Bericht Zetor Treffen 2023 - Vorplanung (Mach mit!)

  • Ersteller des Themas Joachim
  • Beginn

Das Zetor Treffen 2023 - wo soll es 2023 statt finden, damit du es besuchst?

  • Ein Zetor Treffen? Interessiert mich leider gar nicht.

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    25
  • Umfrage geschlossen .
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Team
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
19.207
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, 3045, 2011, 7745
Hallo Zetor Freunde,

natürlich soll nach dem Treffen 2022 auch vor dem Treffen 2023 sein - es hat mir (und ich hoffe den anwesenden auch) jedes Jahr ohne Ausnahmen viel Spaß bereitet, man konnte jedes mal neue Zetor Freunde finden, neue Kontakte knüpfen und alte pflegen. Die jüngeren würden es wohl Netzwerken nennen. ;)
Egal wo wir mit dem Treffen waren, ob Leipzig, Magdeburg, Hamburg, Rudolstadt, oder wie zuletzt in Dorsten nahe Holland - jeder der bisherigen Veranstalter hat sich für uns mindestens ein Bein ausgerissen um uns eine schöne und unvergessliche Zeit zu bieten. An dieser Stelle noch mal Danke an ALLE Ausrichter und deren fleißige Helfer und Teilnehmer der bisherigen Treffen - habt ihr toll gemacht und ich bin stolz dabei gewesen sein zu dürfen! :)

Bisher hatten wir bereits 2 Jahre im Vorlauf freiwillige die heiß waren das nächste Treffen auszurichten, vermutlich alle die es dann taten, würden es auch jederzeit wieder tun. Dieses Jahr ist diese "Warteliste" erstmal abgearbeitet und so suchen wir für 2023 für einen Austragungsort für das nächste Treffen.

Doch zunächst einmal...
Da sich einschließlich des diesjährigen Treffens einige Punkte wiederholt gezeigt haben hier erst einmal noch (m)ein Fazit aus den bisherigen Jahren und Zetor Traktor Treffen.
Die Reihenfolge ist nicht gewichtet, sondern willkürlich!
  • Offenbar ist es sehr schwer euch zu motivieren, mal 10 bis 50 km mit dem Zetor zu fahren.
    Best of Gründe, nicht zum Treffen zu kommen, welche ich all die Jahre hörte: ;)
    • "Mehr wie ins nächste Dorf fahr ich nicht mit dem Traktor"
      Ist freilich jedem seine Entscheidung, jedoch finde ich es schon ein wenig befremdlich - gib dir nen Ruck, zum Treffen zu kommen lohnt sich immer!
    • "Ich trau meinem Traktor nicht zu soviel Straße zu fahren"
      Ein Traktor hält es in der Regel locker aus, einen Tag Volllast zu arbeiten. Da ist eine Fahrt zum Treffen, auch über mehrere Tage lange nicht so wild weil der Traktor fast nichts zu ziehen hat und man nicht permanent auf dem Gas steht. Auch hier: gib dir nen Ruck! :)
    • "Ich hab nicht die Lust "so weit" mit dem Traktor zu fahren, aber schau mir gern eure Traktoren an"
      Ganz schwierige Sache - hat für mich immer etwas das Geschmäckle a la: sollen andere sich mal mühen, damit ich dann Spaß haben kann. Aber ok, immer noch besser als gar nicht zu kommen. ;)
    • "Mir ist der Diesel zu teuer"
      Da möchte ich nicht über griffig werden, das muss jeder mit sich ausmachen. Aber nur um mal Zahlen zu nennen: Wir haben im Schnitt am Tag ca. 25-30 Liter Diesel verfahren für 130-170 km Fahrweg mit dem Traktor und da waren die Mitteldeutschen Alpen namens Harz dabei. Also schlimmstenfalls 15 bis max 20L/100 km, bei meinem 5011 waren es recht genau 3,6 l / Fahrstunde/Spaßstunde - ins Kino gehen oder Essen ist da deutlich teurer :D ;).
      Wenn das also ernsthaft das Argument ist nicht zu kommen... dann ist womöglich das Hobby mal in Ruhe zu überdenken. Hobby = Spaß und Spaß kostet eben ein wenig.
  • Es waren über all die Jahre bisher im Schnitt 15-23 Zetor vor Ort - egal ob im angeblich Zetor armen Westen des Landes oder im so Zetor reichen Osten. Am Austragungsort liegt es daher eher weniger wenn es um die Teilnehmerzahl der Traktoren geht.
  • Wir hatten uns im März getroffen im April, Anfang Mai und Ende Mai - und es gab bereits ein Wintertreffen im Januar. Stets gab es einzelne die meinten man würde ja kommen, aber es müsste an einem anderen Termin sein. An dem Punkt muss ich sagen, kann man es egal wie man es anstellt nie jedem Recht machen. Am Ende ist das Zünglein an der Waage der Veranstalter und die Stammbesucher auf die man sich verlassen kann, dass sie kommen und nicht nur versprechen zu kommen.

Genug der kritischen Punkte, die möge jeder einmal für sich in Ruhe betrachten und wir sind gern diskussionsbereit - vielleicht übersehen wir ja auch etwas, wo wir dich vom Besuch abhalten ohne den Grund zu kennen. Teil uns deinen Grund doch gerne unten dann in der Diskussion mit, damit wir es die folgenden Jahre ggf. besser machen können. :)


Schöne Aussichten...
Wie also 2023 weiter machen?
Mir kam die Wochen nach dem Treffen folgende Ideen - die alle ihren Reiz haben aber sicher auch Nachteile. Ich möchte sie dennoch mit euch teilen und zur Diskussion stellen:
  1. Leipzig, "Lanz- und Bulldog Treffen 2023" voraussichtlich 1./2. Juli 2023
    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.

    Zu diesem Treffen kommen um die 1.000 Traktoren, Lkw, Pkw, Motorräder von groß bis klein. Es gibt reichlich Verpflegung vor Ort, Toiletten, Waschräume, Camping. Es gäbe für jeden sehr viel zu sehen zumal sich sehr viele der Oldtimer auf dem Gelände in Bewegung befinden. Es kommen sehr viele Besucher.
    Denkbar wäre es vielleicht ein Zelt vor Ort zu haben und die Zetor entsprechend drum herum so dass wir als Gruppe erkennbar wären, inkl. Zetor-Fahne. ;)

    Denkbar wäre das Treffen dann alle 2 Jahre hier am Ort zu Machen und in den Jahren dazwischen wie gewohnt bei Freiwilligen in Ganz Deutschland wie bisher.

    Pro:
    + sehr viele Besucher, wir alle könnten etwas für die Image-Pflege unserer Zetor tun
    + alles vor Ort, keiner müsste sich großartig mit der Organisation abmühen
    + kein gemaule, dass zu wenig Traktoren anwesend seien ;)
    + die Messe, Leipzig und Umland wären auch für die Familie des Teilnehmers sehr attraktiv als Ausflugs oder Urlaubsziel, so ist es vielleicht einfacher die Zeit für das treffen zu finden

    Contra:
    - es wäre kein "reines" Zetor Treffen
    - sehr viele Menschen (es gibt aber auch Rückzugsmöglichkeiten)
    - ich weiß nicht, in wie weit es möglich wäre an einem Tag eine Ausfahrt zu organisieren - es gibt aber vor Ort genug für alle Tage zu sehen ;)
    - fixer Termin


  2. bei einem der bisherigen Veranstalter an einem Ort wo wir schon waren
    Sicher auch eine Idee, wobei man da erst einmal die bisherigen Veranstalter fragen müsste ob diese kommendes Jahr bereit wären und abzuklären wäre in wie fern du/Ihr bereit seit an den gleichen Ort mehr wie einmal zu reisen um uns zu treffen.

    Pro:
    + weiter eher familiäre Treffen, mit vermutlich gleich bleibenden Teilnehmerzahlen
    + Flexible Terminwahl
    + Flexible Ausgestaltung

    Contra:
    - es entstehen Kosten für den Veranstalter (Toiletten, Zelt, Gastronomie, ...)
    - hoher Zeitaufwand für die Vorbereitung
    - es gibt an Traktoren zu sehen was mit dem Traktor anreist
    - gleicher Ort, und ggf. gleich weite Anreise


  3. Ein neuer bisher unbesuchter Veranstaltungsort, z.B. bei dir auf deinem Hof
    Das altbekannte Prinzip fortsetzen, sich bei einem von uns daheim irgendwo in Deutschland zu treffen.

    Pro:
    + weiter eher familiäre Treffen, mit vermutlich aber gleich bleibenden Teilnehmerzahlen
    + Flexible Terminwahl
    + Flexible Ausgestaltung

    Contra:
    - es entstehen Kosten für den Veranstalter (Toiletten, Zelt, Gastronomie, ...)
    - hoher Zeitaufwand für die Vorbereitung
    - es gibt an Traktoren zu sehen was mit dem Traktor bereit ist anzureisen


Für mich pers. haben alle 3 Ideen ihren Reiz aber auch alle drei ihre Nachteile.

Wie siehst du das, teile deine Meinung oder auch Ideen oder Kritik mit. :)
Am Ende würde ich eure Ideen, Kritik usw zusammen tragen und wir könnten über eine Abstimmung das nächste Zetor Treffen planen.
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Zetor Freunde,

natürlich soll nach dem Treffen 2022 auch vor dem Treffen 2023 sein - es hat mir (und ich hoffe den anwesenden auch) jedes Jahr ohne Ausnahmen viel Spaß bereitet, man konnte jedes mal neue Zetor Freunde finden, neue Kontakte knüpfen und alte pflegen. Die jüngeren würden es wohl Netzwerken nennen. ;)
Egal wo wir mit dem Treffen waren, ob Leipzig, Magdeburg, Hamburg, Rudolstadt, oder wie zuletzt in Dorsten nahe Holland - jeder der bisherigen Veranstalter hat sich für uns mindestens ein Bein ausgerissen um uns eine schöne und unvergessliche Zeit zu bieten. An dieser Stelle noch mal Danke an ALLE Ausrichter und deren fleißige Helfer und Teilnehmer der bisherigen Treffen - habt ihr toll gemacht und ich bin stolz dabei gewesen sein zu dürfen! :)

Bisher hatten wir bereits 2 Jahre im Vorlauf freiwillige die heiß waren das nächste Treffen auszurichten, vermutlich alle die es dann taten, würden es auch jederzeit wieder tun. Dieses Jahr ist diese "Warteliste" erstmal abgearbeitet und so suchen wir für 2023 für einen Austragungsort für das nächste Treffen.

Doch zunächst einmal...
Da sich einschließlich des diesjährigen Treffens einige Punkte wiederholt gezeigt haben hier erst einmal noch (m)ein Fazit aus den bisherigen Jahren und Zetor Traktor Treffen.
Die Reihenfolge ist nicht gewichtet, sondern willkürlich!
  • Offenbar ist es sehr schwer euch zu motivieren, mal 10 bis 50 km mit dem Zetor zu fahren.
    Best of Gründe, nicht zum Treffen zu kommen, welche ich all die Jahre hörte: ;)
    • "Mehr wie ins nächste Dorf fahr ich nicht mit dem Traktor"
      Ist freilich jedem seine Entscheidung, jedoch finde ich es schon ein wenig befremdlich - gib dir nen Ruck, zum Treffen zu kommen lohnt sich immer!
    • "Ich trau meinem Traktor nicht zu soviel Straße zu fahren"
      Ein Traktor hält es in der Regel locker aus, einen Tag Volllast zu arbeiten. Da ist eine Fahrt zum Treffen, auch über mehrere Tage lange nicht so wild weil der Traktor fast nichts zu ziehen hat und man nicht permanent auf dem Gas steht. Auch hier: gib dir nen Ruck! :)
    • "Ich hab nicht die Lust "so weit" mit dem Traktor zu fahren, aber schau mir gern eure Traktoren an"
      Ganz schwierige Sache - hat für mich immer etwas das Geschmäckle a la: sollen andere sich mal mühen, damit ich dann Spaß haben kann. Aber ok, immer noch besser als gar nicht zu kommen. ;)
    • "Mir ist der Diesel zu teuer"
      Da möchte ich nicht über griffig werden, das muss jeder mit sich ausmachen. Aber nur um mal Zahlen zu nennen: Wir haben im Schnitt am Tag ca. 25-30 Liter Diesel verfahren für 130-170 km Fahrweg mit dem Traktor und da waren die Mitteldeutschen Alpen namens Harz dabei. Also schlimmstenfalls 15 bis max 20L/100 km, bei meinem 5011 waren es recht genau 3,6 l / Fahrstunde/Spaßstunde - ins Kino gehen oder Essen ist da deutlich teurer :D ;).
      Wenn das also ernsthaft das Argument ist nicht zu kommen... dann ist womöglich das Hobby mal in Ruhe zu überdenken. Hobby = Spaß und Spaß kostet eben ein wenig.
  • Es waren über all die Jahre bisher im Schnitt 15-23 Zetor vor Ort - egal ob im angeblich Zetor armen Westen des Landes oder im so Zetor reichen Osten. Am Austragungsort liegt es daher eher weniger wenn es um die Teilnehmerzahl der Traktoren geht.
  • Wir hatten uns im März getroffen im April, Anfang Mai und Ende Mai - und es gab bereits ein Wintertreffen im Januar. Stets gab es einzelne die meinten man würde ja kommen, aber es müsste an einem anderen Termin sein. An dem Punkt muss ich sagen, kann man es egal wie man es anstellt nie jedem Recht machen. Am Ende ist das Zünglein an der Waage der Veranstalter und die Stammbesucher auf die man sich verlassen kann, dass sie kommen und nicht nur versprechen zu kommen.

Genug der kritischen Punkte, die möge jeder einmal für sich in Ruhe betrachten und wir sind gern diskussionsbereit - vielleicht übersehen wir ja auch etwas, wo wir dich vom Besuch abhalten ohne den Grund zu kennen. Teil uns deinen Grund doch gerne unten dann in der Diskussion mit, damit wir es die folgenden Jahre ggf. besser machen können. :)


Schöne Aussichten...
Wie also 2023 weiter machen?
Mir kam die Wochen nach dem Treffen folgende Ideen - die alle ihren Reiz haben aber sicher auch Nachteile. Ich möchte sie dennoch mit euch teilen und zur Diskussion stellen:
  1. Leipzig, "Lanz- und Bulldog Treffen 2023" voraussichtlich 6.-9. Juli 2023
    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.

    Zu diesem Treffen kommen um die 1.000 Traktoren, Lkw, Pkw, Motorräder von groß bis klein. Es gibt reichlich Verpflegung vor Ort, Toiletten, Waschräume, Camping. Es gäbe für jeden sehr viel zu sehen zumal sich sehr viele der Oldtimer auf dem Gelände in Bewegung befinden. Es kommen sehr viele Besucher.
    Denkbar wäre es vielleicht ein Zelt vor Ort zu haben und die Zetor entsprechend drum herum so dass wir als Gruppe erkennbar wären, inkl. Zetor-Fahne. ;)

    Denkbar wäre das Treffen dann alle 2 Jahre hier am Ort zu Machen und in den Jahren dazwischen wie gewohnt bei Freiwilligen in Ganz Deutschland wie bisher.

    Pro:
    + sehr viele Besucher, wir alle könnten etwas für die Image-Pflege unserer Zetor tun
    + alles vor Ort, keiner müsste sich großartig mit der Organisation abmühen
    + kein gemaule, dass zu wenig Traktoren anwesend seien ;)
    + die Messe, Leipzig und Umland wären auch für die Familie des Teilnehmers sehr attraktiv als Ausflugs oder Urlaubsziel, so ist es vielleicht einfacher die Zeit für das treffen zu finden

    Contra:
    - es wäre kein "reines" Zetor Treffen
    - sehr viele Menschen (es gibt aber auch Rückzugsmöglichkeiten)
    - ich weiß nicht, in wie weit es möglich wäre an einem Tag eine Ausfahrt zu organisieren - es gibt aber vor Ort genug für alle Tage zu sehen ;)
    - fixer Termin


  2. bei einem der bisherigen Veranstalter an einem Ort wo wir schon waren
    Sicher auch eine Idee, wobei man da erst einmal die bisherigen Veranstalter fragen müsste ob diese kommendes Jahr bereit wären und abzuklären wäre in wie fern du/Ihr bereit seit an den gleichen Ort mehr wie einmal zu reisen um uns zu treffen.

    Pro:
    + weiter eher familiäre Treffen, mit vermutlich gleich bleibenden Teilnehmerzahlen
    + Flexible Terminwahl
    + Flexible Ausgestaltung

    Contra:
    - es entstehen Kosten für den Veranstalter (Toiletten, Zelt, Gastronomie, ...)
    - hoher Zeitaufwand für die Vorbereitung
    - es gibt an Traktoren zu sehen was mit dem Traktor anreist
    - gleicher Ort, und ggf. gleich weite Anreise


  3. Ein neuer bisher unbesuchter Veranstaltungsort, z.B. bei dir auf deinem Hof
    Das altbekannte Prinzip fortsetzen, sich bei einem von uns daheim irgendwo in Deutschland zu treffen.

