe hin siehe Pfeile. Neuere schmale Lochschienenkonsole (ab 5211) und Hubstreben mit festem Bolzen statt losem - auch nur beim großen Getriebe zu finden. ;)
     
    manne63 gefällt das.
  18. Christian 5211

    Christian 5211 Mitglied

    Reg. seit:
    20.09.2015
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    327
    Punkte für Erfolge:
    1.291
    Ort:
    Plötzkau
    Vorname:
    Christian
    Traktor/en:
    Zetor 5211
    Zetor 6340
    Du hast also einen normalen 5211 wie er auf fast jeder LPG lief. Die Bedienungsanleitung bzw. die Ausführungen unterscheiden sind kaum beim 5211.
    Die Differenzialsperre musst du während der Fahrt treten, weil eine Klaue einrastet und dann getreten halten. Lässt du diese los springt die Sperre wieder raus.
    Wir benötigen Bilder von deinen Hydraulikanschlüssen........sonst rätseln wir noch ewig. Das steht aber auch in jeder Betriebsanleitung.
     
    manne63 und Joachim gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mein 5211 gesammelte Forum Datum
Hallo Mein Umbau und Vorstellung, Niklas Zetor 5211 Meine Traktor Vorstellung 17.06.2020
Hallo Mein Zetor 5211 - Benni Meine Traktor Vorstellung 29.03.2020
Frage Mein Zetor 5211 geht bei Belastung aus? Zetor 2011 - 7341 Major (UR1) 1.02.2019
Frage Bei meinen Zetor 5211 lässt sich der Kompressor nicht ein schalten. Zetor 2011 - 7341 Major (UR1) 5.01.2019
Hallo Meine Vorstellung - Bennys Zetor 5211 mit Quicke Frontlader Meine Traktor Vorstellung 4.10.2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden