• Neue Landtechnik Kalender 2022

Bericht Zetor 5211 - Patrick und sein Zetor

Patrick

Mitglied
Dabei seit
23.10.2014
Beiträge
80
Ort
18249 Dreetz
Traktor/en
Zetor 5211
So wir wollen unseren Zetor wieder Straßentauglich machen und alles andere reparieren, wir fangen mit dem Einbau des Thermostates an und wissen nicht wie rum das rein muss hier 2 Bilder mit Möglichkeiten: tr 003.jpg tr 004.jpg
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.160
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Schraub auf - schau rein... und siehe, es passt nur in eine Richtung wirklich. ;) Bild 1 ist richtig. :like
 

Patrick

Mitglied
Dabei seit
23.10.2014
Beiträge
80
Ort
18249 Dreetz
Traktor/en
Zetor 5211
So endlich ist das Thermostat ist drin , ein neuen Bremsflüssigkeitsbehälter hab ich auch schon eingebaut muss nur noch Entlüften und hoffen das es funktioniert.
 

Patrick

Mitglied
Dabei seit
23.10.2014
Beiträge
80
Ort
18249 Dreetz
Traktor/en
Zetor 5211
Mir ist heute eingefallen als die Bremsen noch gingen und ich länger gedrückt hab , hab ich gemerkt das der Druck nachgelassen hat.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.160
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Was heist denn als sie noch gingen? ;)

Wenn sie da schon undicht waren, dann gingen sie da ja schon nimmer.
Wenn die Bremstrommeln trocken ausschauen (von vorn durch die Öffnungen für die Bremsgestänge leuchten und gucken oder den hinteren Kabinenboden raus und dann die Schutzgitter über den bremsen ab und dort schauen)


, der Bremskraftverteiler ebenso
HydraulischeBremse_01_BKV.jpg
und alle Leitungen auch gut aussehen - dann wird das einer von beiden oder beide Hauptbremszylinder sein.
alt_Bremspedale_01.jpg hydraulische_Bremse_10.jpg
Um das zu prüfen mal die Sperre zwischen beiden Bremspedalen raus machen und die Pedale einzeln prüfen.

Wenn eines steht und das andere absinkt, die zuvor genannten stellen trocken sind - dann wirds wohl der Hauptbremszylinder sein der nachgegeben hat. Der wäre dann innen undicht.
 

Patrick

Mitglied
Dabei seit
23.10.2014
Beiträge
80
Ort
18249 Dreetz
Traktor/en
Zetor 5211
Nochmal zum Bremskraftverteiler mein Vater meint das ,dass noch der erste ist es sei denn die Vorbesitzer haben den gewechselt aber wir haben den ja schon über 15 Jahre also ist das auch schon etwas her
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.160
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Der kann durchaus 15 Jahre und länger halten. Mach den oben beschriebenen Test und berichte, der Bremskraftverteiler kost zwar nicht viel ist aber auch Geld und nicht so wahrscheinlich kaputt wie einer der Hauptbremszylinder. ;)
 

Patrick

Mitglied
Dabei seit
23.10.2014
Beiträge
80
Ort
18249 Dreetz
Traktor/en
Zetor 5211
So hab heut versucht reinzugucken, du meinst doch hier oder?
jhzgu7ui 007.jpg .
So sieht es (rechts) drinnen aus
jhzgu7ui 001.jpg
jhzgu7ui 002.jpg .
Links konnte ich nicht gucken , weil der Luftkessel gestört hat,dafür hab ich da gesehen das da Öl oder sowas aus dem Loch raus gelaufen ist
jhzgu7ui 005.jpg
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.160
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo Patrick,

2 Punkte mal so vorweg zu Info:
  1. Man kann seine eigenen Beiträge "Bearbeiten" - dazu klickt man auf den Link "Bearbeiten" am unteren Ende des eigenen Beitrages.
  2. Fotos, die du hoch geladen hast, bitte nicht in voller Größe im Beitrag zeigen - besser nur als "Thumbnail" - der Button direkt daneben.
Aber das nur mal so am Rande, kein Gemecker - nur zur Info. :like


Nun zu deinem Zetor:
Oh je ... ich sehe viel Dreck und vor allem Öl, was nicht gut ist an den Bremsen! Du könntest nun zunächst die unteren Löcher, also die Bohr und Gewindelöcher dort von unten, säubern und schauen das ihr den Dreck da mit Wasser raus bekommt, eventuell auch Bremsenreiniger nutzen um soweit möglich das ganze zu entfetten.
Aber auf beiden Seiten - zur Not muss der Drucklufttank halt mal ab - besser als gleich die Portalachsen zu demontieren. ;)

Wenn ihr das denn halbwegs sauber und fettfrei bekommen habt, dann muss man mal ne Zeit beobachten, wie schnell das dort (oder ob) wieder verölt. Dann kann man entscheiden was man weiter macht, aber ich befürchte Euer Zetor ist einer von leider zu vielen mit erheblichem Wartungsstau. Aber du bist ja dran. :like
 

Patrick

Mitglied
Dabei seit
23.10.2014
Beiträge
80
Ort
18249 Dreetz
Traktor/en
Zetor 5211
Das mit den Fotos wird so gemacht .:like
Die unteren Löcher mach ich morgen sauber, wenn ich sie finde was bei dem Dreck lange dauern kann.
Die Portalachsen zu demontieren möchte lieber vermeiden.
Der Wartungsstau löst sich langsam auf.
 

Patrick

Mitglied
Dabei seit
23.10.2014
Beiträge
80
Ort
18249 Dreetz
Traktor/en
Zetor 5211
Hab heut den Luftkessel abgebaut um links rein gucken zu können
jnjkl 001.jpg
Die Bohrlöcher hab ich auch gefunden
jnjkl 003.jpg das rechte
jnjkl 002.jpg das linke.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.160
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ist das auf dem ersten Bild Bremsflüssigkeit oder Öl mit Wasser?

Bitte keine Schrauben lösen - normal sollte im Guss unterhalb dieses Gehäuses Löcher zu finden sein, damit sowas wie auf dem ersten Bild nicht passieren kann.

Fürs Bilder einfügen gibts jetzt ein :like :)
 

Patrick

Mitglied
Dabei seit
23.10.2014
Beiträge
80
Ort
18249 Dreetz
Traktor/en
Zetor 5211
Links hab ich an der Seite sowas noch gefunden
jlhig 001.jpg
und dann hab ich versucht von der Flüssigkeit im Gehäuse was raus zuzapfen mit einem Schlauch
jlhig 002.jpg .
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.160
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.160
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Na denn schauste mal obs von "oben" kommt, also vom Hydraulikdeckel bzw. dessen Dichtung. Wenn nicht - dann kannst du dich geistig-moralisch schon mal drauf einstellen demnächst doch mal die Achsen abzunehmen um da alles wieder abzudichten und vermutlich auch die Bremsbeläge zu erneuern.
 

Patrick

Mitglied
Dabei seit
23.10.2014
Beiträge
80
Ort
18249 Dreetz
Traktor/en
Zetor 5211
Hab heut mal das Licht repariert vorn ging ja eine Lampe nicht.
Demnächst muss ich noch ein Blinkerrelay bestellen.
Das ding muss ich denn gleich mitbestellen.

Edit: Bitte keine fremden Bilder hochladen - Copyright! ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top