    Pro:
    + weiter eher familiäre Treffen, mit vermutlich aber gleich bleibenden Teilnehmerzahlen
    + Flexible Terminwahl
    + Flexible Ausgestaltung

    Contra:
    - es entstehen Kosten für den Veranstalter (Toiletten, Zelt, Gastronomie, ...)
    - hoher Zeitaufwand für die Vorbereitung
    - es gibt an Traktoren zu sehen was mit dem Traktor bereit ist anzureisen


Für mich pers. haben alle 3 Ideen ihren Reiz aber auch alle drei ihre Nachteile.

Wie siehst du das, teile deine Meinung oder auch Ideen oder Kritik mit. :)
Am Ende würde ich eure Ideen, Kritik usw zusammen tragen und wir könnten über eine Abstimmung das nächste Zetor Treffen planen.
Wenn unser 5011er tadellos läuft, wird dieser Termin im Kalender markiert und wir erscheinen. :)
 
Hallo
Hier mal eine Korrektur: Bulldog Dampf und Diesel in Markkleebeg ist immer (außer bei höherer Gewalt, wie zb.Corona) am ersten Wochenende im Juli. Das wäre 2023 dann am 1.und 2.Juli . Anreisen würde ab Donnerstag 8,oo Uhr möglich sein.
Eine Sonderschau zum Thema Zetor ist denkbar . Jedoch nicht mit "nur" 3 oder 4 Traktoren. Das würde bei etwa 1500 Ausstellungsstücke ( mindestens) unter gehen .
Also überlegt es Euch!
Wenn Ihr wirklich für ZETOR was übrig habt, wie Ihr es doch gerne mal rüber bringt, ich meine Zetor wäre es mal wert!!!
 
Danke Werner, ich hab das Datum mal geändert.

Also ich fände es schon schön, wenn das mit dem Bulldog, Dampf und Diesel Treffen was werden würde.

Die Frage ist eben ob das gewünscht ist und wenn ja, wie man die vielen hier vorhandenen Zetor Besitzer in Bewegung versetzt. :)
 
Gewünscht ? Kein Problem ,das würde ich klären. Das Problem sehe ich nur bei den Zetorbesitzern wenn ich an die bisherigen Zetortreffen denke. Schreiben/sagen und tun triften da auseinander.
Jedoch es gibt auch positives: ich habe vorhin mit Tim gesprochen, und er ist dabei auch mit Super P.
 
Na das wäre ja schon mal mega und ein echter Hingucker. :like

Das mit dem gewünscht war eher in die Zetor gemeinde gerufen, aber ja - es sollte auch seitens des Treffen-Veranstalters Ok sein. :D ;)
 
Ich würde es auch gut finden auf der Agra. Und wäre trotz kurzer Anfahrt bestimmt dabei :zetorwenn im Winter der Zetor nochmal fit gemacht wird
 
Ich habe mal oben eine kleine Umfrage zum abstimmen noch hinzugefügt - es kann mehr als nur eine Antwort angekreuzt werden.
 
Den kannst Du auch das Stückchen mit dem Johny schleppen ;)
 
Ach was, bis dahin schafft er es auch locker alleine. :D
 
Zwischenstand der noch 24 Tage laufenden Abstimmung...

Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.


Vielleicht noch zur Erläuterung:
  • Beim Bulldog. Dampf und Diesel wäre wohl der organisatorische Aufwand der geringste, zum gucken gäbe es das meiste an Technik, wenn auch natürlich Quer Beet. Dieses Treffen wäre ggf. auch eine gute Möglichkeit andere mit dem Zetor-Virus zu infizieren, sprich zu zeigen was Zetor an schönen Traktoren gebaut hat. ;)

  • Bei jemandem wo die letzten 6 Jahre das Treffen schon einmal war - setzt voraus das jemand willens bzw. in der Lager ist das dann auch wirklich zu machen.
    Da Dorsten erst dieses Jahr war, kämen wohl wenn überhaupt, in Frage: Warsleben (Magdeburg), Hamburg, Leipzig Knauthain (Sachsen), Remda Teichel (Thüringen). Mich würde ich da mal ausschließen, da ich kommendes Jahr noch nicht wieder die Kapazitäten dafür hätte. :ka:

  • Bei jemandem wo das Treffen noch nie war - dieser Punkt setzt voraus das wir zeitnah jemanden finden, der dies bei sich durchführen wollen würde. Jedem der dies ins Auge fasst sollte bewusst sein das damit ein gewisser Aufwand einher geht (Toiletten, Camper-Plätze, Versorgung mit Essen und Getränken, halbwegs Wetter feste Räumlichkeiten und genug Platz sind wohl die grundlegenden Anforderungen. Dafür brauchs eine Familie und/oder Freunde vor Ort die mit ziehen.
    Wenn da jemand bereit wäre 2023 oder auch erst 2024 oder später das mal zu übernehmen - meldet euch bei mir, dann kann man da gern im Detail mal reden. :)

  • positiv, das bisher noch keiner gar kein Interesse an einem Treffen hätte. Immerhin. :D ;)




Als unabhängig von der Umfrage und dem Treffen 2023 möchte ich noch erwähnen das wir uns diesen Winter auch gern zu einem 2. Zetor Wintertreffen verabreden würden. Hierfür hatte ich schon mal prophylaktisch bei Werner aus 04435 Schkeuditz angefragt, er würde seine Räumlichkeiten wieder zur Verfügung stellen, hätte aber auch kein Problem wenn sich dafür wer anders findet.
Das Wintertreffen sollte dann im Zeitraum Mitte Januar bis Mitte Februar statt finden.
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Hallo Zetorfreunde,
möchte mich jetzt mal in die Unterhaltung einbringen. Ich finde die Agra gut , aber auch bei einen neuen Ort in Deutschland.
Wenn natürlich Werner für unser Zetortreffen ein Arial abstecken könnte, wäre das natürlich echt super. Vielleicht könnte man
das mit einer Spende für den Verein hin bekommen. Diese Veranstaltung ist natürlich für jeden interessant und diese Vielfalt
einmalig. Für das übernächste Jahr kann man dann ja mal was in Bayern suchen.
Liebe Grüße in die Runde u. weiter Beiträge bitte.
 
So war mein Gedanke halt auch - ich denke das da mit Werners Hilfe was gescheites auf die Beine zu stellen wäre.

Und so es so kommen sollte und uns zusagt, wäre vielleicht auch denkbar die künftigen Treffen derart zu gestalten:
  • alle 2 Jahre (ungerade Jahre) am "festen" Ort und festen Termin im Juli - solange das möglich und gewollt ist
  • und alle 2 Jahre (gerade Jahre) an einem neuen Ort bei jemandem privat daheim
So kommt man immer noch genug rum, lernt weiter andere Gegenden und Leute kennen, hätte aber auch alle 2 Jahre einen festen Anlaufpunkt und wir könnten unsere Zetor einem breiten Publikum präsentieren.
Und die, welche uns bei sich privat gastieren lassen wollen hätten mehr Zeit für die Vorbereitungen und so vielleicht weniger Stress.

Diskutabel wäre eventuell auch der Termin - wenn ich so sehe wer per Traktor die letzten Jahre angereist ist, dann sind das zumeist entweder Rentner gewesen, wo Urlaub/Feiertage im Grunde egal sind und andererseits berufstätige welche die Tage so oder so frei bekommen um zum Treffen zu kommen. Seh ich das richtig oder eher nicht?
Wenn ja, wäre überlegbar vielleicht doch vom Mai/Himmelfahrt weg, eher Richtung August zu gehen. Im Mai hatten wir ja schon alles - von Hitze bis Eisregen. Letzterer wäre im August wohl eher vermeidbar. Was meint ihr? :denk


Ich denke, das könnte eine gute Lösung sein, mehr noch als bisher möglich auf die Wünsche und Kritiken der letzten Jahre einzugehen. :denk2:
 
Wieder eine Woche fast rum - und erstaunlich das sich für das Thema nur in etwa so viele interessieren scheinen wie Teilnehmer jedes Jahr bisher grob dabei waren.

Vielleicht frage ich einfach mal:
Generell kein Bock auf Treffen mit anderen Zetor begeisterten und den persönliche Austausch, das Kontakte knüpfen und Horizont erweitern in Sachen Zetor, Land und Leute - oder woran scheitert der Zuspruch? :)

Ist das Konzept nicht gut, einfach keine Lust, oder liegts an mir?
Man kann halt nicht jedermanns Freund sein und so wäre es ja denkbar, das du nicht zum Treffen kommst weil z.B. ich da bin ;) :ka: ) kann ja sein, ich hab in den 10 Jahren Zetor Forum und 5 als Händler sicher auch genug auf den Schlipps getreten.

Ich mach dazu auch gern noch mal ne anonyme Umfrage, wo weder ich noch sonst wer sehen kann wer wie abgestimmt hat. Andererseits wäre mir eine offene Diskussion frei von Tabu's eigentlich sogar lieber.


Nicht falsch verstehen bitte - ich bin wirklich schlicht und ergreifend daran interessiert zu erfahren wie du zum Thema Treffen stehst, und wenn du nicht hinkommen magst oder auch nur kannst, dann warum. Einfach um eine andere Sicht auf die Treffen zu haben wie die eigene und so die Dinge vielleicht künftig besser zu machen. :)
 
Also ich kann dazu nicht viel sagen.
Ich würde zu einem Zetortreffen kommen, aber nur wenn es in unmittelbarer Nähe wäre.

Hier im Vogtland ist es wunderschön, das würde ich gerne auch anderen Zetorfahrer zeigen! Aber so ein Treffen zu organisieren......das wird zeitlich nicht gehen.

Es setzt jeder seine Prämissen anders. Und ich denke das ist gut so.

Ich möchte halt soviel Zeit wie möglich mit meiner Familie verbringen. Und neben meiner Arbeit und Haus und Hof ist das schon bisher recht knapp bemessen.
Jetzt könnte jemand sagen "naja, ein Wochenende pro Jahr wird wohlmal gehen".
Kann ich nur antworten: Alles hat seine Zeit, bestimmt, wenn die Kinder größer sind und Haus und Hof in Schuss sind dann geht da vieleicht mal mehr. Aber in den nächsten 5 Jahren vermutlich eher nicht. Also geht bei mir auch im Moment nichtmal ein Wochenende im Jahr.

Bitte nehmt es mir nicht übel, ich freue mich für jeden der das Macht und Organisiert und ziehe auch vor Joachim meinen Hut.
Ich finde auch solche Treffen gut.


Was anderes:
In einem etwas größeren Rahmen denke ich wäre der Zuspruch auch etwas größer.

Ich hatte schon dran gedacht hier bei "unserer" Agrargenossenschaft mal zu fragen ob im Rahmen eines Hoffestes so etwas mit stattfinden könnte.
Ich denke Platz zum Campieren würde sich finden und Sanitäre Anlagen sind vor Ort.

Aber mehr als dort anfragen kann ich zum planen nicht beitragen, wie gesagt, die Zeit.
 
aber nur wenn es in unmittelbarer Nähe wäre.
Definiere das doch bitte mal. :) Beim Nachbarn? Im Ort? Im Nachbarort? Bis 20 km? Bis 50 km? :) ;)
Ich meine Rudolstadt 2021 war schon nicht soooo weit weg von dir. :)

Was spräche dagegen mit Frau und Kindern zu kommen? Tagesbesuch als Tagesausflug z.B.? Klar, quer durch Deutschland macht das nur wer es wirklich will, aber z.B. Rudolstadt oder auch Leipzig ist doch als Tagesausflug gut zu meistern. Und z.B. die Bulldog, Dampf und Diesel hätte auch genug für Kinder zu bieten (Fahrgeschäfte, Traktoren z.B.)
@oldtimerfreund macht es z.B. so, dass er die Kids mit nimmt, nen Ausflug draus macht und die Frau mal frei von Familie hat - worüber die meisten wohl durchaus auch mal dankbar sein dürften. ;)

Was anderes:
In einem etwas größeren Rahmen denke ich wäre der Zuspruch auch etwas größer.
Danke - das hoffe ich auch insgeheim. :)

Ich hatte schon dran gedacht hier bei "unserer" Agrargenossenschaft mal zu fragen ob im Rahmen eines Hoffestes so etwas mit stattfinden könnte.
Ich denke Platz zum Campieren würde sich finden und Sanitäre Anlagen sind vor Ort.

Aber mehr als dort anfragen kann ich zum planen nicht beitragen, wie gesagt, die Zeit.
Die Frage ist direkt - ist das Mehrtägig. Weil für nur einen Tag will kaum einer weiter wie 50 km mit dem Traktor anreisen um noch was vom Tag zu haben. Daher haben wir das halt auch auf Donnerstag bis Sonntag ausgeweitet oder zumindest auf Freitag ab Nachmittag bis Sonntag Vormittag.

Ich würde es z.B. gesundheitlich nicht leisten können, an einem Tag 120 km hin und rück zu reisen und selbst bei 2 Tagen hätte man mental wohl wenig vom Treffen dann.
Will sagen für reine Besucher reicht sicher ein Tag locker. Für aktive Teilnehmer, sind 1-2 Tage halt eigentlich zu wenig wenn man nicht nur aus dem Umfeld Traktoren anlocken möchte.

Und zum Thema Anreiseweg - leider zeigt die Erfahrung der bisherigen Treffen das sich oftmals die aus der Nähe (bis 50 km Anreise) schwerer tun mit dem Traktor zu kommen wie die welche teils erheblich weiter anreisen. Ich mein, @Gubbe kam z.B. sogar aus Schweden den langen Weg mit dem Camper bis zum Treffen oder @leimarlene, @werne, @Ralf 7711 und ich zuletzt jetzt über 500 km per Achse. Das geht halt nur, wenns mindestens 3 Tage sind.

Wenn da also was ausdehnbar wäre, wo dann z.B. an einem Tag auch das Hoffest ist - warum nicht? Würde das gern mal im Hinterkopf behalten. :like :)
Ist freilich immer hilfreich, wenn Ausrichter auch selbst schon mal dabei waren. Denke das stärkt auch die Moral der Gäste von weiter her, den Weg auf sich zu nehmen, wenn man sieht der Ausrichter würde das auch tun.
Tim hat sich für kommendes Jahr angekündigt, und auch Matthias hat nun einen Trailer um zumindest seinen 2011 spazieren zu fahren. Und beide haben sicher auch ohne das genug um die Ohren. Das nun bitte aber nicht als Kritik verstehen, sondern eher als Ansporn und zum Verständnis.


Wer im Sommer nicht von der Familie weg kommt, könnte ja im Winter per pkw zum Winter Treffen kommen, das ist nur ein halber Tag im Grunde. :)
 
@oldtimerfreund macht es z.B. so, dass er die Kids mit nimmt, nen Ausflug draus macht und die Frau mal frei von Familie hat - worüber die meisten wohl durchaus auch mal dankbar sein dürften. ;)
:bibber Da wäre ich ja mit allen Kindern allein. :cool:

Die Frage ist direkt - ist das Mehrtägig. Weil für nur einen Tag will kaum einer weiter wie 50 km mit dem Traktor anreisen um noch was vom Tag zu haben. Daher haben wir das halt auch auf Donnerstag bis Sonntag ausgeweitet oder zumindest auf Freitag ab Nachmittag bis Sonntag Vormittag.
Da ich die Pläne für das nächste Fest nicht kenne kann ich das nicht sagen. Bisher war das immer Fr bis So

Wer im Sommer nicht von der Familie weg kommt, könnte ja im Winter per pkw zum Winter Treffen kommen, das ist nur ein halber Tag im Grunde. :)
Das wäre schonmal was. Leipzig würde ich jetzt auch mal noch als "Nähe" Bezeichnen.
 
Ich weis nicht warum man hier bettelt das jemand kommt ? Wer kommen will kommt .
Und das Zetortreffen ist eigentlich ein Zetorforumtreffen, oder liege ich hier falsch?
Wir haben Alle unsere "Besonderheiten" , da sollte man einfach mal kulant sein oder
über seinen Schatten springen. Joachim , Du machts Dir da einfach zu viel Stress.
LG u. schönes Wochenende.
 
Naja betteln würd ichs nu auch nicht gleich nennen, das sähe anders aus ;) - mich wurmt es eben etwas, dass
a) bei anderen Marken scheinbar problemlos mehr Fahrzeugbesitzer mit Fahrzeug erscheinen und
b) dass sich bisher noch alle Veranstalter für uns den Hintern aufgerissen haben und die Zahl der aktiven Teilnehmer (15-20 im Schnitt) salopp gesagt ums verrecken nicht steigen will.

Keine Sorge, ich brauch auch keine 100 Traktoren, das wäre dann im privaten Rahmen nicht mehr zu machen - aber im Schnitt um die 25-30 wäre schon schön in Anbetracht der vielen Arbeit (Zelt, Toiletten, Camping, Werbung) die man sich jedes mal macht. Zumal der Austausch um so interessanter würde, je mehr "Spezis" sich blicken lassen. Ob nun mit oder ohne Zetor, aber ja - immer schöner wenn mit.

Wenn ich als Beispiel mal ein Famulus Treffen ansetze oder andere Markentreffen - da kommen zumeist erheblich mehr, auch von weiter her.
Ist ein Teil der Zetor Besitzer nur Reisefaul oder woran liegts? (nicht so böse gemeint wie es sich lesen mag) Es ist eher eine Verständnisfrage von meiner Seite. :denk
 

Ähnliche Themen

Zurück
Top